Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

16 Ergebnisse für „besteuerung differenzbesteuerung“

Filter Steuerrecht

| 9.9.2016
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Hallo, meine Frage bezieht sich auf die Differenzbesteuerung nach Gesamtdifferenz im Besteuerungszeitraum mit Verkäufen ins Drittland, bezüglich der Margenberechnung, die dann die Grundlage für die Besteuerung ist. ... Wie ist das bei der Differenzbesteuerung?
10.11.2014
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Darf ich als Widerverkäufer bei ebay in diesen Fall die Gesamtdifferenzbesteuerung anwenden: 1)Wird aus mehreren Einzelgegenständen, die jeweils für sich die Voraussetzungen der Differenzbesteuerung erfüllen, ein einheitlicher Gegenstand hergestellt oder zusammengestellt, unterliegt die anschließende Lieferung dieses "neuen" Gegenstands nicht der Differenzbesteuerung. ... Eine Verbesserung, Wartung oder Reparatur des erworbenen Gegenstandes ist für die Differenzbesteuerung nicht hinderlich. ... Verkaufspreis: 60 EUR Bemessungsgrundlage Differenzbesteuerung: 60 EUR – 10 EUR Umsatzsteuer 50 EUR /1,19 = 7,98 EUR Wird ein Gebrauchtgegenstand durch den Wiederverkäufer nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 Satz 1 UStG geliefert, ist als Bemessungsgrundlage der Betrag anzusetzen, um den der Verkaufspreis den Einkaufspreis für den Gegenstand übersteigt; die in dem Unterschiedsbetrag enthaltene Umsatzsteuer ist herauszurechnen.
28.1.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Ausgangsrechnungen weisen keinen Mehrwertsteuerausweis auf, sondern wurden mit Vermerk der Differenzbesteuerung gem. §25a UStG gestellt. ... 2.Begründung des FA: Es liegen keine ausreichenden Eingangsbelege vor, die zur Differenzbesteuerung berechtigen würden. ... Frage3: Muss bei der Differenzbesteuerung von Einzelgegenständen über 500EUR zwingend ein zweifelsfrei dem Ausgangsbeleg zurechenbarer Einkaufsbeleg vorliegen?
11.5.2009
Ich hatte dem Finanzamt mitgeteilt, dass ich die Differenzbesteuerung auch auf Antiquitäten anwenden will; bis jetzt habe ich nur normale Gebrauchsgegenstände verkauft. ... Da ich das nicht getan habe, wird die Differenzbesteuerung für dieses Jahr nicht mehr anerkannt. ... Fragen: Hat der Mitarbeiter vom Fianzamt recht, dass ich denen Mitteilen sollte, dass ich die Differenzbesteuerung anwende?
4.6.2021
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Philipp Vestweber
Jetzt meine Frage: Greift hier die Differenzbesteuerung auch bei den Flaschen, die ich vor Jahren privat gekauft habe (Rechnungen liegen noch vor)?

| 16.12.2010
In meinen Rechnungen steht immer "Kein Ausweis der Mehrwertsteuer gemäß Differenzbesteuerung (<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25s.html" target="_blank" class="djo_link">§25s UStG</a>.

| 25.5.2012
Meine Frage betrifft die dann notwendige Besteuerung. ... Falls ich Differenzbesteuerung durchführen darf, muss ich dann getrennte Aufzeichnungen führen für Ankäufe von Privatpersonen?
23.6.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Kauf von Waren von Privat Hier kann ganz einfach die Differenzbesteuerung angewandt werden 2. ... Wir würden nach meinem Verständnis alle Artikel des oben genannten Beispiels der Differenzbesteuerung unterziehen. ... Die reinen 10,00 EUR oder folgender Betrag: Rohertrag vor Steuer: 5,27 EUR - Vorsteuer Verpackungsmaterial: 0,04 EUR - Vorsteuer Gebühren Verkaufsprovision: 0,56 EUR - Zahlungsgebühren Kreditkarte: 0,98 EUR (nach Differenzbesteuerung) = 3,69 EUR sind nach Differenzbesteuerung noch zu versteuern 3.

| 8.2.2012
Frage: einkauf: 1.1. von privat einen radsatz (vier reifen auf alufelgen) für 200 euro somit ohne vorsteuer leider sind zwei reifen abgefahren.. 1.2. kauf von zwei losen reifen beim händler gegen rechnung 50,00 euro inkl. MWSt (diese reifen wurden aufgezogen, die schlechten entsorgt) 1.3. kauf von neuen nabenkappen beim händler gegen rechnung für 25 euro. verkauf: der radsatz wurde für einen gesamtpreis von 350 euro an einen privatmann verkauft, der keine rechnung haben möchte. wie muss nun eine interne rechnung aussehen und wie wird versteuert? muss man den radsatz als vier lieferungen (vier räder) betrachten?
17.3.2015
( „Steuerfreier Umsatz nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25a.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 25a UStG: Differenzbesteuerung">§ 25a UStG</a> – Differenzbesteuerung.... (<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/19.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 19 UStG: Besteuerung der Kleinunternehmer">§19 UStG</a> oder <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25a.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 25a UStG: Differenzbesteuerung">§25a UStG</a> ?) 2)Trifft auf ihn die Differenzbesteuerung zu?
13.1.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Entsprechend wäre für mich eine Differenzbesteuerung, wenn mich das deutsche Finanzamt als Grenzgänger einstufen würde, finanziell sehr nachteilig.
12.9.2017
Hallo ich möchte gebrauchte Betriebsanleitungen verkaufen, diese habe ich von Privat (ohne Mwst) eingekauft. Die Erlöse möchte ich mit 7% Ust abrechnen. Ist das richtig?
21.1.2017
Wie ist die korrekte Zuordnung in der Umsatzsteuervoranmeldung und in der Umsatzsteuererklärung für die Konten: 8193 (Umsatzerlöse nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 25 UStG: Besteuerung von Reiseleistungen">§§ 25</a> und <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25a.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 25a UStG: Differenzbesteuerung">25a UStG</a> ohne USt ) 8194 (Umsatzerlöse aus Reiseleistungen <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UStG/25.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 25 UStG: Besteuerung von Reiseleistungen">§ 25 Abs. 2 UStG</a>, steuerfrei ) ?

| 15.7.2009
Nr 2: Auf welchen Betrag ist bei Differenzbesteuerung des Motorradhändlers die jährliche Abschreibung vorzunehmen? ... Nr 11: Aufgrund der geringen voraussichtlichen Nutzung sowie der Gebrauchtanschaffung zu etwa 50% des Neupreises kommt m.E. eine Besteuerung mit der 1%-Regel nicht in Frage.

| 30.5.2014
Ich zahle seit 2002 ( also vor dem 31.12.2004 ) durch eine Entgeltumwandlung über meinen Arbeitgeber regelmäßig in eine Pensionskasse ein ( bitte beachten, es handelt sich nicht um eine Lebensversicherung ). Diese Zahlungen sind für mich steuer- und sozialversicherungsfrei in der Anzahlungsphase. Im Jahre 2017 läuft dieser Vertrag aus und ich muss mich nun entscheiden, ob ich regelmäßige Rentenzahlungen will oder eine Einmalauszahlung.
1