Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

52 Ergebnisse für „auto versicherung kfz kosten“


| 5.4.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine KFZ Versicherung hat dank Vollkasko auch den Totalschaden an meinem Auto weitestgehend übernommen. Da ich nach dem Unfall kein Auto mehr besitze wurde auch der Vertrag für die KFZ Versicherung aufgehoben. ... Meine Frage ist nun: Kann ich diese Kosten noch bei meiner alten KFZ Versicherung einfordern ?

| 18.5.2005
Am 02.05.2005, habe ich meinem Bruder mein Auto geliehen, da er ein Auto mit Anhängerkupplung benötigte. ... Bei meinem Auto handelt es sich jedoch um ein 1A gepflegtes KFZ. ... Würde meine Rechtschutzvers. die Kosten bei einem Rechtstreit übernehmen ?

| 22.7.2012
Ich habe nichts weiter gemacht, da ich mit dem Rücken gedreht zum Wagen die Sachen in''''''''''''''''s Auto gepackt habe. Bitte die Auskunft kostengünstig als möglich zu gestalten. ... Habe meine Versicherung gerade um Rat gefragt, geben die denn keine Rechtsauskunft?

| 17.2.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Gegner von meiner Versicherung bereits entschädigt. ... Die Reparatur in freien Werkstätten würde in jedem Fall also deutlich unter den geschätzen Rep-Kosten des Gutachtens liegen. ... Natürlich weiß das vermutlich auch die Versicherung.

| 5.11.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Frau X hat ein Fahrzeug das in der Versicherung(Vollkasko) nur Sie eingetragen hat. Frau X hat mir das Auto geliehen. ... Da ich keine KFZ-Haftpflicht habe müsste ich dies nun aus meiner eigenen Tasche zahlen.
27.8.2017
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Nach einer Woche wollte ich mein Auto abholen und siehe da, jemand ist in die Fahrertür gefahren, dicke tiefe Beule, laut Werkstatt müsste die Tür getauscht werden. ... Dieser hat sich telefonisch dann 4 Tage später gemeldet und er wollte sich wenn er die Schadensnummer der Versicherung hag bei mir melden.
18.12.2018
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Bei der Auffahrt auf die Autobahn geriet ich auf die Fahrspur des Geschädigten, der gerade von der Autobahn abfuhr. ... Von meiner KFZ - Versicherung bekam ich nun ein Schreiben, wonach der Geschädigte X. einen Schaden von 2157 Euro geltend gemacht habe, die man bereits bezahlt habe und nun von mir zurückfordere.

| 12.7.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Endlich angekommen ließ ich das Teil durch meinen Kfz-Händler sofort einbauen. ... 2.Wie ist die Vorgehensweise, wenn ich das Fahrzeug ohne das Zubehör zulassen will, weil ich in Zeitnot bin (altes Auto fällt auseinander und Kfz-Brief muss verschickt werden)? ... 4.Was ist zu beachten, wenn am Fahrzeug zwischenzeitlich ein Schaden auftritt (fehlende Versicherung)?
26.4.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Während meiner Abwesenheit wurde mein Auto das in meiner Garage abgestellt war, offensichtlich von meinem Nachbarn oder dessen Kindern, mit denen ich in einem Doppelhaus mit Doppelgarage wohne, beschädigt. Offensichtlich deshalb, weil die Höhe der Beschädigungen genau mit der Höhe der geöffneten Kfz-Tür des Nachbar-Kfz übereinstimmen. Mein Kfz wurde vor meinem Urlaubsantritt von mir gewaschen und wies keine derartigen Beschädigungen, wie sie jetzt vorhanden sind, auf.

| 19.12.2006
Und zar geht es um eine KFZ-Reparatur, die missglückt ist und mit einem Totalschaden endete. Die besagte Fa. gibt die Schuld teilweise zu, ist jedoch der Meinung, dass sie nur zum Schadenersatz verpflichtet ist, wenn ich ihrer Versicherung eine entsprechende Stellungnahme vorbereite, die nicht der Wahrheit entspricht. zum sachverhalt: am 22.9 liess ich mein kfz in der besagten werkstatt reparieren, da die servoleitung undicht war.ich besorgte die original ersatzteile und gab das auto in die obhut der werkstatt. nach terminvereinbarung und telefonischer auskunft des werkstatt-chefs, gab es bei der reparatur probleme; die leitungen waren so sehr an das lenkgetriebe korrodiert, dass hohe gewalteinwirkung auf das lenkgetriebe ausgeübt werden musste, dass - so wortwörtlich - "wir schon dachten, dass das lenkgetriebe schaden genommen hat". an einem freitag abend, holten wir das ausserhalb des werkstattgeländes liegend geparkte fahrzeug ab und stellten nach einigen hundert metern fest, dass die lenkung nicht ordentlich funktionierte. wir stellten das fahrzeug auf einem parkplatz ab um am folgenden werktag (montag) die werkstatt erneut aufzusuchen, was dann auch geschah. (samstags ist die werkstatt geschlossen) der werkstatt-chef stellte fest, dass das lenkgetriebe tatsächlich gesprungen war und wollte ein erstz-lenkgetriebe besorgen, was nicht geschehen ist. der chef der werkstatt ist nun der meinung, dass, weil er eine probefahrt gemacht haben will nach der alles ok war, der schaden zufällig später eingetreten ist und er deshalb keinen schadenerstaz leisten will. er glaubt nicht, dass der schaden einige hundert meter nach verlassen der werkstatt aufgetreten ist und unterstellt mir, ich sei das ganze wochenende damit gefahren. seine rechnung wurde direkt beglichen (vor fahrtantritt). leider ist es jedoch durch diesen schaden zu einem totalverslust des kfz gekommen, weil das auto ca. 1500 euro wert war, das lenkgetriebe jedoch neu 1200 euro kostet. im austausch (gebraucht) ist das teil nicht legal zu bekommen, weil es ein sicherheitsrelevantes teil ist, welches bei physischen schäden nicht im austausch erhältlich ist. die werkstatt hat vor der übergabe und unter zeugen ihren fehler zugegeben und beschrieben - jedoch bestätigt, dass alles ok sei. da ich selbstsändiger unternehmer bin, bin ich auf ein kfz angewiesen und musste mir zwangsläufig ein ersatz-kfz kaufen, welches 3000 euro gekostet hat. summa summarum habe ich nun einen schaden von ca. 6000 euro und eine kfz-werkstatt die nicht zu zahlen bereit ist.
29.9.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Sohn hat einen Unfall verurscht jetzt will die Versicherung nicht bezahlen. Meine Frage: die Versicherung wurde von mir zur verfügung gestellt damit er die Prozente hat.Versichersicherung lief auf mich. ... Wer muss jetzt rechtliche Schritte gegen die Versicherung einlegen.
15.11.2005
Die Versicherung leitet daraus eine Mithaftung von 33% ab. Ist dies überhaupt und der Höhe nach berechtigt, und welche zusätzlichen Ansprüche neben der Reparatur habe ich gegen die Versicherung?
13.10.2018
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Bei meinem Auto wurde Seitenfenstern zerbrochen und Rücksack gestohlen. ... Ich habe Teil- und Vollkasko Versicherungen. Aber Versicherung schreibt, dass übernimmt als Teilkasko nur Fensterschaden.
1.10.2011
Ich hatte im April 2011 einen KFZ Unfall mit meinem Eigenen PKW. ... Versicherung hat danach mit mir abgerechnet und mir 2073,09 Euro ohne MwSt überwiesen. ... Da ich mein Auto täglich brauche und mit dem Schaden nicht weit fahren konnte (undichter Kühler) habe ich das Auto im Juni für 2991Euro verkauft.

| 7.3.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Da meine KFZ-Versicherung ihm das Schmerzensgeld nicht gezahlt hat, habe ich nun eine Klageschrift erhalten. ... Zusätzlich werden die Kosten für die Klage bzw. die Gerichtskosten von uns gefordert. ... Bin ich als Halter für die Folgen (hier z.B. das Schmerzensgeld) zuständig, wenn eine andere Person erlaubterweise mit meinem Auto fährt?
19.6.2014
.: 5000,-) ohne MwSt. an das Autohaus gezahlt haben. ... Ist das Verhalten der Versicherung korrekt oder Üblich? Gibt es eventuelle Klauseln bei der Versicherung, die dies bestätigen, bei der Durchsicht des Versicherungsvertrages konnte ich nichts finden.Wie verhält man sich nun?
30.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Auto B scheint sich zu einem Prblem zu entwickeln: Nach 1 1/2 Wochen meldet sich der Vater vom Besitzer von Auto B und erklärt mir, das er mit dem Auto bei einem Gutachter war und der Ihm einen Schadenswert von 2300€ ermittelt hat + 480€ fürs Gutachten. ... Jetzt besteht der Vater des KFZ Besitzers aber auf der Übernahme der Kosten für dieses aus meiner Sicht unnötigen Gutachtens. ... Ich meine ich hab diese Kosten nicht verursacht, hätte er sich gemeldet, wärs nicht dazu gekommen.
5.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nun zu meiner Frage: Was kann ich von der gegnerischen Versicherung alles Einfordern? -Nutzungsausfall Auto -> wie lange, wie hoch ist der Satz/Tag ? -Kosten des Abschleppdienstes ?
123