Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

310 Ergebnisse für „todesfall schenkung“

Filter Erbrecht
23.11.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Hallo, meine Mutter möchte mir ihr Haus überschreiben. Es handelt sich um ein zwei Familienhaus, bewohnt im EG von meiner Mutter und von meiner Familie in der von mir ausgebauten Dachgeschosswohnung. Laut Steuerberater hat die Immobilie einen Wert von 550000€.
21.11.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Wie könnte man hier einen Todesfall von b möglichst günstig für a und c abwickeln?
9.11.2022
| 150,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Es steht die analoge Anfechtung dieser Schenkung nach § 2278 BGB im Raum, die soweit nicht strittig und möglich sein soll.
27.10.2022
| 62,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Könnte man nun sagen, dass mein Vater meiner Stiefmutter das Haus bzw. die durch die Bebauung des Grundstückes mit dem von ihm finanzierten Haus eine Schenkung an meine Stiefmutter getätigt, so dass mir daraus ein Pflichtteilsergänzungsgsanspruch erwachsen könnte ?

| 11.10.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Guten Tag, mein Vater ist gestorben, es Leben noch meine Mutter (80 Jahre Alt), meine zwei Schwestern und ich. Wir haben ein super und offenes Verhältnis miteinander. Es gibt kein Testament und auch sonst keine Absprachen.

| 20.9.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Ich denke mal eine "Schenkung" ist hier die richtige Bezeichnung. ... Egal ob innerhalb der ersten 10 Jahre nach Schenkung oder danach? ... Wieviel würden die beiden Geschwister im Erbfall nach 10 Jahren der Schenkung erhalten wenn keine vorherige Auszahlung stattgefunden hat?
5.9.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Im Dezember 2021 schrieb mir die LBS Bausparkasse, dass mein früherer verstorbener Lebenspartner zwei Bausparverträge hatte, für die ich im Todesfall als Begünstigter eingesetzt bin.

| 1.9.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Zum Zeitpunkt des Todesfall 2010 wohnte nur noch Josef in der ersten Wohnung. Nach dem Todesfall meiner Ehefrau Gabi in 2010 wurde in vorheriger Absprache mit Ihr Josef Eigentümer der ersten Wohnung und Hans Eigentümer der zweiten Wohnung durch Erbe und Schenkung.

| 25.4.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Christian Lenz
Es geht um die Klärung eines Details bei der Abfassung eines Testaments. Es gibt 2 Erben: mein Sohn und meine Frau. Die Ehe ist 2002 in der Ukraine geschlossen worden.

| 19.4.2022
| 52,00 €
Schenkungen in den letzten 10 Jahren gab es keine.

| 6.4.2022
| 75,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Schenkung eines Hauses eine fachmännische Einschätzung. ... Da meine finanziellen Mittel für einen Kauf aus der Erbengemeinschaft nicht ausreichen, soll dies durch den Umweg von V und anschließend einer Schenkung oder symbolischen Wert erfolgen. ... Da die Schenkung in gerade Linie erfolgt, sollte ja keine Grunderwerbssteuer anfallen.
1.4.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Ein Bekanter, der beruflich viel mit Steuern zu tun hat, sagte, dass meine Mutter die Schenkung durchführen könnte, da sie ja die Generalvollmacht hat. ... Nun zu meiner Frage: Muss oder wird das Finanzamt diese Schenkung ohne größere Probleme anerkennen?

| 18.2.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren welche Möglichkeiten hat eine Pflichtteilberechtigte zu einer gezielten Nachforschung und Offenlegung eines im Testament erwähnten und abgeschlossenen "Vertrages zugunsten Dritter auf den Todesfall" des Erben? ... Vertrag als Schenkung in den Pflichtteilergänzungsforderung mit dem Rückkaufwert dieses Vertrage in der letzten Sekunde des Lebens des Erblassers gefordert werden?
30.1.2022
| 50,00 €
Meine Mutter möchte das Haus im Rahmen einer Schenkung an mich übertragen. ... Dabei wurde folgender Betrag ausgerechnet: Die Schenkung wird vermindert durch das Wohnrecht, dieses bestimmt sich nach der ortsüblichen Miete und dem Alter, so wie einer Abzinsung.
22.10.2021
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hat der Schlusserbe, der ja nicht weiß über welche Vermögensstände ich verfüge, die Möglichkeit diese Schenkungen rückgängig zu machen? ... Dem jeweils überlebenden Ehegatten von uns wird hiermit auf den Todesfall unter Befreiung von den Beschränkungen des 181 BGB umfassende Vollmacht erteilt.

| 18.6.2021
von Rechtsanwalt Christian Lenz
Demnach ist das Vermögen dort gemeinschaftlich erwirtschaftet und sollte doch im Todesfall des Depotinhabers, also des Ehemannes, an den Ehepartner, also meine Ehefrau übergehen, da diese doch ebenfalls am Vermögensaufbau beteiligt war. ... Oder wird das Guthaben dann im Todesfall als Erbe betrachtet und meine Frau bekommt nur einen Anteil? ... Es macht in meinen Augen keinen Sinn, wenn wir gemeinschaftlich ein Guthaben aufbauen aber im Todesfall (wo dann ja auch ein Einkommen wegfallen würde) die Hälfte an das Kind vererbt werden würde.
6.6.2021
von Rechtsanwalt Christian Lenz
Mein lebensaprtner ist in 02/2020 verstorben. Im Jahr 2019 hatt ich ihm ein Darlehen über 14.000 €privat und teils bar gewährt. Aus diesem Grund hat er mir seine Lebensversicherung als Bezugsberechtigt übertragen.
15.5.2021
Die Sorge der beiden Kinder ist die, dass sie nach dem Todesfall wegen Schmälerung des Erbes von den anderen drei Kindern in Anspruch genommen werden (können).
123·5·10·15·16