Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

354 Ergebnisse für „ausländer niederlassungserlaubnis aufenthg ausländerbehörde“

30.8.2010
Ich lebe 29 Jahren in Deutschland habe eine Niederlassungserlaubnis $ 35 beziehe keine sozialhilfe oder arbeitslosengeld und ich verstehe dann nicht das Gesetz wo es steht das man eine Niederlassungserlaubnis nicht verlieren kann . Die Niederlassungserlaubnis erlischt nicht, wenn nachstehende Voraussetzungen erfüllt sind: Rechtmäßiger Aufenthalt über 15 Jahre Die Niederlassungserlaubnis erlischt nicht, wenn man sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat und der Lebensunterhalt gesichert ist. Die Ausländerbehörde stellt eine Bescheinigung als Nachweis des Fortbestehens der Niederlassungserlaubnis aus.

| 22.1.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Den Arbeitsvertrag hat sie bei der Ausländerbehörde vorlegen müssen, um die Niederlassungserlaubnis erhalten zu können. ... Sie hat bei dem Antrag für die Verlängerung der Auslandsaufenthaltsdauer vor einem Jahr sehr höflich um Anwendung der Bestimmung gebeten, wonach die Niederlassungserlaubnis nicht erlischt, wenn ein Ausländer länger als 15 Jahre in Deutschland lebt, die Niederlassungserlaubnis besitzt und für längere Zeit Deutschland verlässt. ... Vorsorglich weise ich Sie darauf hin, dass gem. § 9 Absatz 4 Ziffer 2 AufenthG höchstens 6 Monate von der Gesamtzeit des Auslandsaufenthalts auf die für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis erforderlichen Zeiten angerechnet werden können.

| 15.5.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe als in Deutschland geborener Ausländer im Jahr 2000 eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis (ohne Nebenbestimmungen) erhalten. 2. ... Bin ich korrekt in der Auffassung, dass meine unbefristete Aufenthaltserlaubnis seit 2005 automatisch als Niederlassungserlaubnis fortbesteht? ... Wenn ich § 51 (AufenthG, http://www.aufenthaltstitel.de/aufenthaltsg.html#51) richtig verstanden habe, erlöscht meine Niederlassungserlaubnis nie (d.h. es besteht überhaupt gar keine zeitliche Begrenzung), da ich einen mindestens 15 Jahre langen rechtmäßigen Aufenthalt nachweisen kann.
17.4.2012
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Nun, ich bin im Ausland seit 5 Monaten. ... Verliere ich auch die Niederlassungserlaubnis? ... Kann ich die Einbuergerung beantragen wenn ich mein heirate, und im Ausland arbeite?
11.4.2013
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Hallo zusammen, bin ein Ausländer aus Kroatien (tritt voraussichtlich in die EG zum 01.07.2013) mit Niederlassungserlaubnis (Erwerbstätigkeit gestattet), wohnhaft in BRD seit 15 Jahren. ... Verliere ich alle bisherigen Rechte, wenn ich so lange im (EU)Ausland arbeite? ... Niederlassungserlaubnis?
14.7.2010
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Hatte 2 Aufenthaltserlaubnisse des §16 Abs. 1 besessen, danach einen Aufenthaltserlaubnis des §28 Abs. 1 Satz Nr. 1 AufenthG und seit einem Monat besitze ich die Niederlassungserlaubnis nach §28 Abs. 2 AufenthG. Meine Frage: Muss ich nun um meine Niederlassungserlaubnis fürchten, wenn ich mich jetzt von meinem Mann scheiden lasse? ... Kann ich meine Niederlassungserlaubnis mit einem normalen Aufenthaltstitel wechseln und dann in März 2011 einen Niederlassungserlaubnis nach §9 beantragen - da mein Lebensunterhalt durch eigene Einkommen gesichert ist und ich mittlerweile 53 Monate Pflichtbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet habe?

| 29.10.2014
von Rechtsanwältin Ariane Hansen
Seit Juni 2012 bekomme ich eine befristete Aufenthaltserlaubnis bis Juni 2015 nach §28 AufenthG, die aufgrund der Ehe mit der deutschen Staatsbürgerin ausgestellt wurde. ... Meine Frage: 1.Nach §31 des AufenthG habe ich gewisse Rechte, die aus der Ehe hervorgehen (Abs.1, Punkt 1), meine Aufenthaltserlaubnis kann um 1 Jahr verlängert werden. ... 2.Kann ich die Niederlassungserlaubnis gemäß § 9 AufenthG beantragen, sobald die dafür notwendigen Voraussetzungen vorliegen.
8.7.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sie hat in Mai 2016 eine unbefristete Niederlassungserlaubnis nach § 28 AufenthG erhalten. Ihr Mann und sie haben beim Termin in Ausländerbehörde unterschrieben, dass eheliche Gemeinschaft zu dem Zeitpunkt bestand. ... Sie hat Angst, dass die Niederlassungserlaubnis entzogen wird (Trennung schon nach 2-3 Monaten nach Erhalt von Niederlassungserlaubnis + kein Einkommen).

| 16.5.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Jedoch gibt es Ausnahmen, in denen die Niederlassungserlaubnis des Ehegatten eines Deutschen nicht erlischt. ... 5) In welchen Fällen könnte die Niederlassungserlaubnis erlöschen? ... Welchen Krankenversicherungschutz akzeptiert die Ausländerbehörde?

| 1.8.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Habe einen türkischen Pass und eine Niederlassungserlaubnis (unbefristete Aufenthaltstitel). ... Ich habe die Ausländerbehörde besucht, meine Situation erklärt und die haben mir eine Bescheinigung erstellt, dass ich Gem. § 51 Abs. 2 Aufenthaltgesetzes das Bundesgebiet über einen Zeitraum von 6 Monaten verlassen sollte, behält meine Niederlassungserlaubnis ihre Gültigkeit.

| 7.4.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Wir haben aber inzwischen eine Niederlassungserlaubnis beantragt und haben nun eine Vorladung zur Ausländeramt. Frage : Wird meiner Frau die Niederlassungserlaubnis verweigert?

| 6.6.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit 2002 in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft mit einem japanischen Staatsbürger, der seit Mai 2005 eine Niederlassungserlaubnis besitzt. ... Verliert er die Niederlassungserlaubnis wenn er länger als 6 Monate im Ausland verbringt und wenn ja, mit welchem Status kann er nach den 2 Jahren wieder einreisen ?

| 3.5.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich bin in Deutschland als Schreiner und Möbeldesigner seit 2001 Selbständig, habe ein Wohnsitz in Bamberg, in den letzten 1,5 Jahre 2010-2011 bin Ich öfteren in Tel Aviv Tätig und habe lange Aufenthalte in Israel, es Scheint so als ob ich hier ein längeren Aufenthalt als 6 Monate haben werde. die frage ist ob ich meine Unbefristete Niederlassungserlaubnis verlieren kann?

| 28.6.2010
Können Probleme wegen der verspäteten Mitteilung an die Ausländerbehörde in der Erteilung des 1-Jahresvisums nach § 31 AufenthG entstehen? ... Nach dem einen Jahr wird ja nach § 5 AufenthG das Visum vergeben.

| 27.7.2009
von Rechtsanwalt Johannes B. Kagerer
Hallo, folgendes möglicher Tatbestand, eine Ausländerin hat beim zuständigen Amt einen Antrag zur Erteilung Erteilung der Niederlassungserlaubnis für Hochqualifizierte persönlich gestellt. Die Beantragung bezog sich auf § 19 AufenthG (2) Nr. 1 Wissenschaftler mit besonderen fachlichen Kenntnissen, diese Kenntnisse begründe die Person mit drei Stellungnahmen früherer und jetztiger Arbeitgeber sowie einem weiteren internationalen Empfehlungsschreiben. ... Laut der Auskunft werden zu beiden Möglichkeiten § 19 AufenthG (2) Nr. 1 (fachliche Kenntnisse) und Nr. 2 (herausragende Funktion) Stellung bezogen, wo jedoch in beiden Fällen mit einer Ablehnung zu rechnen sei.

| 27.4.2010
Meine Familie und ich haben bereits im Jahre 2005 eine Niederlassungserlaubnis und im Jahre 2009 eine Einbürgerungszusicherung erhalten. ... Meine Schwester darf laut Ausländerbehörde keinen Sozialleistungen in Anspruch nehmen. ... Nun habe ich folgende Fragen: a) Können wir bereits einen Antrag auf Niederlassungserlaubnis für meine Mutter und Schwester stellen?

| 25.12.2018
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
sehr geehrte Damen und Herren Ich habe die § 25 5 AufenthG . ... Ich möchte die Niederlassungserlaubnis beantragen. ... Ich habe dann in § 9 Niederlassungserlaubnis gefunden, dass man von den 60 Monate Pflichtbeiträge befreit ist. ein ausschnitt von § 9 Niederlassungserlaubnis : Von der Voraussetzung nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 wird abgesehen, wenn sich der Ausländer in einer Ausbildung befindet, die zu einem anerkannten schulischen oder beruflichen Bildungsabschluss oder einem Hochschulabschluss führt.
17.7.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Hallo Ich habe eine frage und zwar möchte meine Hauptwohnsitz aus geschäftlichen gründen ins Ausland verlegen ich lebe schon über 30 Jahre in Deutschland und habe eine Niederlassungserlaubnis als Aufenthaltstitel aber ich mochte meine Aufenthaltserlaubnis gerne weiterbehalten man weiß ja nie ob es so läuft wie man plant . jetzt meine fragen ich habe mich schon mal versucht im Internet schlau zu machen aber es sind noch einige sachen wo ich keine Antwort finden kann und zwar muss ich mich von meinem derzeitigen Wohnsitz abmelden (Eigenheim) oder reicht es Sachen packen und umziehen . ich habe einen laufenden Kredit fürs Eigenheim kann ich den Kredit weiter führen und kann ich mein Konto und kreditkarten weiter behalten was heißt ( §51 Nr. 6 und Nr. 7 AufenthG erlischt, wenn der Lebensunterhalt des Ausländers gesichert ) was geschieht mit private Krankenversicherung muss ich sie abmelden oder kann ich sie weiter führen. muss ich in Deutschland weiter eine Adresse haben als Wohnsitz Mfg
123·5·10·15·18