Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

399 Ergebnisse für „schaden unfall“

14.6.2005
2955 Aufrufe
An dem Tag des Unfalls war ich jedoch mit meinem Privat-PKW unterwegs, da der Chef bereits einen Tag eher als sonst nach Hause (ca 200 km entfernt) fahren wollte und ich deshalb meinen PKW benutzen sollte. ... Mein PKW erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden. ... Mein Chef sagte mir mehrfach, auch vor Zeugen, zu, den Schaden an meinem Fahrzeug zu ersetzen.
29.8.2014
3373 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Gegenüber der Versicherung habe ich 40 Wochenstunden Hausarbeit angegeben, die ich vor dem Unfall geleistet habe, wir haben ein großes Anwesen mit Haustieren. ... Eine Reiserücktrittversich. wollten wir nach Buchung noch abschließen, dann kam aber der Unfall dazwischen. ... Vor wenigen Tagen überwies die gegnerische Versicherung den entstandenen Schaden an meinem Auto.
15.2.2009
2020 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Pkw von Verursacher A fährt am Mittwoch gegen meine Einfahrt,Laterne demoliert, Tore und Tür verbogen,Klinkermauerwerk vertikal gerissen,Pfeiler schief.Einfahrt wurde vor 3 Jahre erstellt.Verursacher A (Elektrofirma )setzt Donnerstag neuen Laternenpfahl.Am Freitag fährt Verursacher B in genau die gleiche Stelle, wieder Laterne demoliert ,Tore und Tür weiter verbogen, Stücken aus Klinkermauerwerk rausgebrochen.Zwei Unfälle innerhalb einer Woche,Beide Verursacher haben verschiedene Pkw- Haftpllicht-Versicherer.Von Schadbild her muß Einfahrt komplett erneuert werden.Frage bezahlt Versicherer A den Schaden und Versicherer B den gleichen Schaden nochmal. So das quasi zweimal der Schaden reguliert wird.Schadensmeldung an Versicherer A ist raus,Versicherer B soll Montag die Schadens - meldung bekommen.
26.9.2012
1128 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Die Verursacher sind namentlich bekannt und haben beide auch erhebliche Schäden an ihren Fahrzeugen. Wie sich die einzelnen Schäden der Höhe nach bewerten und beziffern lassen, lässt sich für mich nicht feststellen. Aber wer muss nun den Schaden bezahlen und ggf. mit welchem Anteil ?
20.11.2016
207 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hier der Sachverhalt: - Transporter gemietet - Keine Kasko abgeschlossen - An ein parkendes Auto geschrammt - "Minimale[n] Lackkratzer am hinteren Radkasten" verursacht (steht auch so im Polizeiprotokoll) - Autovermieter lässt Gutachten aufgrund digitaler Fotos erstellen - Auf den Fotos sind auch andere Schäden zu sehen - Auf den Fotos sind die Schäden durch Schmutz ggf. nicht deutlich zu erkennen - Die anderen Schäden können in besagtem Unfall nicht verursacht worden sein, Fotos des Gegnerfahrzeugs belegen dies (die Höhe des Gegnerfahrzeugs lässt dies gar nicht zu) - Laut Gutachten soll die komplette hintere Seitenwand ausgebaut, Instandgesetzt und lackiert werden, Gesamtkosten ca. ... Für die Reparatur des entstandenen Schadens bin ich natürlich bereit zu zahlen, aber nicht für mehr. ... Gibt es eine Möglichkeit, den Schaden selbst "wiedergutzumachen"?
8.9.2009
2641 Aufrufe
Was mich also interessiert, ist, ob sich jetzt der Schädiger den ganzen Schaden an dem Opfer anrechnen lassen muss oder nur den, den er selbst verursacht hat. ... Wie ja in den Links schon erwähnt, gewährt das Gericht nach den verschiedenen Gesetzen und Urteilen einem Opfer nur eine Rente, wenn das Leben durch einen Unfall sehr eingeschränkt wurde und das Opfer nur noch wenig machen kann evtl. seinen Job aufgeben muss. ... Wenn nun aber durch diesen Unfall, die ja schon zuvor beeinträchtigte Person so weit beeinträchtigt wird, dass sie nun weniger tun kann, muss dann der Schädiger für die ganzen Beeinträchtigungen der Mieterin aufkommen oder nur für den Schaden, den der Vermieter verursacht hat ?

| 3.10.2009
13757 Aufrufe
Unfall ist bei meiner Versicherung schon gemeldet.

| 13.10.2013
598 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Bei dieser Probefahrt kam es in Frankreich zum Unfall. Der Unfall wurde verursacht durch einen 12-jährigen Jungen der mit seinem Fahrrad auf den verkehrsbedingt anhaltenden PKW auffuhr und sich dabei schwer verletzte. ... Welche Haftung besteht ggf. durch die nachstehenden Beteiligten und nach welchem Recht Kaufrecht, Vertragsrecht, Schadensersatzrecht etc.
24.11.2009
1775 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Guten Tag, meine Mutter hatte im Malta Urlaub einen Unfall (Nov 09). ... Nach heutigem Stand bleiben vermutlich keine schwerwiegenden bleibenden Schäden zurück, wobei die Fixierung nächstes Jahr entfernt werden muss. ... Besteht hier ein Anspruch aus Schadensersatz oder Schmerzensgeld?

| 19.2.2014
1155 Aufrufe
Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen. ... Auch wurde vmtl. der Schaden an meinem Wagen in heimlicher Art und Weise ausgebessert, so dass sich nach aussen hin nichts feststellen lässt. Nach Rückfrage bei meiner Versicherung erhielt ich die Information, dass hier ein Schaden von rund € 2000,- getragen wurde.
29.6.2010
2173 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Im Dezember letzten Jahres hatte ich einen Unfall in Frankreich - jemand ist mir am Stauende aufgefahren. ... Das Auto war vor dem Unfall vollkommen in Ordnung.
23.1.2008
1511 Aufrufe
Der Unfall wurde polizeilich aufgenommen und der Hundhalter ermittelt. ... Wer muß jetzt für den enstandenen Schaden aufkommen?
26.3.2016
634 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Der Unfall wurde von der Polizei aufgenommen und Ihr ist zum Glück nichts weiter passiert, bis auf ein paar Prellungen. ... Dies wurde verneint, da ich NICHT schuldig für den Unfall war. ... Meiner Versicherung wurde der Unfall sofort angezeigt, jedoch habe ich einen Kostenvoranschlag erst vor Kurzem erstellen lassen.

| 17.7.2009
3937 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Im weiteren Verlauf des Klageschreibens wird die Mitschuld der gegnerischen Fahrerin bestritten, der Unfall sei zu 100 % durch das Verhalten meines LG verschuldet worden. Als Zeugen werden hier die Fahrerin des gegnerischen Fahrzeugs, ihr Beifahrer und eine Person mit Wohnsitz am Ort des Unfalls benannt. ... 3) Falls das Gericht im Rahmen des Verfahrens zu der Ansicht gelangt, dass meinen LG tatsächlich die 100%ige Schuld an dem Unfall trifft, wer zahlt dann welche Kosten und wie teuer könnte das für meinen LG (inkl.
14.3.2017
209 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, meine 14 Monate alte Tochter hatte gestern einen Unfall in der Kinderbetreuung in meinem Fitnessstudio. ... Meine Frage ist nun ob ich von dem Fitnessstudio Schadensersatz und/oder Schmerzensgeld verlangen kann.
1.7.2010
1975 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Mai 2009 hatte ich mit dem Kfz meines damaligen Freundes einen Unfall. Dabei habe ich einen umgeknickten Baumschoner gestreift und es entstand ein Schaden an der Fahrertür. ... Bin ich dazu immernoch verpflichtet, obwohl der von mir verursachte Schaden über 1 Jahr her ist und er danach noch selbst einen Unfall hatte ?

| 22.2.2008
1574 Aufrufe
Dessen Schaden ist nicht groß, es war ein RangeRover mit einen Rad hintendrauf, das ein bisschen geschürft war. ... Meiner Versicherung hatte ich alles gemeldet, der Schaden wurde wohl auch mittlerweile von dort an meinen Vorfahrer reguliert! ... Habe ich denn überhaupt eine Chance, meinen Schaden reguliert zu bekommen?
7.9.2018
| 25,00 €
106 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Vater war an dem Unfall nicht schuld da der Radfahrer mit seinem E-Bike das Gleichgewicht verloren hatte und auf das Auto meines Vaters umgekippt ist. ... Der Schaden wurde polizeilich aufgenommen. ... Was können wir tun um die Schadensersatz Ansprüche bei dem Fahrradfahrer geltend zu machen?
123·5·10·15·20