Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

715 Ergebnisse für „schaden versicherung“


| 7.9.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Auch haben wir den Schaden der Schadenshotline der Versicherung vom Transportunternehmen mitgeteilt.Die Versicherungsnummer der Haftpflicht-Versicherung des Unternehmens haben wir durch "Connection" herausbekommen. ... Bis zum heutigen Tage haben wir von der Versicherung nichts gehört. ... Der Schaden beläuft sich auf ca. 900 Euro.
29.9.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Sohn hat einen Unfall verurscht jetzt will die Versicherung nicht bezahlen. Meine Frage: die Versicherung wurde von mir zur verfügung gestellt damit er die Prozente hat.Versichersicherung lief auf mich. ... Wer muss jetzt rechtliche Schritte gegen die Versicherung einlegen.

| 7.1.2010
Die Versicherung weigert sich nun, ihm ein funkelnagelneues Fahrzeug zu bezahlen, sondern nur die üblichen Rep.Kosten (hier 3850€), Nutzungsausfall usw.; der Unfallgegner möchte den Kaufpreis ersetzt haben, die Zinsen, den Nutzungsausfall etc.; die Versicherung hat ihm bereits 4500€ bezahlt - und nun kommt die Klage ins Haus geflattert ... Die Klage geht gegen meine Firma, die Versicherung und gegen mich - wie kann das angehen? ... M.E. nach muss doch (wenn überhaupt) die Versicherung bezahlen, oder?

| 29.11.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nach weiteren Wochen erfolgte ein Schreiben der Versicherung mit der bitte das Gerät an ein Sachverständigenbüro zu schicken.Nach dessen begutachtung folgte folgender Schluss: Dieser Schaden kann so nicht gewesen sein,Ursache war eine Druckbelastung. ... Jetzt seitens der Versicherung des Gegners forderung der Schadensgutachtung i.H.v. 60,89€ Als grund für den Schadenersatzanspruch der Versicherung gibt diese folgenden §823 Abs.2 BGB an. 1) Kann die Versicherung so vorgehen? 2) Muss Person A die Gutachtenkosten der Versicherung ersetzen?
21.8.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Die Begründung der Versicherung "Überschwemmung ist die Ansamlung erheblicher Wassermengen auf Geländeroberflächen als unmittelbare Folge von Hochwasser, Niederschlägen oder Schneeschmelze. Schäden, die durch Rückstau im Kanalnetz oder durch Ansteigen des Grundwasserspiegels entstehen, sind nicht versichert." ... Dennoch haben sie rein vorsorglich den Schaden ihrer Versicherung weitergeleitet.
1.8.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Die zuständige SV-Gebäudebrandversicherung lehnt die Übernahme des Schadens ab. ... Dafür könnte die Gebäudebrand-Versicherung nicht haftbar gemacht werden. Ist diese Aussage richtig - und welche Versicherung kommt dann ggf. für einen solchen Schaden auf?
17.1.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
DHL versucht sich um die Begleichung des Schadens zu drücken. Der Absender sieht keine weiteren Möglickeiten mehr von seiner Seite und die ja ich den Schaden habe ich ihm vorgeschlagen, dass ich die Schaden "übernehme" und mich um die Abwicklung kümmere. ... Die Schadensabwicklung behauptet nun was anderes.
14.8.2014
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Briefwechsel / Email-Verkehr mit der Versicherung: Den oben genannten Schaden habe ich meiner Haftpflichtversicherung gemeldet. Seitens der Versicherung wurde meiner Vermieterin (die Geschädigte) folgende Regulierung des Schadens mitgeteilt. Aus Zeitwertgründen (die Türe ist 28 Jahre alt) errechnete die Versicherung einen zu regulierenden Schaden von 300 Euro, welcher dann noch um meine Selbstbeteiligung (125 Euro) reduziert wurde.
3.8.2009
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sind wir verpflichtet, diesen Schaden zu ersetzen und bis zu welcher Hoehe ? ... Kann dieser Schaden durch die Haftpflicht-Versicherung reguliert werden ?

| 30.9.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir kontaktieren die Versicherung: Die Versicherung sagte vor einigen Tag mit folgender Begründung ab. " Sehr geehrte Herr .... ... Würde ihnen aber auch ein Schaden entstanden sein, so ist nur der Schaden zu ersetzen der adäquat kausal ist. ... Hat die Versicherung Recht?

| 24.8.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Des Weiteren regulierte die Versicherung denn Schaden auf der Grundlage des Polizeiberichtes. ... Da ich für denn verursachten Schaden selber aufkommen wollte und nichts von der Versicherung vor der Schadensregulierung gehört habe ist meine frage jetzt. Muss ich denn Schaden der Versicherung zahlen obwohl -mir die Summe zu hoch erscheint?
21.12.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Verkäufer kommt laut Vertrag für den Schaden auf. Der Verkäufer handelte jedoch grob fahrlässig, so dass man inzwischen davon ausgehen kann, dass auch die Versicherung nicht für den Schaden aufkommen wird. Wir wissen aus Vorgesprächen, dass der Verkäufer nicht die Mittel besitzt, die Kosten für den Schaden zu begleichen.
8.9.2009
Was mich also interessiert, ist, ob sich jetzt der Schädiger den ganzen Schaden an dem Opfer anrechnen lassen muss oder nur den, den er selbst verursacht hat. ... Wenn nun aber durch diesen Unfall, die ja schon zuvor beeinträchtigte Person so weit beeinträchtigt wird, dass sie nun weniger tun kann, muss dann der Schädiger für die ganzen Beeinträchtigungen der Mieterin aufkommen oder nur für den Schaden, den der Vermieter verursacht hat ? ... Vielleicht nennen sie mir auch eine Liste, wo Versicherung nach ihren Leistungen bewertet wurden und welche am wenigsten Einschränkungen in ihren Verträgen haben

| 16.4.2012
So gesehen ist der Erzieherin kein finanzieller Schaden entstanden. ... Wir sind ziemlich sprachlos über ihre Forderung und könnten uns das rein moralisch im umgekehrten Fall niemals vorstellen, von jemand privat Geld zu verlangen, wenn kein finanzieller Schaden entstanden ist. ... Kann die Erzieherin 160 Euro von uns geltend machen, wenn ihr finanziell kein Schaden entstanden ist, bzw. dieser vom Netzprovider übernommen wurde und insofern wenn überhaupt, dann nur dem Netzprovider ein Schaden entstanden ist?
15.2.2009
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Pkw von Verursacher A fährt am Mittwoch gegen meine Einfahrt,Laterne demoliert, Tore und Tür verbogen,Klinkermauerwerk vertikal gerissen,Pfeiler schief.Einfahrt wurde vor 3 Jahre erstellt.Verursacher A (Elektrofirma )setzt Donnerstag neuen Laternenpfahl.Am Freitag fährt Verursacher B in genau die gleiche Stelle, wieder Laterne demoliert ,Tore und Tür weiter verbogen, Stücken aus Klinkermauerwerk rausgebrochen.Zwei Unfälle innerhalb einer Woche,Beide Verursacher haben verschiedene Pkw- Haftpllicht-Versicherer.Von Schadbild her muß Einfahrt komplett erneuert werden.Frage bezahlt Versicherer A den Schaden und Versicherer B den gleichen Schaden nochmal. So das quasi zweimal der Schaden reguliert wird.Schadensmeldung an Versicherer A ist raus,Versicherer B soll Montag die Schadens - meldung bekommen.
20.6.2006
Hallo, wir haben einen Schaden an unserer Badewanne verursacht und dies unserer Haftpflichtvericherung gemeldet. ... Unsere Versicherung war damit nicht einverstanden und hat eine andere Firma beauftragt ein Gutachten mit Kostenvoranschlag zu machen. ... Jetzt hat unsere Versicherung unserem Vermieter geschrieben, er möchte bitte diese Firma beauftragen den Schaden zu beheben.
6.8.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nach Auskunft der Allianz übernimmt diese nur Schäden, wenn ich diese selber verursacht habe. ... Könnte das nicht auch ein Fall für die Versicherung des Hotels sein oder ist das explizit Sache von mir. ... Meine Intention ist, genau zu wissen, welche Versicherung eventuell den Schaden übernehmen muss.
15.11.2004
Ein Kostenvoranschlag wurde von mir eingereicht (so wie Gegenseite gewünscht, nun sagt die Gegenseite aber, daß die Versicherung erst zahle, nachdem der Schaden repariert worden ist. ... Was ist, wenn wir den Schaden reparieren und dann die Versicherung sagt, daß zahle sie nicht!?
123·5·10·15·20·25·30·35·36