Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

777 Ergebnisse für „wohnung testament“

Filter Erbrecht

| 11.1.2017
241 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, Meine Eltern haben ein Berliner Testament aufgesetzt. ... Meine Mutter macht sich jetzt Sorgen das Sie die Wohnung nicht verkaufen darf und zwar wegen des Berliner Testamentes (das besagt das die Wohnung nach dem Tod beider Elternteile an meinen Bruder und mich geht). Könnten Sie meiner Mutter bitte bestätigen das Sie Ihre Wohnung verkaufen darf oder, falls nicht, begründen warum nicht.

| 27.4.2013
1365 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Großmutter war in Besitz einer Wohnung. Im Testament wurde vermerkt, dass diese Wohnung zu je einem Drittel an meinen Onkel, meine Cousine und mich gehen soll. Zu Barvermögen wurde im Testament keine Aussage getroffen.
10.1.2010
1245 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Testaments auf das 2. Testament anzuwenden, oder ist das Erbe der Wohnung durch das 2. Testament besiegelt?

| 21.3.2016
392 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Nennen wir die Wohnungen kurz Wo-D1, Wo-A1, Wo-A2, Wo-A3. ... Auto, Möbel, Hausrat, etc., soll im deutschen Testament stehen, dass nach dem Ableben meiner Mutter die gesetzliche Erbfolge gilt, also gleiche Verteilung auf die beiden Kinder und keine besondere Regelung. - Dasselbe Würde gelten für bewegliches Eigentum im EU-Land A. - Für die Wohnung in Deutschland (Wo-D1) soll im Testament formuliert werden, dass sie mit dem Ableben meiner Mutter auf mich vererbt wird. - Eine der drei Wohnungen im EU-Land A (Wo-A1) wurde dort schon durch Schenkung auf den Namen meiner Schwester übertragen und ist nicht mehr Eigentum meiner Mutter, wird also nicht weiter betrachtet. - Für die beiden anderen Wohnungen im EU-Land A soll im Testament stehen: Wohnung Wo-A2 wird auf meine Schwester vererbt, Wohnung Wo-A3 wird auf mich vererbt. 1. ... – und um Erstellung eines solchen Textes für das deutsche Testament.

| 18.5.2017
187 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sie erhält bei meinem Tod, meine Witwenpension, und ich Ihre Wohnung. ... Frage 1: Da es sich um Ihre Wohnung handelt, hätten meine Kinder sowieso keinen Anspruch auf die Wohnung nach meinem Tod. ... Frage 3: Muß zur Lösung des Problems ein Berliner Testament verfasst werden?

| 29.5.2015
658 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Unsere Eltern haben 1992 gemeinsam ein sogenanntes Berliner Testament verfasst. ... Vor seinem Tod ließ unser Vater die Frau Müller ins Grundbuch der Wohnung eintragen, dass sie auf Lebenszeit dort wohnen darf. ... Zusätzlich war zum Zeitpunkt des Todes unseres Vaters noch eine Kredit-Abzahlung von über €16.000 auf der Wohnung fällig.
23.1.2008
1690 Aufrufe
Ich bin Leiter eines von mir gegründeten unabhängigen Missionswerkes und habe einen Brief einer älteren Dame erhalten, die mir schildert, sie beabsichtigt, entweder meinem Missionswerk oder mir persönlich Ihre Wohnung zu vererben. ... Frage 2 -- Was gibt es für die Dame zu beachten, sollte Sie Ihre Wohnung mir persönlich vererben wollen? ... Es geht hier halt ganz praktisch darum, was die Dame tun muss, um dies in ihrem Testament festzulegen.

| 15.6.2014
734 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Testament vor. ... Ich weiß nicht wem die Wohnung jetzt gehört. Kurz vor dem Tod meinte der Vater, das seine Ehefrau in der Wohnung bleiben soll.
31.5.2013
529 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Da mein Lebensgefährte und ich nicht heiraten wollen, habe ich ein Testament aufgesetzt und würde gerne überprüfen lassen, ob ich das so lassen kann. ... Hier des Text des Testaments: (bin jetzt schon am Überlegen, ob "2." überhaupt sinnvoll ist): 1.Ich setze meine Tochter XXX, geb. am XXX in XXX als befreiten Vorerben ein. ... Er kann in dieser Zeit auch über bauliche Veränderungen der Wohnung frei bestimmen.
16.9.2009
1148 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Mutter möchte Ihr Testament verfassen. ... Meine Mutter möchte nun, meiner Verlobten die Wohnung vererben, und ich - der Sohn, soll lebenslanges Wohnrecht erhalten. ... Ein Verkauf der Wohnung durch meine Verlobte soll nur mit meiner Zustimmung möglich sein.
27.10.2006
2089 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Die Wohnung wurde gemeinsam angeschafft. ... Der zweite Ehemann hat keine Nachkommen, in seinem Testament jedoch auch nicht die Kinder der Ehefrau als Erben eingesetzt, sondern eine karitative Einrichtung.

| 4.6.2013
829 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
: Gemeinschaftliches Testament der Eheleute Anton Müller geb. ... Dieses gemeinsame Testament widerrufe ich, Anton Müller geb XX.XX.XXXX hiermit. [...] ... War der einseitige Widerruf des gemeinschaftlichen Testaments nach dem Tod der Ehefrau rechtmäßig oder ist so etwas nicht möglich?

| 18.12.2012
936 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hofstellehaus seit 25 Jahren als Wohnungen zum Teil vermietet. ... Testament nach dem Ableben der Ehefrau an die Tochter fallen. ... Testament nach dem Ableben der Ehefrau an den Sohn fallen.
8.3.2016
391 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Dies wurde vor einigen Jahren von meinem verstorbenen Großvater und dessen Frau (Mutter''''s Stiefmutter) in einem gemeinschaftlichen Testament so festgelegt. Begünstigte im Testament meiner Mutter sollen sein, ihre beiden Kinder d.h. mein Bruder und ich. ... Jetzt zu den Fragen: a) Kann meine Mutter in ihrem Testament eine Eigentumswohnung einsetzen, die sie noch gar nicht hat?

| 16.11.2014
528 Aufrufe
Zu diesem Zeitpunkt hatte der Sohn bereits die Wohnung aufgelöst und ließ Oma anonym und fernab ihres Wohnortes mittels Baumbestattung beisetzen. ... Widerspruch gegen das akutelle Testament a) Bestehen Aussichten auf Erfolg, dieses sehr kurz gefasste Testament anzufechten. ... Testament der Oma aufgrund des aktuellen Testaments nicht mehr zum Tragen kommt, wird das AG meinem Antrag trotzdem statt geben?

| 28.6.2017
202 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Ein notarielles Testament wurde vor Jahren verfasst, darin sind B und C zu gleichen Teilen als die alleinigen Erben vorgesehen. Allerdings wurde nur Person B im Testament zusätzlich beauftragt, sich um das Begräbnis von A zu kümmern, (wobei A in wichtigen Aspekten bereits vorgesorgt hat, etwa Vertrag mit Bestattungsinstitut und Friedhof) und hat dazu von A bereits eine beglaubigte Kopie des notariellen Testaments erhalten. Person B, die auch als einzige noch einen Schlüssel zur Wohnung hat, und täglich A besucht, fürchtet nun, diesen Auftrag nicht angemessen erfüllen zu können, da in einem hypothetischen Todesfall von A (sei es zu Hause oder im Krankenhaus), dessen Wohnung ja versiegelt würde, und er unter Umständen wochenlang (je nachdem, wie schnell das Nachlassgericht arbeitet) nicht mehr in die Wohnung käme, wo die Begräbnisunterlagen hinterlegt sind.
9.9.2007
3108 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach dem Tod meiner Mutter Anfang August diesen Jahres war auch nach eingehender Suche im Elternhaus kein Testament aufzufinden. ... September tauchte dann aber ein handgeschriebenes Testament auf, in dem stand, dass einer meiner Brüder alles erben und er an seine Geschwister nur das Pflichtteil ausbezahlen solle. Die Frage die sich uns jetzt stellt ist folgende: Hat das Testament noch Gültigkeit, obwohl wir zuvor alle diese Nachlass-Vereinbarung unterschrieben hatten?

| 22.7.2013
738 Aufrufe
Vertrag meiner Frau einen Geldbetrag und eine Wohnung hinterlassen; ausserdem wollen wir beide dem jeweils anderen die gemeinsam angeschafften Gegenstände hinterlassen. Kann ich bzw können wir dies in Form eines Testamentes machen?
123·5·10·15·20·25·30·35·39