Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

783 Ergebnisse für „artikel käufer“

15.9.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Bitte bieten/kaufen Sie den Artikel nicht, wenn Sie damit nicht einverstanden sind!!!" ... Muss ich dem Käufer überhaupt die Rechnung zeigen, bevor ich den Artikel versende? ... Laut eBay ist es dann so, dass der Käufer eine Erinnerung bekommt, wegen nicht bezahlten Artikel und er hat dann nochmals 4 Tage Zeit, den Artikel zu bezahlen.
1.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Am Freitag den 29.04.11 wollte der Käufer die Maschine in München abholen. ... Was kann ich jetzt gegen den Käufer unternehmen, da er ja die Möglichkeit hatte, das Motorrad vor dem Kauf zu begutachten. Habe ich juristische Möglichkeiten gegen den Käufer vorzugehen?

| 26.1.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Käufer des Artikels hat mich auch vor der Auktion angeschrieben und gefragt ob es sich um ein Original handelt. ... Nach der Auktion hat der Käufer sich nun beschwert dass es sich um eine Fälschung handelt u ich möchte die Schuhe zurück nehmen sonst wird er rechtl. ... Muss ich den Artikel zurück nehmen ?

| 24.7.2006
Kunde erhält den Artikel und sagt, es sei technisch defekt, öffnet das Gerät und sieht keinen Fehler. ich meinte, der Kunde solle Fotos von dem Gerät machen, damit ich den Fehler einsehen konnte, daraufhin sagte ich ihm noch, dass ich den Artikel zurücknehme. Nach über drei Wochen meldet sich jetzt der Käufer und meinte, er schickt den Artikel zurück. Muss ich den Artikel zurücknehmen (unter Berücksichtigung, dass es sich um einen Handel zwischen privat und privat handelt), da der Käufer ja das Gerät geöffnet hat und sich erst nach so langer Zeit gemeldet hat?
26.4.2007
Auch ich bin ein zuverlässiger Ebayer und nach einem Gebot wollte bei mir noch niemand vom Kauf zurück treten, deshalb bin ich etwas sprachlos. ... Hättest Du nicht geboten hätte der zweitbietende meinen Artikel gekauft zu dem Preis den auch Du weisst. Deine Pflichten als Käufer kannst Du unter http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer_2.html nachlesen.
25.1.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Sachverhalt: Der Käufer d. hat im November bei mir einen Artikel für 20,60€ (8,90Versand)ersteigert.Nach dem er den Artikel erhalten hatte machte der Käufer von seinem Widerrufsrecht gebrauch - worauhin ich ihm den Gesamtbetrag von 30,50€ erstattet habe.Da der Warenwert des Einkaufes unter40,00€ liegt bin ich der Auffassung der Käufer muss den Artikel auf eigene Rechnung zurück bringen was dem Käufer auch bekannt ist.Nach dem ca. 1Monat verstrichen war habe ich den Käufer widerholt angeschrieben er möge mnir den Artikel doch zurück senden oder falls er den Artikel nun doch behalten will den erstatteten Gesamtbetrag wieder zurück zu überweisen. Mitlerweile habe ich dem Käufer bereits die 2.Mahnung geschickt aber ich erhalte keine Rückmeldung so das ich nun annehme das dieser nicht mehr die Absicht hat den Artikel zurück zusenden oder den oben genannten Betrag zu überweisen. Frage: Hat der Käufer eine Straftat (Betrug / arglistige Täuschung mit Betrugsabsicht) begangen so das ich den Käufer anzeigen kann?

| 20.11.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ein Käufer ersteigerte drei hochwertige Artikel und fragte nach Kombiversand, den ich auch gewährte. Nach 2 Wochen teilt der Käufer mit, dass 1 Artikel zerstört, die Verpackung aber in Ordnung sei. ... Der Käufer teilt mit, dass er die Originalverpackung nicht mehr besitzt und er nur den zerstörten Artikel zurückschicken müsse.

| 6.10.2012
Verkäufer (Am Ende Stellungnahme von ebay) -------------------------------------------- Kauf am 28.08.2012 Artikel1 Ebay Artikelnummer xx874 214,00 Euro „FANTEC QB-35US3R + AES USB 3.0 3.5" Festplatten Array" Falschen Artikel erhalten am 29.08.2012 und 29.08.2012 13:15 Mitteilung an VK: " ich habe soeben den Artikel erhalten, vielen Dank für den schnellen Versand. ... Hiermit bitte ich um die Zusendung des ersteigerten Artikels." Zeitgleich Kauf des gleichen Gehäuses Artikel1b bei einem anderen Anbieter VK2 (zwar teurer, aber voraussichtlich schneller geliefert, als den Austausch abzuwarten) 29.08.2012 Antwort (14:13) vom VK: „danke für Ihre Rückmeldung.
18.3.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo, Ich habe vor kurzem einen elektronischen Artikel bei Ebay verkauft. ... Einige Tage später meldete sich der Käufer, dass der Artikel beschädigt sei, der Käufer hat den Artikel jedoch angenommen. ... 2) Der Käufer möchte sein Geld von mir wiederhaben.

| 10.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Käufer behauptet jetzt das der Artikel beschädigt sei und verlangt eine Rücknahme oder die Erstattung eines Teilbetrages. Nach einigen hin und her habe ich dem Käufer angeboten 50 Euro zu erstatten oder den Artikel zurückzunehmen und den Kaufbetrag zu erstatten. ... Jetzt schreibt mir der Käufer das er den Artikel zum Hersteller geschickt hat um diesen zu reparieren und verlangt von mir die Erstattung der Kosten (ca. 100 Euro + Versandkosten), falls ich nicht bezahle droht er mir mit rechtlichen Schritten.
24.11.2009
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Ohne vorherigen Kontakt hat die Käuferin innerhalb von 2 Minuten nachdem ich das Angebot eingestellt habe, die Ware gekauft und unversicherten Versand gewünscht. ... Nun unterstellt sie mir dass es diesen Artikel nicht gegeben hätte und ich sie betrügen wollte, da dies wohl die einzige Möglichkeit auf Schadensersatz ist, da sie sich mit dem unversicherten Versand einverstanden erklärt hat, liegt die Haftung nicht mehr bei mir. In der Auktion war angegeben das es zu dem Artikel keine Rechnung gibt - die Ware wurde in USA (Los Angeles) gekauft und nicht mitgeführt.
8.5.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem: Ein von mir versandter, nicht versicherter, eBay Artikel ist auf dem Weg zum Käufer offensichtlich verloren gegangen. Nun möchte der Käufer von mir sein Geld zurück, obwohl ich den Artikel versandt habe.
25.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Käufer hat drei der gekauften Artikel (Warenwert damals 0,6 Bitcoin = 60€; auch so auf Rechnung ausgewiesen) moniert, da diese defekt sein sollten und angekündigt diese zurück zu senden. ... Ich habe schon versucht die Angelegenheit einvernehmlich zu klären (auch per Telefon), jedoch hat mir der Käufer nun ein von ihm festgelegtes Kontaktverbot zukommen lassen. ... Darf ich ihm per Mail ankündigen, dass seine Artikel 5 bis 7 Tage nach der von ihm gesetzten Frist eintreffen werden?

| 3.6.2011
Es hat auch alles wunderbar geklappt, die Bezahlung vom Käufer ging recht schnell, auch der VErsand verlief problemlos. ... Der Käufer muss also Sie als Verkäufer im Rahmen der Anfechtung so stellen, wie wenn Sie ohne Abschluss des Vertrages stehen würden. Das dürfte also in dem vorliegenden Fall der Ersatz der Ebay- und der Versandkosten sein, die Sie von dem Käufer ersetzt verlangen können.
21.5.2006
Folgende Situation: Ich als privater Verkäufer habe einen Artikel (High-End-Computersystem, Wert ca 3.000 Euro) über ebay verkauft, der Käufer hat auch gleich bezahlt. Der Artikel wurde wie angegeben per DHL Express versendet (Anhand des Einlieferungsbeleges auch nachweisbar). ... Ich möchte nun wissen, 1. auf welcher gesetzlichen Basis ich vom Verkauf zurücktreten kann, da der Käufer seinen Artikel ja nicht abholt/ abholen lässt?

| 21.9.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Anwälte, Ich habe eine kleine Galerie und verkaufe einige Artikel auch bei Ebay. ... Nach 4 Wochen und somit nach Ablauf des Widerrufsrechts fällt dem Käufer auf, dass er einen anderen (aber gleichwertigen ) Artikel erhalten hat, der von mir irrtümlich mit einer falschen Jahreszahl (auch auf dem Artikelbild) angegeben wurde. ... Muß ich den Artikel als "Garantieleistung" zurücknehmen oder hätte der Käufer unseren Fehler innerhalb der Widerrufsfrist beanstanden müssen?

| 10.8.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Danach habe ich die Ware in der Originalverpackung an den Käufer verschickt. Der Käufer wünschte den unversicherten Versand als Päckchen. ... Nun verlangt der Käufer die Rückabwicklung des Kaufvertrages.

| 9.6.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Eine unbefugte Person hat sich Zugang zu meinem Ebay-Account verschafft und darüber einen Artikel für mehrere tausend Euro verkauft. Der Käufer hat angeblich die Zahlung auf ein PayPal-Konto einer mir unbekannten Person getätigt, da dieses bei Ebay hinterlegt wurden gewesen sein soll und verlangt nun eine Lieferung der Ware bzw. eine Rückerstattung des Kaufpreises. ... Vor zwei Tagen hat mich der Käufer dann über eine im Internet leicht findbare Email-Adresse kontaktiert und gestern habe ich auch ein Einschreiben von ihm erhalten.
123·5·10·15·20·25·30·35·40