Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

48 Ergebnisse für „grundstück nrw“


| 9.1.2009
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Die Kommune legt nun bei der Gebührenberechnung der Tarifstelle 2.5.6.3 -dort ist nur der Begriff Grundstück genannt- das Buchgrundstück im Sinn des Bauordnungsrechts zugrunde und berechnet bei der Gebühr die Maximalgebühr für ..mehr als 3 Grundstücke. Ich bin der Auffassung, nur für ein Grundstück zahlen zu müssen. Es handelt sich zwar um gesonderte Buchgrundstücke, da jedes FlStück eine eigene Nummer hat aber a) Die Flurstücke nur baulich und wirtschaftl.gemeinsam nutzbar sind und somit ein Grundstück bilden b) Fraglich ist, ob die Verwaltungsgebührenordnung NRW bei dieser Tarifstelle denn Grundstücksbegriff überhaupt so eng definiert sehen will c) Ich habe ja auch nur ein Baulastblatt erhalten Was ist hier rechtens ?

| 15.6.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Der Nachbar teit das Grundstück in der Mitte, so dass 2 Flurstücke entstehen. ... Die LandsBauO NRW ist gerade offline. §6 (9) BauO NRW ?? Die Gesamtlänge der Bebauung nach Satz 1 Nummer 1 und 2 darf je Nachbargrenze 9 m und auf einem Grundstück zu allen Nachbargrenzen insgesamt 15 m nicht überschreiten.
26.11.2014
Das Grundstück ist Bauland für dreigeschossige Bebauung. ... Der Mieter betreibt auf dem Grundstück einen gewerblichen Parkplatz. ... Deckt die Entschädigung im Falle einer Enteignung den Verkehrswert des Grundstücks voll ab?

| 17.9.2007
Einfriedung unseres Grundstückes dient. ... Es würde sich also nach § 65 der LandesbauO NRW um eine Baumaßnahme handeln, für die man keinen Bauantrag zu stellen braucht. ... Für solche Maßnahmen reicht der gepflasterte Anwohnerweg vollkommen aus (gem. § 5 LandesbauO NRW).
21.1.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne in NRW und habe im Januar 2007 vier Objekte (2 Einfamilienhäuser, 2 Eigentumswohnungen) erworben. ... "Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung" Artikel X, § 6, Abs 5 KAG, es wurde neu eingefügt, "Grundstückbezogene Benutzungsgebühren ruhen als öffentliche Last auf dem Grundstück".

| 10.3.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Es geht um die Anforderung der gesicherten Erschließung im Zshg. mit §34 BauGB Abs.1 Satz 1 und §4 Abs. 1 BauO NRW: Ein Bauvorhaben unsere Nachbarn (Wohnraumerweiterung in einem EFH durch zweite Wohneinheit) hat eine Genehmigung erhalten, weil die Voraussetzungen u.a. für eine gesicherte Erschließung vorhanden sind: Die Zuwegung und Möglichkeiten zur Verlegung aller Hausanschlussleitungen über deren neu dafür angelegten Privatweg. Nun wollen die Nachbarn Kosten für neue Leitungen sparen, und alte Hausanschlussleitungen nutzen, die noch von dem vorherigen Bauvorhaben vorhanden sind und durch unser Grundstück führen und von dort an die öffentlichen Straßen übergehen. Es existiert für die Leitungen in unserem Grundstück weder eine Baulast noch eine Grunddienstbarkeit zugunsten der Nachbarn, sondern quasi nur ein Notleitungsrecht für das alte Bauvorhaben, das nocht existiert aber durch das neue abgelöst wird. 1.

| 5.11.2009
Dieser wird abgelehnt mit der Begründung: „Das Bauvorhaben sei im Sinne des §4 BauO NRW öffentlich-rechtlich erschlossen." ... Der Bauherr B hat 1 Jahr Zeit, seine Hausanschlussleitungen neu zu verlegen, bis Nachbar N die Leitungen in seinem Grundstück stilllegen bzw. entfernen kann. ... Die Bauaufsicht lehnt ein ordnungsbehördliches Einschreiten ab, da das Bauvorhaben abgeschlossen, die Erschließung gesichert ist und keine öffentlich-rechtlichen Hindernisse gegen eine Entfernung/Stilllegung der Leitungen im Grundstück des Nachbarn N bestehen.
27.9.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben ein Grundstück G in 2. ... Von der öffentlichen Straße aus gesehen liegt das Grundstück G hinter einem Wohnhaus A und vor einem weiteren, quasi in 3. ... Die Baulast lautet: "Verpflichtung des jeweiligen Eigentümers des Grundstücks auf dem vorgenannten Weg zugunsten des jeweiligen Eigentümers, der jeweiligen Bewohner, Besucher und Benutzer des Grundstücks C eine Fläche zum Befahren mit PKW und zum Begehen, soweit dies zum Erreichen und Verlassen des vorgenannten Grundstückes erforderlich ist, zur Verfügung zu stellen.

| 15.1.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind Eigentümer eines Grundstücks in NRW (Flurstück X) mit privatem Zufahrtsweg (Flurstück Y). ... Der Nachbar hat sein aktuelles Grundstück (Flurstück Z) über unseren Weg (Flurstück Y) erschlossen (Zuwegung und Leitungen). Die Baulast lautet: "Verpflichtung des jeweiligen Eigentümers des Grundstücks Flurstück Y auf dem vorgenannten Weg zugunsten des jeweiligen Eigentümers, der jeweiligen Bewohner, Besucher und Benutzer des Grundstückes Musterstadt, Musterweg 30 (Gemarkung G, Flur 4, Flurstück Z) eine Fläche zum Befahren mit PKW und zum Begehen, soweit dies zum Erreichen und Verlassen des vorgenannten Grundstückes erforderlich ist, zur Verfügung zu stellen.

| 24.6.2007
Meine Fragen beziehen sich auf mein in NRW gelegenes Eckgrundstück. ... Mein Grundstück ist seit 1955 an der Vorderfront mit einem Einfamilienhaus bebaut. ... Ich stimmte dem seinerzeit zu, da mein Hauptinteresse in einer zügigen Bebauung des Grundstücks B lag.

| 10.2.2016
von Rechtsanwalt Christian Reckling
Umlageschlüssel sind die qm der anliegenden Grundstücksflächen. ... Unbebaute Grundstücke werden mit der Maßzahl einer 2-geschossigen Bebauung berechnet ("Sie könnten da ja bauen").
7.5.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Vor 2 Jahren haben wir ein Reihenhaus in der Gemeinde Nörvenich gekauft. Zu diesem Zeitpunkt ist uns dieser gravierende Mangel nicht aufgefallen, unsere Einfahrt ist bis zur Hälfte mit einem hohen Bordstein versehen. Eine ordnungsgemäße Nutzung der Einfahrt ist nicht möglich.

| 8.6.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei in den 90 iger Jahren hergestellte Abwasseranschlußgullys auf dem Grundstück. ... Das Grundstück lag schon immer in Innenbereicht, wurde aber erst 2011 zu Bauland. Ist mit der Errichtung der Gullys auf dem Grundstück der tatsächliche Anschluß vollzogen ?
14.11.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben ein Grundstück in NRW (Flurstück X) mit privatem Zufahrtsweg (Flurstück Y) gekauft. Diesen Weg nutzt ein Nachbar, der sein Grundstück (Flurstücke Z1 und Z2) nur über unseren Weg erreichen kann, mit. ... Sie argumentiert, dass „weitergehende Unterlagen nicht Bestandteil einer Baulastenauskunft gemäß §83 BauO NRW sind“.
17.4.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Wir besitzen ein Grundstück in Münster (NRW). Ein Teil dieses Grundstückes wird zu Anfahrt von Parkplätzen unserer Mieter benutzt. ... Das hinterliegende Grundstück wird über diese Teilfläche ebenfalls angefahren.

| 16.1.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, zu der von mir am 15.01.06 gestellten und von Hr. Dr. Schimpf am gleichen Tag beantworteten Frage habe ich noch folgende Ergänzungsfragen: 1.

| 24.6.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hinzuzufügen ist, dass der Hund sich auch uns als Personen an der Grundstücksgrenze extrem aggressiv verhält. ... „öffentliche Sicherheit", auch das Landeshundegesetz NRW sieht dort nur allg. ... Die Polizei sieht sich im Übrigen nur für die Situationen als Anlaufstelle, wo der Hund sich auf unserem Grundstück tatsächlich befindet, was nachvollziehbar ist.

| 16.12.2020
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Im Vorfeld der Kanalbaumaßnahme wurde der Zustand der Grundstücksanschlussleitungen (Leitungen von der öffentlichen Abwasseranlage bis zur Grenze des jeweiligen Grundstücks) geprüft. Diese Prüfung führte zu dem Ergebnis, dass bei den Grundstücksanschlussleitungen zahlreiche Schäden vorhanden waren. ... Die Anschlussleitung für Ihr Grundstück verursachte gemäß Rechnung der ausführenden Firma Kosten in Höhe von..."
123