Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

196 Ergebnisse für „deutschland ausland dba versteuern“

Filter Steuerrecht

| 25.2.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Ich werde also sowohl in Deutschland als auch im EU Ausland einen Wohnsitz haben. ... Sollte für mich in diesem Fall eine Steuerpflicht in Deutschland ergeben, dann müsste ich nach eigenen Recherchen die Auslandseinkünfte zwar zunächst im Ausland versteuern, Sie aber dann in der deutschen Steuererklärung angeben. Eine Doppelbesteuerung würde aufgrund des DBA vermieden.
14.9.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mein Wohnsitz seit mehr als 5 Jahren nur lm Ausland - jetzt auf Zypern, mein Depot und Wertpapier Abwicklung bei einer Bank in Deutschland, bin in Deutschland beschränkt steuerpflichtig (evtl. erweitert beschränkt steuerpflichtig). Frage: Wo muss ich meine Veräuserungsgewinne aus den Aktienverkäufen ausländischen, aber auch deutschen AG (z.B. Commerzbank AG) an der Börse, auch unter Berüksichtigung von DBA Deutschland - Zypern, versteuern?

| 9.11.2009
von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Die GmbH hat keine Geschäftsstelle in Deutschland. ... Die Fragen unter Berücksichtigung des DBA Schweiz - Deutschland: 1.Ist A in Deutschland einkommensteuerpflichtig und wenn ja warum? 2.Ist die GmbH ggf. in Deutschland steuerpflichtig?
21.8.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich möchte gerne in der Zeit in Deutschland wohnen mit unseren Kindern. ... Ich wäre also in Deutschland gemeldet, mein Mann in Amerika. ... Wenn ja, wie ist die Steuerpflicht für sein im Ausland erworbenes Einkommen?
22.2.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Meine Frage ist es,trifft hier die 183 Tages Regelung ein, wobei ich in Deutschland nicht steuerflichtig bin?? Wie sieht die Regelung aus wenn ich z.b. in deutschland ein haus kaufe aber mehr als 200 tage in dubai bin. Ich bin in Deutschland nur auf Schulungen und dies max. 4-6 wochen im jahr.
15.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Ich bin also im Schnitt 1 bis 2 Monate in Thailand, dann 1 bis 2 Monate in Deutschland - so das der Gesamtaufenthalt in Thailand überwiegt. ... Ich deute daraus, das die 6 Monate am Stück im Ausland verbracht werden müssen, und mein Pendelsystem daher nichts mit dem Doppelbesteuerungsabkommen zu tun hat, ist das (leider) richtig? ... Eine Wohnung in Deutschland ist vorhanden, ebenso eine Wohnung in Thailand.
13.5.2013
Ich versteuere mein Einkommen in England, bekomme aber dort den Grossteil vom Fiskus zurück, da ich mich ja auch nicht viel in England aufhalte. Meine Frage ist nun, ob ich in Deutschland Lohnsteuer zahlen muss, obwohl ich hier weder angestellt noch beruflich tätig bin? Laut des Steuerberaters meines Mannes brauche ich mein Einkommen in Deutschland nicht zu versteuern, wollte mich dessen allerdings noch einmal selbst vergewissern.

| 8.7.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Bisheriger Zustand: Die Familie ist März 2008 ins Ausland gezogen (zuerst CH dann FL) und hat ihre Eigentums Etagenwohnung vermietet (die Mieteinkünfte unterliegen der beschränkten Steuerpflicht in D). Damit war man auf der sicheren Seite, denn es galt bisher und schon gleich mangels DBA FL-Deutschland: Wer einen Wohnmöglichkeit in Deutschland unterhält ist dort vollumfänglich steuerpflichtig. ... Darf der steuerlich relevante Haupt-Wohnsitz gemäss Artikel 4 DBA in Triesen angenommen werden?

| 3.12.2007
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Hallo, ich bin seit dem 01.09.2006 in der tschechischen Republik taetig, wobei mein Hauptwohnsitz im Jahre 2006 im gesamten Jahr in Deutschland hatte. ... Ich interpretiere das DBA zwischen der BRD und der CSSR dahingehend, dass ich in Deutschland uneingeschraenkt Steuerpflichtig war, da ich dort mehr als 186 Tage gelebt und gearbeitet habe.

| 19.1.2014
Wie hoch ist mein Steuersatz in Deutschland? ... Nach meiner Information gibt es kein DBA zwischen Chile und Deutschland? ... Welchen Status gebe ich in Deutschland an?

| 16.6.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Ich selber bin Deutscher Staatsbürger lebe aber im Nichteuropäischem Ausland und bin somit nicht in Deutschland steuerpflichtig. ... Da die Singapur-Gesellschaft keine Umsätze in Singapur generieren wird sondern hauptsächlich in der EU und hier insbesondere in Deutschland, mit Warenlager in Deutschland, stellt sich die Frage, ob das DBA Deutschland-Singapur zum Tragen kommt oder eine Betriebsstätte in Deutschland nach §§ 12/13 AO aus deutscher Sicht vorliegt und dieses Einkommen in Deutschland besteuert werden muss. Im konkreten ergeben sich folgende Fragen: 1.Liegt Betriebstätte in Deutschland nach §§ 12/13 AO aus deutscher Sicht vor und muss somit in Deutschland das Einkommen besteuert werden?
16.2.2012
Ich bin seit fast 40 Jahren fuer ein deutsches Unternehmen im Ausland taetig, zuletzt seit 1.1.1998 in Indien. In Deutschland bin ich nicht gemeldet, sondern hier in Indien und bin deshalb auch hier mit meinem Welteinkommen voll steuerpflichtig. ... Zwischen Indien und Deutschland besteht ein DBA.
11.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei diesem soll man Angaben zu Immobilien im In-und Ausland machen. Fuer meine Einahmen aus einer Deutsche Immobilie zahle ich in Deutschland als beschraenkt Steuerpflichtiger 25% Steuern, da unbewegliches Vermoegen im Land versteuert wird, wie aus dem DBA mit der Schweiz hervorgeht. ... Da diese Mieteinnahmen in Deutschland schon versteuert werden und das DBA eine Doppelbesteuerung der gleichen Steuern vorbeugt, kann man ausschliesen, dass dieses Einkommen nochmal versteuert wird.

| 4.12.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Ich wohne und arbeite in Deutschland und möchte in Bulgarien eine Handels-GmbH & Co. ... Die Waren kauft die Gesellschaft überwiegend in EU-Ausland ein und verkauft sie überwiegend an Kunden in Deutschland. Den Versand nach Deutschland werden auch die ausländischen Handelspartner organisieren.
2.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Die restliche Zeit arbeite ich vom Home-Office in Deutschland aus. ... Weitere Einnahmen in Deutschland habe ich keine. Diese Voraussetzungen müssten ja dann unter Progressionsvorbehalt im Rahmen des DBA ausreichen, um nicht in Deutschland besteuert zu werden.

| 17.7.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ein (deutscher) Softwareentwickler entwickelt von seinem Arbeitszimmer (in Deutschland) aus als freier Mitarbeiter für ein schweizer Unternehmen (Sitz in der Schweiz) mit an einer Software des schweizer Unternehmens. ... Wo muss er seine Einnahmen versteuern?

| 12.2.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
In 2007 war ich 196 Tage nicht in Deutschland sondern beruflich in verschiedenen anderen Ländern. ... Auch in 2008 war ich mehr als 183 Tage nicht in Deutschland anwesend. ... Inwieweit bin ich in 2007 und 2008 hier in Deutschland steuerpflichtig, da ich beide Jahre mehr als 183-Tage nicht in Deutschland war?

| 26.4.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nach der Abmeldung werde ich keine Einkünfte in Deutschland erzielen und keinen Wohnsitz im Sinne des Steuerrechts haben. ... Juni abmelden, wären es bezogen auf das Steuerjahr 2015 weniger als 183 Tage im Ausland. ... Muss ich in Deutschland eine Steuererklärung für das Jahr des Wegzugs abgeben?
123·5·10