Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „china deutschland eltern“

Filter Steuerrecht

| 23.2.2015
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Gegenwärtig wohne ich bei meinen Eltern. ... Im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommen wurde eine Befreiung der Lohnsteuer in Deutschland beantragt, da ich mehr als 183 Tage im Jahr 2015 dann in China bin und dementsprechend die Lohnsteuer in China zahle. ... Müssen diese in Deutschland oder auch in China versteuert werden?
26.4.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (25 Jahre, ledig) werde zukünftig in China bei einem Tochterunternehmen meines jetzigen Arbeitgebers für zwei Jahre arbeiten.In China habe ich einen lokalen Vertrag und werde dort auch Steuern zahlen und bin privat krankenversichert. ... In China wird sich in den nächsten zwei Jahren der Großteil meines Lebens abspielen, allerdings werde ich für 2-4 Wochen pro Jahr nach Deutschland zurückkehren, um meine Eltern/Geschwister in Deutschland zu besuchen. ... Wenn ich weiterhin gemeldet bleiben sollte, gibt es für mich die Möglichkeit mich bei meinen Eltern, quasi im Kinderzimmer, wieder anzumelden.
24.6.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Das Geld ca. 240.000€ wurde uns von unserer Familie in China geschenkt. ... Mehr geht nicht da pro Person in China nur ein Betrag von 50.000 Dollar pro Jahr ins Ausland überwiesen werden darf. 20.000€ wollten wir eventuell beim Rückflug mitnehmen. ... Wie bekomme ich die restlichen 110.000€ steuerfrei nach Deutschland?

| 17.9.2012
Ich bin nur etwa 3 Monate pro Jahr beruflich in Deutschland und lebe dann bei meinen Eltern ohne dort besondere private Dinge zu haben. ... Das Haus in dem meine Eltern leben und die Wohnung in der meinen Großvater lebt gehören jeweils offiziell mir, mein Vater hat jedoch den Nießbrauch. ... Könnte diese Wegzugssteuer relevant werden falls ich für ein Jahr nach Deutschland komme und dann nach China zurückkehre?
31.3.2010
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fakten: ich bin in China angemeldet mit Arbeitsgenehmigung seit 1.02.2009 und war 2009 nur 10 Tage in Deutschland. War im Jaenner 2009 nur 3 Tage in Deutschland-wegen der Kuendigung und im Dezember 2009 fuer 1 Woche um meine Eltern in Oesterreich zu besuchen und meinen Sohn. habe seit 2005 eine Wohnung in Shanghai und habe die letzten 5 Jahre ausschliesslich in China gelebt (eine Ausnahme 2008 - war ich einen Monat in Deutschland weil mein Arbeitgeber mich in Deutschland brauchte). bin verheiratet, 1 Sohn 12 der mit meiner Frau in Deutschland lebt meine Familie und ich leben seit 6 Jahren durchgehend getrennt (meine Frau hat einen Freund und ich habe eine Beziehung in China) - wir haben aber die Scheidung noch nicht eingereicht bezahle meiner Frau und meinem Sohn Unterhalt (ca 50% meines Einkommens) seit 6 Jahren. ... Ich bin ca 1x / Jahr fuer ca 1 Woche in Deutschland um meinen Sohn zu besuchen, dies seit 6 Jahren.Mein Sohn besucht mich manchmal ALLEINE in China.

| 27.12.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit meiner thailändischen Ehefrau Anfang 2007 Deutschland verlassen und mit ihr in Shanghai (China) gelebt und gearbeitet. ... In Deutschland bin ich komplett abgemeldet, ich besitze hier keinen Wohnsitz mehr. ... Die Situation ist im Augenblick so, das ich mich jedes Jahr ca. 2 Monate in Deutschland aufhalten werde um Geschäftskunden zu besuchen. 2 Monate pro Jahr in Thailand um dort zu leben (nicht arbeiten) und der Rest des Jahres im kompletten asiatischen Raum um zu arbeiten.
1