Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

176 Ergebnisse für „verkäufer paypal“


| 3.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Käufer stellt anschließend bei Paypal einen Antrag auf Käuferschutz. Paypal folgt trotz meiner Einlasssung (siehe unten im Anhang) seinem Antrag und belastet mir mein Paypal-Konto - und das sogar noch ohne jegliche Begründung - und entscheidet er müsse mir die Ware zurücksenden. ... In wie weit muss ich diese Vorgehensweise von Paypal so widerspruchsfrei akzeptieren?

| 5.3.2014
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Versand und PayPal-Gebühren. ... Da ich nicht an die bei PayPal hinterlegte Adresse geschickt habe, hat der Käufer die 750€ wieder bekommen und mein PayPal-Konto ist 750€ im Minus, und mein iphone ist auch weg. ... PayPal will jetzt von mir die 750€ haben und drohen mit Inkasso.
10.2.2009
Der Käufer zahlte umgehend per Paypal. Ca 1 Stunde später sperre Paypal mein Konto mit dem Hinweiß das Sie weitere Informationen von mir bräuchten. - Kopie Personalausweiß - Kopie Strom/ Gas/Wasser oder Telefonrechnung - Eingabe der Sendungsnummer Unter leichten Bauchschmerzen habe ich die Daten an Paypal gefaxt in der Hoffnung das mein Konto wieder freigeschaltet wird und ich über mein Geld verfügen kann. ... Am Dienstag wollte Paypal meine Geschäftsinformationen ( obwohl ich ein Privatkonto dort habe ) - heute dann wollte man alle Orginalrechnungen, den Einlieferungsschein des Transpoterures im Orginal.
21.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bezahlt wurde seitens des Käufers (K - privater) via PayPal. ... Das gezahlte Geld wurde seitens PayPal eingefroren, bis eine Prüfung erfolgt ist. ... Besteht ein Anspruch gegen Paypal oder weiterhin gegen den K?
7.8.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Verkäufer ist Paypal Verifiziert. ... Paypal will mit dem Verkäufer nicht kontaktieren und auch sich nicht einsetzen. ... Theoretisch muß sich dann Paypal vom Verkäufer das Geld zurückholen, oder ?
1.11.2019
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Den ausgemachten Betrag habe ich sofort an den Verkäufer per PayPal bezahlt (Waren und Dienstleistungen). ... Aus unerklärlichen Gründen hat der Verkäufer mich nun sehr unfreundlich angeschrieben und hat gesagt, dass sein Paypal Probleme macht und er das Geld an mich zurücküberwiesen musste. ... Der Verkäufer besteht nun darauf, dass ich ihn den Betrag sofort nochmal an eine andere Paypal Adresse bzw. an eine Bankverbindung überweisen soll, da er mich ansonsten anzeigen würde.
6.2.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
habe als privater Verkäufer am 28.10.2018 zwei Artikel an einen Käufer in USA verkauft. ... Gleichzeitig hat er bei Paypal einen Fall eröffnet. ... Ich verkaufe nicht aus Spaß.
16.11.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Noch am selben Tag erhielt ich aber von ebay die Mitteilung, dass dieser Artikel entfernt worden sei, da Bedenken gegenüber dem Verkäuferkonto bestehen und kurz daraufhin, dass der Verkäufer nicht mehr bei ebay angemeldet sei. ... Ein Paypal-Konto hatte ich allerdings nicht. ... Nach Anfrage hat nun die ebay-Hotline erklärt, dass Paypal den Betrag offensichtlich bereits an den Verkäufer weiter geleitet hat und somit ich Paypal nun diesen Betrag schulde.
1.6.2009
Hallo, ich habe nachfolgende Probleme mit Paypal. ... Meine Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) liegen Paypal vor. ... Paypal antwortete darauf lapidar Paypal sei ein Online Unternehmen und kontaktiere seine Kunden aus diesem Grunde ausschließlich per Email.
9.9.2007
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Ein holländischer Verkäufer hat von mir im ebay zwei baugleiche Verstärker gekauft. ... Die Bezahlung erfolgte per PayPal. ... PayPal hat dem Antrag des Käufers stattgegeben.
27.5.2013
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Jetzt steht mein Paypal-Konto 400 Euro im minus. ... Habe Paypal daraufhin kontrolliert. ... (aber ohne Namen oder Adressenvermerk) Am 11.05.13 bekomme ich eine Email von Paypal, dass der Käufer die Paypal-Zahlung nicht genehmigt hat. 1,5 Wochen später entscheidet Paypal, dass ich kein Anrecht auf Verkäuferschutz habe.
26.10.2006
paypal zahlung war da, ein tag später verschicke ich die ware (19.10). ... Nachdem ich dem Käufer eine negative Bewertung gegeben habe, bekomme ich auf einmal auch eine negative Bewertung, mit einer Email dass ich ein schlechter Verkäufer sei... ihr ebay account, paypal account UND ihre Kreditkarte wurden geklaut. ... Paypal wird jetzt sicherlich den Saldo auf meinem paypal account anfordern.

| 14.3.2007
Der Verkäufer hatte dabei Angaben gemacht, er akzeptiere 2 Zahlungsmethoden, nämlich diese von Paypal und die Banküberweisung. ... Nach Auktionsende teilte mir jedoch der Verkäufer abrupt mit, er akzeptiere nur Zahlungen per Überweisung und habe gar kein Paypal Konto. ... Ich teilte ihm dann mit, da er die von mir bevorzugte Zahlungsmethode Paypal nicht anbietet und dies entgegen seinen eigenen Angaben, möchte ich nun doch vom Kaufvertrag zurücktreten.
26.5.2012
Ich habe über ebay per Paypal im März zwei Festplatten an einen Käufer in Spanien zu ~200€ verkauft. ... Wochen später hat er bei PayPal einen Beschwerde-Fall geöffnet und behauptet, dass die Festplatten bei ihm nicht eingetroffen seien. Paypal hat daraufhin den strittigen Betrag auf meinem Paypal-Konto eingefroren und mir diese Woche mitgeteilt, dass sie final für den Käufer entschieden hätten und dass ich die ~200€ Paypal auszugegleichen hätte.

| 20.8.2009
Verkäufer (EA Ein Anruf) ist gewerblich und hat 1 Monat Widerrufsrecht. die Ware kam am 18.11.2009 bei mir an und beim auspacken stehlte ich fest das dass Handy gebraucht ist, leichte kratzer aufweist, falsche farbe hat und hinten am Gerät ein O2 zeichen drauf ist. ich rufte sofort denn verkäufer an und sagte im am telefon was sache ist er meinte das er das handy bei mir abholen lassen wird und mir mein geld zurückerstatet da er nur noch diese eine farbe hat. er wollte mir noch eine andere schalle in schwarz zu senden ich wollte aber nichts mehr von ihn haben es kam mir alles komisch vor. dann leste ich seine negativen bewertungen und da war schon so ein ähnliches problem wo der käufer nur denn restwert gekriegt hat weil das handy abgeblich von den Käufer benutzt wurde dass wollte ich nicht das mir das gleiche passiert deswegen habe ich hab paypal mein Fall gemeldet und auch gleich bei Paypal angerufen die sagten mir ich soll das Handy noch nicht zurückgeben weil ich noch beweisen muss das dass handy würklich gebracuht ist. der verkäufer stellte Käuferschutz und nach langer warterei und mehreren anrufen bei Paypal wollten Paypal am 23.12.2008 von mir beweise die ich auch lieferte, fotos und von Nokia-Shop ein kostenvoranschlag für die gebrauchtspuren und ein Protokoll von dem Handy mit seriennummer wo drin steht wann es hergestellt wurde und welche reparaturen es hatte. es stellte sich herraus das dass Handy das Werk schon am 12.12.2007 verlassen hat und am 15.10.2008 ein Software upgrade erhalten hat also ein Monat bevor ich es erhalten habe. Paypal entschied dann für mich und ich hab den paypal streit gewonnen und ich sollte jetzt das handy zurückschicken was ich auch am14.01.2009 per DHL machte aber der verkäufer nam es nicht an und es kam 07.02.2009 zu mir zurück da schickte ich es erneuert diesmal per Herrmes und er nam die ware an. ich dachte jetzt ist endlich ruhe aber nein. ... Paypal fall hab ich gewonnen und alles so gemacht wie paypal es wollte. mein geld überweiste mir paypal zurück. ich bin nicht schuld das es so lange dauerte.
10.6.2009
Die Zahlung ist per Paypal erfolgt, woraufhin das Paket verschickt wurde. ... Da der Versand nicht an die im Paypal hinterlegte Adresse erfolgt ist, weigert sich Paypal den Schaden im Rahmen seines "Verkäuferschutzes" zu übernehmen. Mittlerweile hat mir Paypal seine Forderung per Anwalt zustellen lassen.
5.10.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nach ca. 4 Wochen belastet Paypal mein PayPal-Konto mit 5.000,-€. ... Meine Versuche telefonisch mit PayPal (Hotline) die Einzelheiten zum Vorfall zu klären wurden seitens PayPal abgeblockt. ... Ich würde gern in einer Sammelklage mit dieser Begründung gegen PayPal (eBay) vorgehen.

| 3.10.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wie gehe ich am besten vor , da ich davon ausgehe, dass der Käufer mich betrügen will, imdem er den Kaufpreis von Paypal zurück buchen lässt und mein armband einbehält oder mir eine Fälschung zurück schickt.
123·5·9