Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

273 Ergebnisse für „wohnrecht anteil“

Filter Erbrecht
3.6.2016
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Nun haben wir uns darauf geeinigt, dass ich und mein Mann die Wohnung kaufen u. den Stiefvater und meinem Bruder die Anteile abkaufen. Mein Stiefvater hat das Wohnrecht nicht in das Grundbuch eintragen lassen, weil er meinte, das kostet nur was. ... (Rente reicht nicht aus) Oder wäre mit dem Verkauf der Wohnung das Wohnrecht sowieso hinfällig?

| 31.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Frage 2: Angenommen, meine Mutter würde mir einen Anteil am Haus vererben. Bin ich dann verpflichtet, bei Annahme des Erbes alle Instandhaltungskosten zu diesem Anteil zu tragen? Oder kann ich meine Schwester dazu bewegen, mir meinen Anteil auszuzahlen?

| 12.3.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, zum SV: wir sind zwei Geschwister,meine Schwester erhielt in den 90-ziger Jahren auf Grund eines 25%-igen Miteigentums am damals bewohnten und später verkauften Haus meiner Eltern vom Verkauserlös einen Anteil von ca.150.000,-DM. ... Meine Eltern möchten sich ein lebenslanges Wohnrecht sichern.Auch wären meine Eltern bereit,eine entsprechende Miete an mich zu zahlen.Nun habe ich gelesen,dass ein solches Wohnrecht den Beginn der 10-Jahresfrist hemmt bzw.hemmen kann.
5.5.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hierin ist festgelegt, dass sowohl ich als auch mein Mann mit lebenslangem schuldrechtlichem Wohnrecht (nicht im Grundbuch eingetragen) und der Nutzung des gesamten Grundstücks bedacht sind. ... Meine Fragen: 1.Kann ich einen Abgeltungsbetrag für das nicht mehr beanspruchte Wohnrecht geltend machen?

| 14.6.2011
Das Wohnrecht inkl. aller Rechte und Pflichten ist vor über 10 Jahren notariell beurkundet worden. ... Darf ich Verbindlichkeiten (offene Behandlungskosten, Erbpacht, Gebühren etc.) nur hälftig für meinen Anteil zahlen ? ... Wie verhält sich das Wohnrecht im Verhältnis zum Rest ?
20.11.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Zitat: „Ich verpflichte sie Ihrem Vater lebenslang unentgeltliches Wohnrecht zu gewähren...“. ... Fragen: Was heißt unentgeltliches Wohnrecht, das meinem Vater zuteil wird, für meinen Bruder und mich, präzisiert, welche Kosten haben wir zu tragen? Was ändert sich an diesem Wohnrecht, wenn mein Vater durch Überschreibung durch meinen Bruder (Absicht meines Bruders !)

| 20.11.2008
Ich habe für meine Lebenspartnerin ein lebenslängliches Wohnrecht an meiner Eigentumswohnung eintragen lassen. ... Das Wohnrecht wird unter Ausschluß des Eigentümers eingeräumt und beginnt mit meinem Tod und endet mit dem Tod meiner Partnerin. ... Das Wohnrecht wird schuldrechtlich unentgeltlich gewährt, außer daß meine Partnerin die Hausgeldbeiträge etc zu tragen hätte.
4.3.2007
Wohnrecht hatten meine Schwiegereltern in beiden Häusern. ... Nach dem Ableben meines Schwiegervaters fordert nun mein Schwager für die ihm entgangene Miete einen Ausgleich für 25 Jahre ein (Anteil Kinder fast 100.000 Euro). ... Er hat weder in seinem Testament, noch mir mündlich, von einem noch zu leistenden Ausgleich bezüglich des Wohnrechtes meines Schwiegervaters etwas mitgeteilt.

| 1.5.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ich möchte sie heiraten und für sie ein unentgeltliches Wohnrecht auf Lebenszeit im Grundbuch eintragen lassen. ... Wie hoch sind (in NRW) etwa die Notar- und Gerichtsgebühren für die Eintragung des Wohnrechts? ... Können die Kinder/Schlusserben das Wohnrecht anfechten?

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Es geht um die gewünschte Übertragung/Schenkung der Anteile meines Elternhauses (aktueller Schätzwert lt. ... Hierbei würde sie lebenslanges Wohnrecht erhalten. Sohn 1 übernimmt also sämtliche Anteile, sowohl die von der Mutter, als auch die von den beiden Geschwistern im Rahmen einer Schenkung.
9.8.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Dem Witwer soll ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt werden. ... Im Gegenzug verzichtet er auf seinen 25%igen Anteil, dieser geht an mich über. 3. ... Dieser Vertrag soll zweifelsfrei und sicher die folgenden Aspekte regeln: a.Er soll das lebenslange Wohnrecht unanfechtbar garantieren. b.Er soll mich für die Zeit, in der das Wohnrecht ausgeübt wird, rechtssicher von allen Verbindlichkeiten freistellen. c.Er soll den Übergang des 25%-Anteils an mich rechtssicher garantieren.

| 23.3.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine Frau soll (ggf.nach meinem Tod)eine Zuwendung in Form eines Anteils an einer Immobilie (einem 2-Fam.... Die erwähnte Immobilienzuwendung könnte mit einem Wohnrecht/Nießbrauch f.meineFrau kombiniert werden: Nutzung einer Wohnung oder eines Teiles d.Hauses entsprechend der Höhe der Zuwendung. ... Im Fall b) handelt es sich m.E. n i c h t um eine Schenkung (oder nur insoweit als der übertragene Immo-Antei mehr wert ist als der Barwert des Wohnrechts)(außerdem lägen die Differenzbeträge unter dem Kinderfreibetrag).

| 8.8.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sachverhalt: 2 1/2 Fam.haus wurde vor 20 J. in vorweggen.Erbfolge vom Erblasser E an seine 2 Kinder A und B zum jew. ideelen hälftigen Teil übertragen, er behielt sich nur lebenslanges Wohnrecht im 1.OG vor. ... Steht D eine Ausgleichszahlung von A für die Dauer des Wohnrechts des E zu, da A (und zwischenzeitl. auch C) dort umsonst wohnen kann und D wg Wohnrecht des E keine andere Möglichkeit hat als sich eine Wohnung zu mieten? ... Und kann das Haus, wenn D möchte, dann vom gutachter geschätzt und dann zum Verkauf gestellt werden, damit D vom VKP seinen Anteil bekommt?

| 30.10.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
.-€ vorzeitig übertragen (Schenkung), da ich noch 2 Geschwister habe die nicht an der Immobilie interessiert sind, müssten diese von mir ausgezahlt werden, für meine Eltern sollte ein lebenslanges Wohnrecht bestehen, hierfür müsste die Einliegerwohnung noch ausgebaut werden. ... Wie hoch ist der Anteil den ich an meine Geschwister auszahlen muss, und wer müsste die Kosten für den Umbau der Einliegerwohnung zahlen, ausserdem stellt sich die Frage wann ich wieviel an meine Geschwister zahlen muss.
3.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir haben ein handschriftliches Testament von ihm gefunden, in dem u.a. steht, dass ich als sein einziges Kind seinen Anteil am Haus erben soll und meine Mutter dafür lebenslanges Wohnrecht in der elterlichen Wohnung erhält. Nun ist es aber so, dass weder ich noch meine Mutter einen Hausbesitz haben wollen und haben uns schon im Grunde mit meiner Tante geeinigt, dass sie den Anteil meines Vaters erhält und ich dafür ausbezahlt werde und meine Mutter lebenslanges Wohnrecht bekommt.

| 16.12.2008
Nach meinem Verständnis haben mein Vater und ich gemeinsam den Anteil meiner Mutter geerbt. ... Besteht diese Möglichkeit wenn alle Stricke reißen und wenn ja, wie ist dies zu verhindern, etwa durch Weitervererbung meines Anteils an meine Kinder?
25.7.2015
Ich wohne mit meinen Eltern und meiner Oma in einem 3 Familienhaus. ( 3 einzelne Wohnungen) Das Haus gehört aktuell meinen Eltern und meine Oma (87Jahre) hat wohnrecht das auch im grundbuch eingetragen ist. ... Nun zu meinen Fragen: Da ich das Wohnrecht meiner Oma natürlich weiterhin gewährleisten muss und ebenfalls meinen Eltern Mutter (65Jahre, Vater 61 Jahre) ein Wohnrecht einräume bin ich auf folgende Rechnung gekommen. 400000€ Wert - 70000€ Schulden = 330000€ Nun zu dem Wohnrecht der Oma laut Sterbetafel: Monatliche Kaltmiete 600€ / Monat hieße 600€ X 12 Monate X 4,668 = 33609,60€ Wohnrecht der Eltern bzw. ... ( Sie hat ja dann ihren Anteil vom Haus bekommen) Ausgenommen natürlich Barvermögen oder Wertgegenstände der Eltern.
7.8.2013
Nun möchten meine Mutter und einer Ihrer Brüder ihren Anteil (jeweils 1/3 ihres Erbes) an mich und meine Schwester zu gleichen Teilen überschreiben. ... Welche Auswirkungen hat eine Nichteintragung seines Wohnrechts im Grundbuch? ... Das Wohnrecht wird seit 1996 von meinem Onkel ausgeübt. 3.
123·5·10·14