Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.381
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

4.753 Ergebnisse für „verfügung testament“

Filter Erbrecht

| 6.10.2007
1832 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist im Februar diesen Jahres verstorben und hat im Testament folgendes verfügt: ich bin Alleinerbin mit der Auflage alle anfallenden Kosten zu begleichen und mit der nochmaligen Verfügung, dass an meine drei Kinder (also ihre Enkel)ein Investmentvertrag zu gleichen Teilen übergeht. ... Dieser Vertrag ist auch im Testament als Verfügung erwähnt.
14.6.2007
3195 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Voraussetzend, daß die Vorgeschichte bekannt ist, folgender neue Umstand: Nachdem meine Freundin gemäß der VERFÜGUNG (so ist die Urkunde vom Erblasser überschrieben) den Betrag von 10.000 DM geltend gemacht hat, läßt diese durch Ihren Anwalt unter Beifügung einer Testamentskopie vom 20.01.2003 mitteilen, daß meine Freundin in diesem Testament nicht erwähnt sei (das stimmt) und lehnt eine Zahlung ab. Die "VERFÜGUNG" des Erblassers zugunsten meiner Freundin stammt vom 10.04.1997, ist also ca. 6 Jahre älter, als das genannte Testament. ... Die ältere "VERFÜGUNG" oder das jüngere Testament?

| 22.7.2013
733 Aufrufe
Kann ich bzw können wir dies in Form eines Testamentes machen?
7.5.2015
432 Aufrufe
Hallo, ein Ehepaar hat ein gemeinschaftliches notarielles Testament vor etlichen Jahren hinterlegt. ... Kann man hier ausschließen, dass das Testament geändert wurde? ... Würde sich das Nachlassgericht in dem Fall, bei einem abgeänderten bzw. neueren Testament des zuletzt lebenen Ehepartners, überhaupt auf ein gemeinschaftliches Testament beziehen?
11.10.2006
3366 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Allerdings ist das Privattestament mehrere Jahre älter als das notarielle deutsche Testament. ... Beide Testamente wurden beim deutschen Nachlassgericht eröffnet - Dem S ist das Privattestament bekannt. ... Spielt dabei vielleicht die Tatsache eine Rolle, dass es sich um ein "ausländisches" Testament handelt ?

| 13.3.2011
2126 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Eheleute haben 1993 ein Berliner Testament mit zwei Erbberechtigten erstellt. ... Die Ehefrau ist 1996 verstorben. 1997 hat der Vater eine Verfügung zugunsten Dritter bei einer Bank erstellt. ... Ist diese Verfügung anfechtbar?

| 4.12.2014
544 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der letzte Stabstrich benennt als Erben die oben genannten 5 Kinder mit Namen und Geburtsdatum mit der Verfügung, dass das Erbe gleichmäßig unter diesen 5 aufzuteilen ist. ... Kann das Testament dahingehend ausgelegt werden, dass von den Eheleuten sehr wahrscheinlich gewollt war, dass auch bei normalem Nacheinander-Versterben alle 5 Kinder gleichberechtigte Erben werden? ... Kann diese Auslegung ggf. mit einem Brief des zuletzt verstorbenen Ehemannes (zeitliche Nähe zum Datum des Testaments) an ein Stiefkind untermauert werden, worin der Stiefvater bekräftigt, dass es ein Testament gibt, wonach alle 5 Kinder gleichberechtigt erben sollen?
6.10.2012
6408 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ein Ehepaar mit zwei Kindern hat handschriftlich ein Berliner Testament verfasst. ... Frage ist, was nun mit dem Testament passieren kann oder muss. ... Wäre die weitere Verwahrung des Testaments eine Möglichkeit?

| 7.11.2006
5884 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im Testament Nr.1 sind verschiedene Geldvermächtnisse ausgesetzt. Testament Nr.2 enthält allerdings eine Verfügung, die nicht gleichzeitig mit den Geldvermächtnissen des Testaments Nr. 1 erfüllt werden kann. ... Der Erblasser hat kurz nach Abfassung des späteren Testaments (Nr 2) an die Vermächtnisnehmer des ersten Testaments einen Brief geschrieben und bestätigt, dass dieses ältere Testament (Nr 1) weiterhin seinem Willen entspricht und erfüllt werden soll.
15.4.2015
419 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Testament 1990 mit den Absätzen, die allein zu berücksichtigen sind Es liegt ein Testament (1990) der Eltern V (Überlebender) und E (Ehefrau, Verstorbene) vor, es ist im Amtsgericht hinterlegt. ... Problem mit Blick auf das Testament (vielleicht sind diese Fragen nicht relevant, sondern beruhen auf einem Nicht-Verstehen der diesbezüglichen Teile des Testaments.) ... Somit müsste der Satz entstehen: V kann seine Verfügungen aufheben.
14.3.2008
1298 Aufrufe
Unsere (4 Söhne) Eltern hatten ein gemeinsames Testament errichtet, in welchem sie sich zu Alleinerben eingesetzt hatten mit freier Verfügungsgewalt über das gemeinsame Vermögen. ... Nach dem Tod unserer Mutter ist die Situation so, dass unsere Mutter ein eigenes Testament errichtet hatte, in welchem sie erhebliche Vermögensteile als Vermächtnis an andere ( keinen Erben)vermacht. ... Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?

| 15.3.2011
1466 Aufrufe
Ist das letzte Testament meiner Mutter gültig? ... 1980 ==> notarielle Beurkundung eines gemeinsamen Testaments. (Testament!
20.4.2013
3166 Aufrufe
Eines dieser 3 Kinder ficht nun das Testament der Mutter an, da ein Berliner Testament nicht geändert werden kann. ... ", nun das letzte gültige Testament? 4) Die Nachlaßrichterin behauptet, dass es sich bei dem ersten Testament um ein Berliner Testament handelte.

| 5.10.2007
2341 Aufrufe
Nach dem Tode unseres Vaters ist unsere Mutter durch ein Berliner Testament Alleinerbin. ... Meine Mutter möchte jetzt , also noch zu Lebzeiten, von dem Berliner Testament abweichen und hat meinem Bruder die gesamte Imobilie angeboten, als Vorgriff auf sein späteres Erbe. ... Nun zu unseren Fragen: Ist es rechtlich Möglichkeit, vom erklärten Willen des Berliner Testaments abzuweichen?
4.12.2011
844 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sie würde mich gerne wieder als Erben zusammen mit meinem Sohn zu jeweils 50% einsetzen, das notarielle Testament widerrufen und ein handschriftliches Testament verfassen. Meine Fragen: welches Testament kommt zur Wirkung, das jüngste handgeschriebene oder das ältere notarielle? Muss ein handschriftliches Testament bei einem Amstgericht hinterlegt werden?

| 26.1.2007
4687 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Am 09.07.1998 wurde ein Testament notariell verfasst und hinterlegt. Das Testament wurde zugunsten der Nichten und des Neffen verfasst und enthält u.a. den Satz: „Alle meine früheren letztwilligen Verfügungen hebe ich hiermit auf.“ Am 13.12.2006 wurde das Testament eröffnet. ... AGB sind Vertragsbestandteil. ---------------------------------------------------------------- Meine Frage: Ist die Verfügung zugunsten Dritter trotz des später verfassten Testamentes wirksam ?

| 4.7.2009
2213 Aufrufe
Guten Tag meine Nachbarin hat mit ihrem Ehemann, keine Kinder ,einziger direkter Verwandter ist ein Bruder von ihr , in einem gemeinsamen Testament ihre Nichte als Alleinerben eingesetzt . ... Das Testament kann nicht mehr geändert werden , ist beim Amtsgericht hinterlegt . ... Frage 2 : Wenn die Nichte somit als Alleinerbin ausfällt , kann meine Nachbarin dann ein neues Testament schreiben ?

| 8.1.2014
1330 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Eltern haben 2008 ein gemeinschaftliches Testament aufgesetzt, das den überlebenden Ehepartner als alleinigen Erben (Vorerben) ansetzt und als (alleinigen) Nacherben ihren Neffen bestimmt. ... Bindung befindet sich in diesem Testament folgender Passus: "Dem Überlebenden von uns wird das Recht vorbehalten, seine Schlusserbeneinsetzung sowie das zugunsten unserer Tochter angeordnete Vermächtnis ganz oder teilweise aufzuheben und für den Fall seines Ablebens frei und beliebig neue letztwillige Verfügungen zu treffen. ... Eine Verfügung zu Gunsten sonstiger Dritter ist unzulässig."
123·50·100·150·200·238