Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

71 Ergebnisse für „besteuerung schenkung schenkungssteuer frage“

Filter Steuerrecht
20.10.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun die Frage: Nach meinem Rechtsverständnis kann in diesem Fall (Schenkung unter Lebenden) nur die Schenkungssteuer zum Ansatz gebracht werden. ... Eine mögliche Besteuerung wird sodann ggf. über das Erbschafts- und Schenkungssteuergesetz herbeigeführt." Beurteile ich den Sachverhalt richtig, bzw. fällt der oben geschilderte Sachverhalt unter den Bereich der Schenkung unter Lebenden?

| 2.8.2010
Meine Frage: Wird unser Schwiegersohn mit der vorgenannten Übertragung mit einer Schenkungssteuer belastet?
10.4.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Schenkung oder 2.
14.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun stellt sich die Frage: kann er uns das Haus, d.h. die Hälfte für 135.000 € verkaufen (der tatsächliche Wert wäre ja quasi das Doppelte)oder würde hier für den Rest eine Schenkung seitens des FA angenommen?
31.1.2007
Die Frage betrifft n i c h t die Schenkungssteuer, sondern die Auswirkung der Schenkung auf die jährliche Besteuerung in den Jahren vor und nach der Schenkung aller Anteile an einem Geschlossenen Fonds: Ist es richtig, dass sich in der laufenden Besteuerung nichts ändert, sondern mit der Schenkung quasi nur die zu besteuernde Person ausgetauscht wird ? D.h. die steuerlichen Zuweisungen bis zum Schenkungszeitpunkt bleiben in jedem Fall unverändert beim Schenkenden, die Zuweisungen nach der Schenkung betreffen ausschließlich den Beschenkten, ohne dass allein aus der Schenkung irgendeine steuerliche Gefährdung des Schenkenden ableitbar ist (z.B. fehlende Gewinnerzielungsabsicht, zu kurze Haltefrist etc.) ?

| 19.12.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Diese Schenkung liegt jedoch bei Beiden unter der steuerpflichtigen Grenze von 400 TEUR/10 Jahren. Wie ich gesehen habe, ist man jedoch trotzdem verpflichtet (zumindest der Schenker) dieses dem FA anzuzeigen auch wenn keine Besteuerung stattfindet. ... Schenkungen zwischen den Eltern ?
29.6.2020
| 35,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Andrea Fey
Da ich ja mehr als 20.000 Euro innerhalb von 10 Jahren erhalten habe, muss ich ja dafür Schenkungssteuer zahlen.

| 13.6.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Dies wäre eine Schenkung oder ein Erbvorbezug, je nachdem der Vertrag ausgestaltet wird. ... Falls ja stellt sich gleich die nächste Frage : Gilt das auch für Schenkungen zu Lebzeiten ? ... Dies > gilt auch für die Besteuerung von Schenkungen und Zweckzuwendungen unter > Lebenden.

| 22.2.2021
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Im Rahmen der Schenkung würde vom Verkehrswert doch die Verbindlichkeiten abgezogen werden, sodass die Bereicherung bei knapp 16 TEUR liegt. Folglich müsste meine Freundin doch keine Schenkungssteuer zahlen, da Sie einen Freibetrag von 20 TEUR hat, oder?

| 20.9.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Nun meldet sich endlich das Finanzamt und bittet um Abgabe einer Schenkungssteuererklärung. ... Mindert dieser überhaupt den Wert der Schenkung?

| 19.3.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Guten Tag, ich habe von meinem Vater ein Zweifamilienhaus als Schenkung übertragen bekommen.Z. Zt. bin ich Student und habe die Schenkung angenommen, da der Wert des Hauses (nach der Ertragsbewertung) vom Notar unter dem Freibetrag liegend eingestuft wurde. ... Das Finanzamt hat mir nun mitgeteilt,dass es bei der Berechnung der Schenkungssteuer auf den amtlichen Mietspiegel unserer Stadt zurückgreifen möchte, da ich keine Mieteinnahmen angegeben hätte.
8.7.2013
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Meine Mutter hat mir 2007 zum Kauf eines Hauses Euro 205.000 euro geschenkt (der damalige Freibetrag einer Schenkung von Eltern an Kinder). Ich bin damals davon ausgegangen dass hier das Deutsche Schenkungsrecht zutrifft, da meine Eltern und auch ich Deutsche Staatsbürger sind.
18.3.2011
Jetzt habe ich aber gehört das das Finanzamt einfach pauschal annehmen kann, das der Kaufpreis zu gering ist und einen reellen Kaufpreis schätzt und ich dann auf die Differenz zum Kaufpreis "schenkungssteuer!"
8.7.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Ca. 30.000 E Die Höhe der Raten, die er bezahlt hat (in den 10 Jahren) waren ca. 12.000 E Jetzt hat der Freund Post vom Finazamt bekommen, das er Schenkungssteuer zahlen soll, da mehr als 20.000 E auf sein Konto gegangen sind. ... Wenn das nicht reicht gibt es einen anderen Weg, damit keine Schenkungssteuer anfällt?
27.9.2015
Guten Tag, ich habe zwei (eher kurze) Fragen zur Besteuerung bei einem nicht gemeinnützigen, eingetragenem Verein. ... Wäre beim Empfang solchen Spenden prinzipiell auch Schenkungssteuer fällig (natürlich unter Beachtung der entsprechenden Freibeträge, usw.), also eine Art Doppelbesteuerung (Körperschaftssteuer, Schenkungssteuer)?

| 1.10.2018
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Oder: Wenn sie den verbleibenden Teil von 30 000 Euro an ihren Ehemann weiterverschenkt, gilt hier dann evtl. ein höherer Freibetrag, da eine Schenkung innerhalb der Familie vorliegt?
24.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Meine 1.Frage: Wenn ich die Wohnung + die Fondsanteile an meinen Bruder verschenke und er gleichzeitig das laufende Hypothekendarlehen übernimmt (aktueller Verkehrswert der Wohnung entspricht in etwa der Restschuld minus Wert der Aktienfonds), bleibt diese Schenkung für mich und meinen Bruder steuerfrei? ... Ginge mit einer Schenkung die Wohnung auch in den Besitz der Noch-Ehegattin über?
20.3.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Die weitere Abwicklung soll nun steuerlich vorteilhaft in Bezug auf Spekulation-, Schenkung, und Erbschaftssteuer gestaltet werden. ... 2.Wird bei Szenario A der Übertragungsvertrag von 2019 als Schenkung ausgelegt und muss daher Schenkungssteuer gezahlt werden?
123·4