Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.096
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

704 Ergebnisse für „ausland firma“

Filter Steuerrecht
10.1.2006
1679 Aufrufe
Mein Ehemann nicht EU Staatler und ich deutsche Staatsbuergerin leben in Deutschland , er soll eine Firma im nicht EU Ausland erben und diese aus Deutschland fuehren.

| 31.3.2014
444 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Freiberufler B mit Sitz in Deutschland hat einen Beratungsvertrag mit Firma A mit Sitz im EU-Ausland. ... A betreibt vom EU-Ausland aus einen Onlineshop und verkauft Waren online an Endverbraucher und sendet zu diesem Zweck Waren zu Firma C mit Sitz in Deutschland, welche diese im Auftrag von Freiberufler B an die Endverbraucher-Kunden von A in Deutschland und EU-weit versendet.
17.3.2007
5534 Aufrufe
Es stellt sich jedes Mal die Streitfrage wer für die Abführung der Einkommenssteuer in dem Betreffenden Ausland zuständig ist. ... Kann die Firma diese Problematik so einfach auf den Arbeitnehmer abwälzen? ... Zeige ich nicht durch Abgabe der Lohnsteuerkarte beim Arbeitgeber an, dass er die Lohnsteuer sowohl im In-, als auch im Ausland Ordnungsgemäß abführen soll?

| 19.1.2014
679 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne z.Z. in Chile und arbeite bei einer grossen Firma im Export mit lokalem Vertrag.
27.2.2007
1876 Aufrufe
Guten Tag, Ich bin zurzeit Arbeitnehmer bei der Firma Siemens. Arbeite als Service-Monteur im In- & Ausland. Zu 80% bin ich im Ausland, bekomme mein Lohn aber in Deutschland ausgezahlt.
17.1.2019
| 60,00 €
46 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Für eine (evtl.) geplante Auswanderung, bin ich derzeit in folgenden Überlegungen: Ist es möglich eine Firma in Ausland zu gründen, diese aber von Deutschland aus als Gesellschafter und Geschäftführer legal zu führen ? Ich möchte gerne folgende Vorteile mit einer Auslandgründung verbinden: + eine mittel- & langfristig geplante Auswanderung + vereinfachte/keine Buchhaltung + geringere jährliche Kosten + mehr Flexibilität Die Versteuerung wird aufgrund des "Welteinkommens" vorerst weiterhin in DE sein Aus diesem Grund stellen sich aktuell folgende Fragen für mich: + Müssen Firmengewinne nicht direkt (jährlich) in DE versteuert werden ?
25.1.2009
3993 Aufrufe
Seit einigen Jahren ist mein Hauptauftraggeber eine Firma mit Sitz in Deutschland, die Sondermaschinen baut. Ich führe für diese Firma Inbetriebnahmen, Reparaturen und Wartungen in Deutschland und im EU-Ausland durch. Nach Rücksprache mit meinem Steuerberater weise ich auf meinen Rechnungen für Dienstleistungen im EU-Ausland keine Umsatzsteuer aus.

| 25.1.2014
1306 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Angaben sind aber wie folgt, ich wohne und arbeite in Afrika bin über eine Schweizer Firma angestellt die hier in Afrika einen Betrieb hat.

| 26.3.2016
399 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, Ich lebe derzeit im nichteuropäischen Ausland wo ich als Selbständiger tätig bin (Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland besteht). Ab Juli ziehe ich nach Deutschland um und arbeite dort als Angestellter bei einer deutschen Firma. Insgesamt gehe ich davon aus, dass ich in diesem Jahr über 183 Tage im Ausland verbringen werde.

| 17.5.2010
3715 Aufrufe
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Sehr geehrte Damen und Herren, Im Zusammenhang meiner Ehe mit einer auslaendischen Frau und meiner Auslandstaetigkeit habe ich ein paar Fragen mit steuer-, sozial- und auslaenderrechtlichem Hintergrund und wuerde mich sehr ueber eine Stellungnahme freuen. ... Ich bin bei einer deutschen Firma angestellt und werde fuer Grossprojekte laengerfristig ins Ausland entsandt, wobei die Familie mich bislang begleitet und sich somit auf Dauer nicht in Deutschland sondern im europaeischen oder aussereuropaeischen Ausland aufhaelt. ... Reicht eine bestehende Lebensgemeinschaft – auch im Ausland - aus, um in der Einkommenssteuerklasse 3 zu bleiben?
17.12.2006
2354 Aufrufe
Ich entbinde Sie von eienr Haftung für die ANtworten Ich bin Nicht EU Ausländer (Thailand). ... Die Bau-Firma beschäftigt mich als Freiberufler trotzdem weiter. ... (Die CH Firma weist mein Gehalt offiziel in ihren Büchern auf) 2.)
18.6.2009
2763 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich haette nochmals eine Frage: Wir haben eine Firma in HongKong eroeffnet.

| 15.8.2007
1659 Aufrufe
Ich lebe seit über 10 Jahren im Ausland (Nicht-EU, kein Doppelbesteuerungsabkommen, kein Wohnsitz in Deutschland, weniger als 4 Wochen pro Jahr in Deutschland). Von hier aus habe ich einer deutschen Firma Geschäfte mit anderen deutschen Firmen vermittelt. ... Stellen Vermittlungstätigkeiten aus dem Ausland eine in Deutschland steuerbare Tätigkeit dar?

| 14.7.2016
297 Aufrufe
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Firma D hat Ihren Sitz in Deutschland. Firma D produziert Armbänder in Deutschland. ... Firma D verschickt die produzierten Armbänder dann auch direkt an den Amazonkäufer des Armbandes ( nach Deutschland, EU Ausland, Drittländer). 1.

| 30.10.2008
3569 Aufrufe
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Der Verbindungsnetzbetreiber Firma X GmbH übernimmt sämtlichen Service, Werbung, Plattform, stellt Nummer etc. ... Meine Fragen: 1.Wo ist der Leistungsort in allen Fällen, wenn ich im Ausland wohne? ... 4.Ist es möglich, Leistungen für meine eigene Kanzlei aus meinem Homeoffice im Ausland zu erbringen?
16.12.2014
303 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich lebe seit 2002 im Ausland und habe mich im Jahre 2007 offiziell abgemeldet. ... ATE) und lebe seitdem dauerhaft im Ausland. Ich bin dort Partner einer Firma, die sich derzeit in Liquidation befindet.
30.10.2015
429 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ich habe eine Beratungsleistung (Strategieberatung) an eine Schweizer Firma mit Sitz in Zürich/Schweiz erbracht.

| 6.9.2017
125 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nun ist das Problem, dass meine Frau in 1 - 2 Jahren im Ausland studieren möchte, und mich und Kind mitnehmen. ... Mögliche Variablen: - Kunde ist im temporären Aufenthaltsland ODER in Deutschland - Ich habe in Deutschland einen Wohnsitz, oder eben nicht - Ich stelle es dar als "Kundenbesuch vor Ort" meiner "deutschen Firma" (dann kein großer Unterschied zur Arbeit für Ausländer, also Export von Dienstleistung?) ODER habe dort vor Ort ein neues "Unternehmen" bzw. freiberufliche Tätigkeit - Ich arbeite als Angestellter im Ausland (aber fragwürdig, da keinerlei Ausbildung)
123·5·10·15·20·25·30·35·36