Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „auto zahl forderung“

19.1.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich hatte mai.2015 einen Auto Unfall mit dem Auto meines ex Freundes welches dabei kaputt ging. ... Meine Frage: ist die Forderung nicht schon lange verjährt, aufgrund jahrelanger Stille? Ich habe einen 16 Jahre alten bmw wird der bei nicht zahlen gepfändet ?

| 19.12.2006
Die besagte Fa. gibt die Schuld teilweise zu, ist jedoch der Meinung, dass sie nur zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn ich ihrer Versicherung eine entsprechende Stellungnahme vorbereite, die nicht der Wahrheit entspricht. zum sachverhalt: am 22.9 liess ich mein kfz in der besagten werkstatt reparieren, da die servoleitung undicht war.ich besorgte die original ersatzteile und gab das auto in die obhut der werkstatt. nach terminvereinbarung und telefonischer auskunft des werkstatt-chefs, gab es bei der reparatur probleme; die leitungen waren so sehr an das lenkgetriebe korrodiert, dass hohe gewalteinwirkung auf das lenkgetriebe ausgeübt werden musste, dass - so wortwörtlich - "wir schon dachten, dass das lenkgetriebe schaden genommen hat". an einem freitag abend, holten wir das ausserhalb des werkstattgeländes liegend geparkte fahrzeug ab und stellten nach einigen hundert metern fest, dass die lenkung nicht ordentlich funktionierte. wir stellten das fahrzeug auf einem parkplatz ab um am folgenden werktag (montag) die werkstatt erneut aufzusuchen, was dann auch geschah. (samstags ist die werkstatt geschlossen) der werkstatt-chef stellte fest, dass das lenkgetriebe tatsächlich gesprungen war und wollte ein erstz-lenkgetriebe besorgen, was nicht geschehen ist. der chef der werkstatt ist nun der meinung, dass, weil er eine probefahrt gemacht haben will nach der alles ok war, der schaden zufällig später eingetreten ist und er deshalb keinen schadenerstaz leisten will. er glaubt nicht, dass der schaden einige hundert meter nach verlassen der werkstatt aufgetreten ist und unterstellt mir, ich sei das ganze wochenende damit gefahren. seine rechnung wurde direkt beglichen (vor fahrtantritt). leider ist es jedoch durch diesen schaden zu einem totalverslust des kfz gekommen, weil das auto ca. 1500 euro wert war, das lenkgetriebe jedoch neu 1200 euro kostet. im austausch (gebraucht) ist das teil nicht legal zu bekommen, weil es ein sicherheitsrelevantes teil ist, welches bei physischen schäden nicht im austausch erhältlich ist. die werkstatt hat vor der übergabe und unter zeugen ihren fehler zugegeben und beschrieben - jedoch bestätigt, dass alles ok sei. da ich selbstsändiger unternehmer bin, bin ich auf ein kfz angewiesen und musste mir zwangsläufig ein ersatz-kfz kaufen, welches 3000 euro gekostet hat. summa summarum habe ich nun einen schaden von ca. 6000 euro und eine kfz-werkstatt die nicht zu zahlen bereit ist. (verlust kfz 1500,-, abmeldekosten, ersatzfahrzeug 3000,-, anmeldekosten; und ein defektes lenkgetriebe 1200,-). mit der terminsetzung zum 20.12. habe ich zur zahlung von 1200euro aufgefordert, welcher nicht nachgekommen ist. telefonisch hat die werkstatt sich heute geweigert zu zahlen, wenn ich die forderung und und den sachverhalt nicht "versicherungsgerecht" formuliere.
30.3.2020
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
In der Schadenanzeige habe ich unter anderem angegeben, dass für mein Auto eine Kaskoversicherung besteht. ... In dem Schreiben habe ich für meine Forderung eine Zahlungsfrist bis zum 16. ... März 2020), in dem ich die Zahlung des von mir geforderten Betrages angemahnt habe, und hierfür eine Zahlungsfrist bis zum 30.
20.11.2016
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hier der Sachverhalt: - Transporter gemietet - Keine Kasko abgeschlossen - An ein parkendes Auto geschrammt - "Minimale[n] Lackkratzer am hinteren Radkasten" verursacht (steht auch so im Polizeiprotokoll) - Autovermieter lässt Gutachten aufgrund digitaler Fotos erstellen - Auf den Fotos sind auch andere Schäden zu sehen - Auf den Fotos sind die Schäden durch Schmutz ggf. nicht deutlich zu erkennen - Die anderen Schäden können in besagtem Unfall nicht verursacht worden sein, Fotos des Gegnerfahrzeugs belegen dies (die Höhe des Gegnerfahrzeugs lässt dies gar nicht zu) - Laut Gutachten soll die komplette hintere Seitenwand ausgebaut, Instandgesetzt und lackiert werden, Gesamtkosten ca. ... Für die Reparatur des entstandenen Schadens bin ich natürlich bereit zu zahlen, aber nicht für mehr.
18.1.2010
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Da der Wagen mit einer Selbstbeteiligung von 750€ vollkaskoversichert ist, hat man mir am Telefon dann auch gesagt, dass ich mit der Zahlung von 750€ rechnen müsse. 2-3 Wochen später bekam ich per Post ein Formular, in dem ich mich zum Unfallhergang äußern sollte, tat dies dann auch (entsprechend mangelnden Wissens sehr knapp). Nun, fast ein halbes Jahr später bekomme ich von der Firma Sixt eine Forderung von mehreren Tausend Euro, da ich gegen §11 der AGB verstoßen habe, die besagen, dass der Mieter die volle Schadensumme zu zahlen hat, falls der Schaden durch jegliche Art von Mutwilligkeit entstanden ist, oder aber nicht sofort gemeldet wurde. Nun ist meine Frage: Wie kann es sein, dass ich unter Nennung dieses Paragraphen dazu aufgefordert werde, die volle Summe zu zahlen, wenn ich den Schaden gar nicht bemerkt habe und noch dazu in beiden bisher gemachten Schritten anstandslos kooperiert habe?
10.8.2009
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Hallo, wir haben Ende Juni bei einer Autovermietung in Hamburg ein KFZ über das Wochenende von Donnerstagmittag bis Montagfrüh angemietet. ... Nach dem finalen Volltanken des KFZ, direkt neben der Vermietstation, nahmen wir nochmals gemeinsam eine Sichtprüfung am Auto vor und konnten keinerlei Schäden feststellen. ... Meine Frage: gibt es die Möglichkeit gegen diese Forderung anzugehen, da wir nicht dazu bereit sind einen Schaden zu begleichen den wir nicht verursacht haben, bzw. würde es sich lohnen in diesem Fall einen Anwalt einzuschalten???
3.12.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Am Freitag vor 2 Wochen habe ich mein Auto bei der BMW Werkstatt abgegeben und die Servicemitarbeiter meinte, dass das Auto bis am Nachmittag fertig sei. 3 Stunden nach Abgabe habe ich einen Anruf von der Werkstatt bekommen, dass leider ein Polster vom Sitz durch den Ausbau der Sitzheizung beschädigt wurde und ein neues Polster bestellt werden muss. ... Als ich heute bei der Werkstatt gefragt habe was die Rechnung soll, habe ich die Antwort bekommen "Sie haben den Austausch der Polster akzeptiert und die Garantiefirma übernimmt nicht die Rechnung, also müssen Sie diese zahlen". ... Muss ich diese Rechnung zahlen?
20.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im November 2003 habe ich das Auto meines ehemaligen Chefs niedergebrannt. ... Heute kam ein Schreiben von der Versicherung meines ex Chefs, in der ich aufgefordert werde 2046,00 Euro zu zahlen, (Gemäß § 67 des Versicherungsvertragsgesetz ist der Schadenersatzanspruch unseres Versicherungsnehmers gegen Sie auf unsere Gesellschaft übergegangen.) ... Ist die Forderung so gerechtfertigt oder ist Sie das nur durch ein Gerichtsbeschluß?

| 6.11.2016
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Zwei Kumpels sind zu ihm mit dem Auto gekommen und mein Sohn ist dazu gestiegen. ... Der Besitzer von dem Auto und mein Sohn waren die Beifahrer. ... Der Kläger bei späteren Polizeilichen Vernehmung hat ausgesagt dass das nicht sein Auto ist.

| 22.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mit der Autovermietung wurde vereinbart, das Auto am Abend des gleichen Tages bis 23 Uhr bei der entsprechenden Filiale abzustellen und den Schlüssel in den Nachttresor zu werfen. ... Fast fünf Monate später erhalte ich von der Autovermietung eine Schadensersatzforderung in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung, zu zahlen innerhalb von 10 Werktagen. Ist diese Schadensersatzforderung berechtigt oder kann ich die Zahlung mit dem Argument, dass das Auto im öffentlichen Verkehrsraum abgestellt war verweigern ?
21.2.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Was passiert wenn ich nicht den Brief zuschicke und nicht das Auto bei der Bank ablöse.

| 11.4.2019
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hiermit möchte ich an Ihre Versicherung eine Forderung auf Schadenersatz stellen. ... Sollten Sie Einwände hinsichtlich der einzeln aufgeführten Schadenspositionen erheben, zahlen Sie zur Vermeidung von Zinsschäden zumindest die unstreitigen Beträge. ... (Er hat das Auto + Hilfe beim Ausräumen der Wohnung) 5) Können die Kosten für diese Anfrage auch hinzugerechnet werden?
28.12.2006
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Unser Sohn (26 Jahre) hatte am 17.12.2004 einen Verkehrsunfall mit dem Auto seiner damaligen Freundin, den er schuldhaft verursachte (Totalschaden). ... Der Wahrheit entspricht allerdings nicht, dass unser Sohn das Auto ohne Genehmigung benutzte, denn er bekam von ihr den Fahrzeugschlüssel und die Papiere ausgehändigt. ... Er kann doch nicht auf Grund solcher falschen Angaben den geforderten Betrag zahlen?

| 15.12.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mit den geschädigten Personen einigte ich mich außergerichtlich alles zu zahlen (beide hatten einen Vergleich gemacht), doch habe ich meinen Mittäter dazu überredet auch mit zu zahlen und zu sagen, dass er ebenfalls an der Tat beteildigt war. ... Zudem kommt noch die Frage, warum ich soviel zahlen muss, wenn mein Mittäter von damals ebenfalls gezahlt hat? ... Wäre es auch möglich, wenn ich zahlen müsste, ob ich eine Ratenzahlung vereinbaren kann oder kann bei mir gepfändet werden?
22.5.2019
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Daraufhin haben wir das Auto in eine andere Werkstatt geben und diese haben uns mitgeteilt, dass es ein Getriebeschaden ist. ... Wir möchten nicht, dass sie das Auto reparieren, sondern möchten es in einer anderen Werkstatt reparieren lassen. Können wir evtl. weitere Forderungen stellen, da uns explizit vorenthalten wurde, dass unser Auto einen Getriebeschaden hat?
26.3.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Jedoch beinhaltet sie die Klausel, dass mit Annahme der Abfindung jegliche Forderungen gegenüber der gegnerischen Versicherung abgegolten sind. ... Würde ich die Abfindung annehmen, könnte ich keine Forderungen mehr stellen. ... Wenn ich nun eine Lebens-, Berufsunfähigkeits-, oder private Gesundheitsversicherung abschließen würde, müsste ich wahrscheinlich aufgrund der Verletzungen eine erhöhte Premie zahlen.
17.2.2007
Nach einigem Überlegen erinnerte sie sich daran, das sie ca. im Jahr 1989 im Alter von 9 Jahren von einer Frau mit dem Auto auf der Straße angefahren wurde. ... Wir höre heute von dieser Forderung das erste mal! ... Sie kann sich definitiv an keine Gerichtstermin o.ä. erinnern - Wenn ja, sind solche Forderungen nicht schon längst verjährt?
23.12.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wir bestellten den Kunden am 23.05.2006 in unsere Werkstatt wo wir keinen Fehler feststellen konnten, das Auto qualmte aber wirklich sehr stark und lief unruhig.
123