Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen

451 Ergebnisse für „wohnung schenkung“

Filter Erbrecht

| 19.12.2013
685 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Leider haben die Wohnungen nicht den erhofften Ertrag gebracht. ... Die Schenkung für den Kauf einer Wohnung dient zur Absicherung des Alters meiner Ehefrau, die 10 Jahre jünger ist und natürlich auch als gemeinsamer Wohnsitz. ... Fällt diese Schenkung unter den Pflichteilergänzungsanspruch?
15.4.2013
2335 Aufrufe
Es soll 1 Wohnung (Wert: 200000.-€) von der Mutter ihrem Kind geschenkt werden. ... Werden beim Berechnen des Pflichtteils (Stichwort: Pflichtteilergänzungsanspruch) im späteren Erbfall die Nießbrauchzahlungen berücksichtigt, oder wird der Pflichtteil aus dem Erbe berechnet als ob es die Schenkung nie gegeben hätte, also die Mutter die Mieteinnahmen als Miete bekommen hätte und die Wohnung zum Erbzeitpunkt sich noch in Ihrem Besitz d.h. in der Erbmasse befunden hätte? ... Wie hoch ist die anzunehmende statistische Niessbrauchsdauer bei einem Alter der Mutter von 70 Jahren zum Zeitpunkt der Schenkung Wäre es günstiger, die 1000.-€ als Leibrente (anstatt Niessbrauch) zu bezahlen?
8.3.2013
1649 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Hätte man im Überlassungs-Vertrag theoreitsch festlegen können, ob die Wohnung als Ausstattung gewertet werden soll oder einfach nur als Schenkung? Wie würde bei der Bestimmung der Erbmasse im nachhinein bestimmt werden, wieviel die Wohnung zum Zeitpunkt der Schenkung wert war (diese musste ich renovieren lassen und dabei eigenes Geld investieren)? Werden hier Fotos vom damaligen Zustand der Wohnung anerkannt?
10.8.2008
3667 Aufrufe
Es sind darin 2 Wohnungen vermietet, in der 3. Wohnung lebt mein Bruder (bereits seit rund 20 Jahren mietfrei) meine Eltern haben sich den Nießbrauch eintragen lassen. ... Von diesen Schenkungen erfuhr ich erst im nachhinein.
5.3.2016
493 Aufrufe
Für die Berechnung eines Pflichtteilsergänzungsanspruch stellen sich folgende Fragen: 1.)Ist dies als gemischte Schenkung anzusehen? ... Mindert dies den Wert der Schenkung und kann vom Wert der übertragenen Dachgeschosswohnung abgezogen werden? 4.)Oder bleibt das Wohnrecht komplett außen vor, da dieses Wohnrecht sich nicht auf die übertragene Wohnung bezieht, sondern es für eine Wohnung eingetragen wird, die sich ja bereits im Besitz der Enkelin befand?

| 13.4.2011
4284 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Gilt das bisherige mietfreie Wohnen als eigene, steuerpflichtige Schenkung? Bzw. erhöht dieses den Wert der beabsichtigen Schenkung des Hauses? ... Wie ist die 10-Jahres Frist bei Schenkungen zu verstehen?

| 9.7.2007
7436 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Schenkung geben, da das 2. ... Wir möchten daher geregelt wissen und sind darin mit dem Sohn einig, dass die Schenkung nach unserem Tod bei der Verteilung der Erbmasse berücksichtigt wird.
27.11.2007
11239 Aufrufe
Oder erst Beginn der 10-Jahresfrist, wenn unser Vater entweder stirbt oder das Wohnrecht bzw. den Niessbrauch zurueckgibt und die Wohnung nicht mehr nutzt. 3. Waere es, wenn die 10-Jahresfrist nicht sofort mit der Schenkung zu laufen beginnt, aus steuerlicher Sicht trotzdem sinnvoll, die Schenkung jetzt durchzufuehren, weil die Immobilie dann im Erbfall mit der Bemessungsgrundlage (also nach jetzigem/alten Recht)und nicht dem Verkehrswert in das Erbe eingeht? ... Würde dann aber auch nicht der fiktive Wert abgezogen werden von der Schenkung?

| 11.5.2013
763 Aufrufe
Frage A) Wo und wie muss die Schenkung versteuert werden? Frage B) Werde ich durch die Annahme der Schenkung in Deutschland steuerpflichtig? ... Die Wohnung wurde zumindest teilweise kreditfinanziert als Steuersparmodell meiner Eltern angeschafft.

| 6.1.2012
1708 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, wir planen die Schenkung einer Wohnung im Wert von 140.000 Euro (= Herstellungspreis vor 10 Jahren -20% Abschreibung) an unserem Sohn + Ehefrau. Die Schenkung an der Ehefrau liegt mit 70.000 Euro über den Freibetrag von 20.000 Euro und sie müsste somit über 50.000 Euro Schenkungssteuer zahlen. ... Bei beiden Schenkungen liegt man unter dem Freibetrag.

| 9.8.2014
1199 Aufrufe
Schenkungsvertrag den Erbteil gegenüber dem Letztversterbenden aber unberührt lässt. ... Hat die Schenkung dadurch teilentgeltlichen Charakter oder kann ich ohne neue Spekulationsfrist die Besitzzeiten übernehmen?
4.3.2009
2542 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Schenkung eines Mietshauses ( 3Famhaus ) an Tochter - Wert der Immobilie nicht über Freibetrag von 400.000 € Nießbrauchseintrag für Vater auf lebenslanges Wohnrecht einer Wohnung sowie uneingeschränkte Nutzung des Grundstücks das Haus ist noch belastet und Kredit wird von Eltern aus den Mieteinnahmen gezahlt Frage: Ist es möglich, dass die Tochter zwar die Eigentümerin der Immobilie wird, aber alle anderen Belange* bei den Eltern verbleiben * - Mieteinnahmen * - Kreditverpflichtungen * - Reparaturausgaben * - Werbungskosten über Steuererklärung * - Ausgaben über Steuererklärung * - Zinsen über Steuererklärung * - etc. was wir noch nicht bedacht haben Sie uns aber darauf hinweisen sollten Wie würde sich die Schenkung steuerrechtlich für alle gestalten ?
3.6.2016
408 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Merkel
In dem Kaufvertrag wurde festgelegt, dass die Wohnung jedem zur Hälfte gehört. ... Müßte ich dann meinem Stiefvater das Wohnrecht zusätzlich zum Kaufpreis noch abkaufen, damit es keine Schenkung darstellt? ... Preisvorteil als Schenkung vom Finanzamt oder Sozialamt gewertet werden?

| 19.4.2017
235 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Testament ist mir bekannt auf Grund des Vertrauens zu Vater - Ich bin Haupterbe, meine beiden Brüder erhalten jeweils eine Wohnung in dem 2 Fam. ... Werden die Schenkungen irgendwie berücksichtigt? ... Darf ich die Schenkungen behalten?
8.1.2013
617 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bin seit 12 Jahren geschieden,habe die Hälfte einer Wohnung nach der Scheidung erhalten, die gesamte Wohnung ist schuldenfrei,meinem Ex habe ich eine bestimmte Summe bezahlt um auch seinen Anteil schuldenfrei zu bekommen,er bewohnt seitdem die Wohnung allein ohne das ich Miete auf meinen Anteil erhalte,zwischenzeitlich ( vor etwa 1.nem Jahr ) habe ich meinem Sohn meinen Anteil per Schenkung überschrieben, jetzt ist sein Vater der eine vorzeitige Rente seit etwa 4 Jahren bezieht und plötzlich 2 Hirnschläge erlitten hat absehbarer Pflegefall,( seine monatl. Rente beträgt 700,€ ) was kann ich tun um die Wohnung für meinen Sohn zu schützen für die wir auf alles im Leben verzichtet haben nur um im Alter keine Miete zahlen zu müssen,kann mein Sohn die Wohnung selbst beziehen,schützt ihn das oderkann er verpflichtet werden den väterlichen Anteil wegen des bevorstehenden Heimaufenthaltes zu veräußern ?
31.3.2013
3667 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Weitere Schenkungen an beide Kinder hat es in dem Zusammenhang nicht gegeben. Die Schenkungen sind an keine Bedingungen gebunden - außer der Auflage es zum Hausbau / Erwerb von Eigentum zu nutzen. ... Die Überweisung auf das Konto des Beschenkten soll mit dem Hinweis "Schenkung" erfolgen.
14.2.2011
5077 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Der Wert dieser Wohnung ist zu gering, um einen Pflichtteilergaenzungsanspruch zu rechtfertigen, darueber sind sich alle Parteien einig. Meine Mutter hat aber in dem Schenkungsvertrag verfuegt, das die Schenkung "im Wege vorweggenommener Erbfolge" (Zitat aus dem notariellen Schenkungsvertrag) geschah. Damit wollte sie sicherstellen, dass die Wohnung als Teil ihres Nachlasses anzusehen ist.

| 13.2.2018
118 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ein Vater möchte seinem Sohn nach eigenem Erbe von seinem verstorbenen Vater sogleich nach Erhalt des Erbscheins (Alleinerbe) eine Schenkung (Geld, Wohnungen im Werte von 400.000+ EUR) machen. 1. ... Gilt es bei einer Schenkung nach Erbe die Spekulationsfrist bei Immobilien zu beachten? ... Eine der zu schenkenden Wohnungen wird renoviert und sodann vermietet, hatte vor der Renovierung noch einen Verkehrswert von ca. 200.000 EUR.
123·5·10·15·20·23