Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

8 Ergebnisse für „wohnung jahr verweigert herausgabe“

Filter Erbrecht

| 16.7.2012
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Sehr geehrte Damen und Herren, Im Jahr 2010 verstarb meine Großmutter und im Jahr darauf (2011) mein Großvater. ... Ein Großteil der Besitztümer konnte noch aus der Wohnung meiner Großeltern geräumt werden, bevor der andere Sohn, dem das Haus nun ganz gehört, die Schlösser ausgetauscht hat. ... Nun ist es vllt ein Jahr später, etwas spät darüber nachzudenken, aber ich würde sehr gerne diese letzten Kisten aus der Wohnung noch haben.

| 1.12.2015
Meine Großmutter (seine Schwester) lebt ca. 200 km entfernt und pflegt seit 4 Jahren meinen kranken Großvater. ... Dennoch verweigerte dieses dann die Herausgabe der Sachen mit dem Hinweis, dass mein Großonkel bei Einlieferung niemanden angegeben hätte und er einen nicht unerheblichen Geldbetrag (ca. 4.000,- )dabei gehabt hätte. ... Ist das KKH berechtigt, die Herausgabe zur verweigern?
2.1.2013
von Rechtsanwältin Judith Hiller
Oma ist bereits vor 10 Jahren verstorben. ... Nach seinem Tod räumte meine Tante die Wohnung aus. ... Ich forderte meine Tante auf mir alle Kontoauszüge der letzten 10 Jahre zwecks Prüfung der Rechnung zu schicken.
31.1.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Bin ich für die Wohnungsauflösung und Renovierung und die damit verbundenen Kosten verantwortlich im Falle 1. einer Annahme der Erbschaft und 2. einer Auschlagung der Erbschaft. ... Wer zahlt die im nächsten Jahr anfallende Umlagenabrechnung für die Miertwohnung meines Vaters. ... Sie wohnt in der Wohnung meines Vaters, obwohl sie eine Eigene hat und verweigert mir die Herausgabe des Wohnungsschlüs-sels.

| 22.1.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Meine Schwester und ich haben je eine eigene Wohnung. ... Unser Vater ist bereits vor mehreren Jahren verstorben.
13.10.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Eheleute waren 3 Jahre verheiratet , der Vater war bei der Heirat 80 Jahre alt. ... Eine Wohnung im UG ,eine Wohnung im EG und eine weitere Wohnung im DG. ... Die Ehefrau verweigert den Zutritt zum Haus , die Erben bekommen keinen Schlüssel.

| 28.7.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein Vater wohnte seit vielen Jahren nicht mehr in seinem MFH in welchem er eine grosse Wohnung im EG hatte. Diese stand seit vielen Jahren leer. Im September 2016 hat sich meine Nichte ( jetzt Miterbin ) entschlossen, die Schule zu schmeissen und ein Freiwilliges Soziales Jahr ca. 100km entfernt von Ihrem Elternhaus zu absolvieren und zwar genau in dem Ort wo sich die Wohnung meines Vaters und Ihres Opas befindet.
1