Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

917 Ergebnisse für „arbeit arbeitgeber“

Filter Steuerrecht

| 7.2.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Arbeitgeber (Konzern) hat 2,5 Jahre lang den geldwerten Vorteil des Dienstwagens nicht in der Gehaltsabrechnung ausgewiesen. ... Arbeitgeber bietet Arbeitnehmer ein zinsloses Darlehen in steuerfreien Tranchen à EUR 2.500 an an, um Steuerzahlung zu ermöglichen. ... Inwieweit haftet der Arbeitgeber für die Folgen seiner Falschabrechnung gegenüber dem Arbeitnehmer?

| 6.4.2017
von Rechtsanwalt Pascal Gratieux
Ich arbeite für die Schweizer Behörde(Kanton BS) als Angestellter in folgendem System: 7 Tage Arbeit / 7 tage frei. ... Mein Arbeitgeber stellt Unterkünfte zur Verfügung ob auf einem Schiff oder an Land wir haben die Wahl (beide Unterkünfte befinden sich in der Schweiz) Die 60 tage Regelung würde ich somit erreichen, bei 7 tage arbeit und 7 tage frei würde ich auch 183 Tage berufsbedingt in der Schweiz bleiben. ... Nehmen wir mal an das ich die 183 Tage Regelung (Wohnung in NRW und Arbeit in der Schweiz) schaffe, welche Möglichkeiten bietet mir dies an?
2.10.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Ich bin zum 1.11.08 in der Schweiz mit meiner Freundin zusammengezogen, habe aber meinen deutschen Arbeitgeber behalten. Meine Arbeit verrichte ich überwiegend via. Homeoffice, nur 11 Wochen im Jahr will der Arbeitgeber mich im Büro sehen.

| 27.3.2019
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Da ich in einem Grenzkraftwerk arbeite und mein hauptsächlicher Arbeitsort in Deutschland ist. ... Ich arbeite ebenfalls auf Deutschem Hoheitsgebiet. ... Mein Arbeitgeber spricht von irgendwelchen prozentualen Tagen die ich in der Schweiz beziehungsweise in Deutschland arbeiten darf.
9.11.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Mein Arbeitgeber möchte, dass ich weiter (aus den USA) für ihn arbeite. ... Wird mein Arbeitgeber weiter direkt an das Finanzamt die Steuern abführen können?
9.1.2017
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Zu meiner Person: - nicht-selbstständige Arbeit als alleiniger Prokurist bei Unternehmen X (GmbH) - Geschäftsführender-Gesellschafter bei Unternehmen Y (GmbH) Ist es möglich, dass Unternehmen Y an Unternehmen X eine Rechnung für Waren oder Dienstleistungen erstellt oder könnte hier die Finanzbehörde ein Scheingeschäft oder eine Scheinselbstständigkeit vermuten?

| 28.10.2013
Hallo, ich würde gerne demnächst für eine US Firma von Deutschland aus als "Independent Contractor" im Bereich Software Engineering arbeiten. ... Der Auftrags-/Arbeitsgeber bevorzugt die Einstellung aus "Independent Contractor" wegen der einfacheren Rechtlage.

| 24.1.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ausgangslage: Ich bin Student und arbeite neben meinem Studium 30% für eine Schweizer Firma (mit schweizerischem Arbeitsvertrag und schweizerischem Gehalt). ... Nun bin ich für meine Abschlussarbeit in Deutschland, wo ich meine Thesis für eine deutsche Firma (mit deutschem Arbeitsvertrag und deutschem Gehalt) schreibe. In Deutschland werde ich mindestens bis Ende meiner Arbeit bei meiner Freundin wohnen (ab jetzt noch für min. 6 Monate).
29.6.2013
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Fahrtenbücher wurden geführt und dem Arbeitgeber zur Aufbewahrung ausgehändigt. ... Ich habe den ehemaligen Arbeitgeber nun aufgefordert mir die Fahrtenbücher zur Verfügung zu stellen, damit ich diese beim FA vorlegen kann. ... Der ehemalige Arbeitgeber will wohl mit der Sache nichts zu tun haben und wälzt alles auf die (ehemaligen) Mitarbeiter ab.

| 13.2.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Arbeitgeber für 2 Jahre nach Italien versandt ( 1.01.2015 bis 31.12.2016).Während dieser Zeit habe ich meinen Wohnsitz in DT beibehalten im Haus meiner Eltern.
2.4.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In einem Rechtsstreit mit meinem Arbeitgeber (zog sich von 2006 bis 2008)auf Wiedereinstellung oder ersatzweise Ersatz der nachgewiesenen Schäden (Umzugskosten, Maklergebühren usw.) kam es vor dem Landgericht zu einem Vergleich, in dem sich der Arbeitgeber verpflichtete, den Schadensersatz (wörtlich so im Vergleich geschrieben) zu leisten (hat er auch getan). Bei einer Lohnsteuerprüfung war jetzt der Finanzbeamte der Meinung, dies sei steuerpflichtiger Arbeitslohn.

| 29.1.2008
Ich habe mich für diesen Zeitraum von meinem deutschen Arbeitgeber beurlauben lassen, soll/möchte jetzt aber von USA aus weiter für diesen Arbeitgeber arbeiten (ab Feb 08). Ich würde ausschließlich von meinem Wohnsitz in den USA aus arbeiten (Telearbeit). ... Wäre damit die Art der von meinem Arbeitgeber vorgesehene Bezahlung/Versteuerung in D überhaupt möglich (wie gesagt, die Arbeit wird ausschließlich von den USA aus erbracht werden)?
12.6.2009
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Der Arbeitnehmer ist im Herbst 2008 aus einer Firma ausgeschieden. ... Als Grund hierfür nennt das Finanzamt der Firma im Bericht über die Lohnsteuer Außenprüfung vom Mai 2009, dass der geldwerte Vorteil für die PKW-Nutzung des Arbeitnehmers für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte neu festgesetzt wurde, da zwei Wochen (Ende 2007) vom Arbeitgeber nicht berechnet wurden. ... M.E. ist es unbillig, Monate nach dem Ausscheiden EST-Nachforderungen zu erheben, zumal diese offensichtlich seinerzeit von dem Arbeitgeber falsch berechnet wurden, so dass um Prüfung gebeten wird, ob diese Nachforderung rechtens ist.
28.1.2019
| 41,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Ich bin in Österreich ansässig und arbeite hier freiberuflich und geringfügig angestellt in der IT. Nun kommt noch eine Anstellung bei einem deutschen IT-Arbeitgeber dazu, ich arbeite aber im homeoffice weiterhin im Österreich mit monatlichen Meetings in Deutschland (bin kein Grenzgänger).

| 6.1.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Die Angestellte arbeitet schon seit 01.08.2010 nicht mehr bei mir. ... Die Steuerschuld liegt doch bei beiden Parteien, ich als Abführungspflichtiger Arbeitgeber und die Mitarbeiterin als Lohnsteuerpflichtige.

| 6.6.2018
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe in England und werde ab demnächst für ein deutsches und in Deutschland ansässiges Unternehmen arbeiten. ... Falls Sie sich im Detail auskennen: Wie funktioniert der Austausch zwischen deutschem Arbeitgeber und den britischen Behördern? Führt der Arbeitgeber die Sozialabgaben direkt nach Großbritannien ab?
7.2.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Für meine neue Arbeit in Deutschland ab Juli 2013 (500 km von meinem jetzigen Wohnort) plane ich unter der Woche in Deutschland zu sein und am Wochenende zurück zu meiner Familie in die Schweiz zu kehren (verheiratet mit berufstätiger Frau, Kinder gehen zur Schule) Meine Fragen: 1.
16.10.2019
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde ab Januar nach Österreich ziehen und von dort aus im Homeoffice für meinen deutschen Arbeitgeber arbeiten. Ich arbeite als Software-Entwickler und werde dann jeden Monat circa eine Woche in D im Büro sein und die restliche Zeit in AUT arbeiten.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·46