Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „klage werkstatt“

3.11.2004
(Werkstatt 3, da unterwegs). ... Werkstattmeister (Werkstatt 1). ... Wenn ich Klagen will/muß: Gegen wen Klage ich ?

| 20.11.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Bis auf eine Werkstatt habe ich keinen erreicht, umso erleichterter war ich als die Werkstatt aus meinem Stadtteil sich zurück gemeldet hat. ... Da das Abschleppen mit der Werkstatt schon vereinbart war, habe ich es dabei belassen. ... Am 12.11. ging das Auto mit einem Sattelschlepper in die Kauf-Werkstatt.

| 8.2.2017
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Auto (BMW 530d Touring ) wurde in einer Werkstatt repariert. ... Die Werkstatt ist kein Karosseriefachbetrieb. ... Der Betreiber der Werkstatt teilte mir nun mit, dass ich Ihm die Gelegenheit geben MUSS den Schaden zu beseitigen.
2.8.2014
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Und konkret: Wenn vor Gericht die Aussagen von mir und meiner Mutter stehen ("vorher war kein Geräusch") und die Werkstatt das Gegenteil behauptet.
14.2.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
in der Kfz-Werkstatt wurde 2003 das vom Kunden mitgebrachte Getriebe eingebaut. ... - kann das Sachverständigengutachten der ersten Klage übernommen werden ? - greift evtl. die Haftpflichtversicherung der Werkstatt Vielen Dank im Voraus

| 10.12.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
hallo, folgende frage: ich habe ein gebrauchtes kfz in ordnungsgemäßem guten zustand gekauft und ca 200km nach karlsruhe überführt. hier habe ich eine kfz werkstatt beauftragt neuen tüv für das fahrzeug zu erlangen mit allen notwendigen reperaturen. kleinreparaturen wie z.b. rückfahrlichtschalter war defekt, wurden durchgeführt und der tüv wurde zur zufriedenheit absolviert. nun habe ich einen freund gebeten das fahrzeug zum endbestimmungsort (ferienhaus in kroatien) zu überführen. also etwa zwei tage nach der reparatur (rückfahrlichtschalter am getriebe) fuhr mein freund los und kam nach 1300 km in split an. ein intensiver ölgeruch und ein subjektives unschönes geräusch vom getriebe viel ihm gegen ende der reise auf. er fuhr mit dem kia in eine kia-vertragswerkstatt zur überprüfung. das getriebe war defekt. klare ursachenanalyse der werkstatt: der getrieberückfahrlichtschalter wurde unsachgemäß eingebaut, das gewinde wurde dabei überschnitten, die dichtfunktion zum getrieberaum war nicht mehr gegeben. auf der langen fahrt ist das getriebeöl nach angabe der werkstatt bis auf ca. 10% der nötigen menge verloren gegangen. dies hätte den getriebeschaden verursacht. die ursache konnte nur durch das zerlegen des getriebes festgestellt werden. die ergebnisse wurden mit fotos dokumentiert. die werkstatt in karlsruhe wurde auf die vorwürfe angesprochen, sie wurden zurückgewiesen, das nachbesserungsrecht wurde nicht eingefordert. ich habe die reparatur in der fachwerkstatt in split durchführen lassen. eine interne anfrage bei einer kia-werkstatt in deutschland hat ergeben, dass durchaus der getriebeschaden durch den unsachgemässen einbau des rückfahrlichtschalters verursacht worden sein kann.als zeugen stehen zur seite: der überführer, der auftraggeber werkstatt in karlsruhe, der techniker werkstatt split und die nicht gerade scharfen fotos der schadensstellen im getriebe. wie sind die erfolgsaussichten einer klage? wenn gut, könnten sie, möglichst aus karlsruhe, die klage führen? welche risiken sprechen gegen eine klage?

| 19.2.2014
Hallo, es geht um folgenden Sachverhalt: Ende Juli/Anfang August 2013 habe ich mein Auto in die Werkstatt gebracht, um die Hauptuntersuchung durchführen zu lassen. ... Der Unfall ereignete sich knapp 45 km vom Standort der Werkstatt entfernt! ... Daher meine Frage(n): Wie gestaltet sich die Rechtslage und welche Erfolgsaussichten hat eine Klageerhebung bzw. ist eine Klage ratsam?
10.10.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die besagte Versicherung (HUK) hat in der Tat wie beim Totalschaden abgerechnet und ihr Restwertbörsenangebot abgezogen, obwohl unser Anwalt für diesen Fall Klage angedroht hat. Die Rechtslage in dieses Sache scheint klar für uns zu sprechen, daher hat der Anwalt bereits die Klage vorbereitet. ... In der Klage möchte der Anwalt den Nutzungsausfall mit einklagen, hat uns jedoch darauf hingewiesen, dass es passieren könnte, dass das Gericht möglicherweise nach der ersten (Teil)-Zahlung der Versicherung die Reparaturdurchführung im Rahmen der Schadensminderungspflicht für zumutbar hält und es möglicherweise schwer vermittelbar ist, dass eine Firma, die einen solch großen Wagen fährt, nicht ein "paar Tausend" Euro auftreiben kann.

| 25.1.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da man zur Werkstatthalle nur den etwa 6m breiten Hofweg nutzen kann machte ich dieses auch. ... Der Werkstattsinhaber erklärte mir, dass in seinen AGB´s keine Haftung auf gepachtetes Gelände sowie Werkstatt möglich sei. ... Es gibt ein ähnliches Urteil (Aktenzeichen: 10 C 31/10) wo für den Kläger der Werkstatt kein Recht ausgesprochen wurde.

| 25.7.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Eine Werkstatt hat im Rahmen einer Inspektion ohne Rücksprache zusätzlich eine Reparatur am Auspuff durchgeführt. ... Die Fahrt zu dieser Werkstatt über mehr als 30 km vom Schadenort war mit abgerissenen Auspuffrohren nicht möglich, ein Abschleppwagen hätte erhebliche Zusatzkosten verursacht, die Reparatur ist deshalb in einer weniger als 2 km entfernten Werkstatt erfolgt. ... Hat eine Klage auf Ersatz der Reparaturkosten (386 Euro) Aussicht auf Erfolg?
19.1.2017
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Werkstatt war eine Neue, da man uns in der bisherigen keinen Meter Entgegenkommen signalisierte und extrem hohe Kosten für die Rep. aufrief ohne den Schaden gesehen zu haben! Also die neue Werkstatt berichtete uns von abgebrochener Zündkerze im 2. ... Also ist meine Frage an dieses Portal: Habe ich Chance auf Schadenersatz gegen die erste Werkstatt.

| 7.11.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Kostenvoranschlag einer freien Werkstatt wurde eingeholt und von Versicherung akzeptiert. ... Nach Androhung anwaltlicher Schritte dann 3 Tage Nutzungsausfall nachbezahlt bekommen, für die Zeit welcher der PKW zur Begutachtung in Werkstatt stand. ... Entspicht auch dem, was die Werkstatt bei Fremdreparatur angesetzt hätte ( 4-5 Tage ).
5.4.2017
Werkstatt das Auto zu einem anderen Ort gebracht werden ( ca.10 Km der hinweg ). ... Nach dem wechsel der Federn, machten sie sich mit meinem Fahrzeug auf dem Weg zu der anderen Werkstatt. ... Jedoch als das Auto von mir in die Werkstatt abgegeben wurde, war nichts am Motor.
8.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Defekte bestanden bei persönlicher Abgabe des Gerätes an der Werkstatt nicht, meine Lebensgefährtin ist Zeugin. ... Meine Fragen: • Macht es Sinn, zuvor der Werkstatt einen Mahnbescheid zu schicken? ... • Muss ich anders als durch meine Lebensgefährtin als Zeugin beweisen, dass die Defekte durch die Werkstatt verursacht wurden?

| 9.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Hallo, vor einigen Wochen habe ich meinen Wagen zu einer NANO Versiegelung bei einer KFZ Werkstatt abgegeben. ... Nach schriftlichen Kontakt (Email und SMS) bot die KFZ Werkstatt den Betrag zu erstatten er für eine Reparatur nötig werden würde.
14.7.2006
Im Herbst 2003 habe ich einen Anwalt beauftragt eine KFZ-Werkstatt zu verklagen da meiner Meinung nach die Reparatur meines Fahrzeugs nicht zufriedenstellend ausgeführt wurde. ... Die Klage wurde erst Ende 2005 eingereicht, zugestellt erst im Februar 2006. Im nunmehr erfolgten Urteil wird meine Klage aufgrund einer Verjährung abgelehnt.
6.1.2015
Dazu kommt der Werkstattaufenthalt, bei dem versichert wurde, dass alles wieder bestens läuft. ... Ich gehe nun davon aus, dass in der Werkstatt Pfusch betrieben wurde. ... Kann man in einem solchen Fall, in dem ein Motorschaden unmittelbar nach einem Werkstattaufenthalt auftritt Schadensersatz geltend machen?
2.3.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der Schadenersatz bezieht sich auf ein Werkstattgutachten, nach dem der Wagen für einen Betrag X wieder instand gesetzt werden soll/kann. ... Entfällt somit nicht auch der Klage"sinn"?
123