Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

119 Ergebnisse für „tod mutter zugewinngemeinschaft hälfte“

Filter Erbrecht
21.12.2016
237 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, meine Mutter verstarb 05/2015, mein Vater verstarb 12/2016. ... (Streitigkeiten über die Erziehung meines Sohnes, meine Mutter warf mich raus) Erbe im Todesfall des Ersten 1/3 der überlebende Ehepartner, 2/3 mein Sohn (jetzt 13). ... Laut Vermögensaufstellung beim Tod meiner Mutter war das Gesamtvermögen 640.000 €, also betroffenes Erbe im Todesfall des ersten 320.000 € (ich habe den Pflichtteil nicht geltend gemacht).

| 21.8.2016
434 Aufrufe
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Meine Mutter ist im letzten und mein Stiefvater in diesem Jahr verstorben. ... Ich möchte nun den Teil einfordern, der mir wegen des Todes meiner Mutter zusteht, und den ich zu Lebzeiten meines Stiefvaters nicht eingefordert habe. ... Ist die Rechnung korrekt, dass mir 25 % duch den Tod meiner Mutter zustehen und von den dann verbleibenden 75 % die Hälfte auszuzahlen ist?
15.4.2008
4085 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Beiden gehört je eine Hälfte des gemeinschaftlichen Wohnhauses. ... Erbt meine Mutter nach dem Tod des Vaters trotzdem die Hälfte seines Hausanteils (wegen Zugewinngemeinschaft) oder nur ich allein (mit den beiden anderen Pflichterben) und muss ich meine Mutter dann theoretisch auszahlen? ... (Kommt jetzt drauf an, wie die erste Frage beantwortet wird) Was bekommen die Kinder aus erster Ehe: a) je 1/3 der Hälfte meines Erbes, wenn ich allein die Haushälfte meines Vaters erbe, oder b) muss ich mir 1/4 des ganzen Hauses (oder Hälfte meines Erbteils am Haus) mit den anderen Kindern teilen bzw. sie dann auszahlen (die Hälfte der Haushälfte), wenn meine Mutter doch etwas bekommt?

| 6.5.2006
2397 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Im Zeitpunkt des Todes bestand Zugewinngemeinschaft. Es gibt kein Testament der Mutter. ... Haben wir zwei Knder als gesetzliche Erben nach dem Tod der Mutter nicht einen Anspruch auf mindestens jeweils ca. 37.500 € oder gehen wir leer aus?
1.12.2014
459 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Zugewinngemeinschaft handelt. ... Mein Vater und meine Mutter waren im Grundbuch je zur Hälfte eingetragen. ... Bei der Festgeldanlage ist meine Mutter als „bezugsberechtigt" eingetragen.
21.11.2010
1106 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Oder müssen die Töchter beim Tod ihrer Mutter ihren Pflichtteil geltend machen, um überhaupt etwas zu bekommen? Wie hoch ist beim Tod von A der Pflichtteil der Töchter a) bei Gütertrennung und b) bei Zugewinngemeinschaft?
25.10.2011
784 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Meine leibliche Mutter hat vor mehr als 20 Jahren nochmal geheiratet. ... Wie ist bitte die Erbfolge/Erbaufteilung wenn meine Mutter vor meinem Stiefvater ablebt?

| 27.11.2013
2326 Aufrufe
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr Meine Mutter verstarb unlängst und hinterließ meinen Bruder und mich sowie ein Girokonto und ein Sparkonto. Bei diesen Unterlagen fand ich handgeschriebenes Schriftstück mit folgendem Inhalt: ------------- Vollmacht Für Frau XXX ( ich ), geborene YYY, nach meinem Tode für alle Finanzen zu regeln. ... Kann mein Bruder nun die Hälfte dieser Beträge verlangen ( er würde durch den LVR, Landschaftsverband Rheinland vertreten ) oder ist davon auszugehen, dass diese Beträge nicht geteilt werden müssen?
10.7.2017
242 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Meine Mutter ist am 4.5.17 verstorben.

| 9.8.2007
18572 Aufrufe
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Meine Mutter ist verstorben und es sind folgende Verwandte da: Mein Vater mit dem sie in erster Ehe verheiratet war und in Gütergemeinschaft gelebt hat. ... Diverse Nichten + Neffen Meine Mutter und mein Vater haben sich beim Notar gegenseitig per Testament als Alleinerben eingesetzt.

| 24.2.2016
345 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Wir lebten im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Frage: Nun glaubt die Mutter meiner verstorbenen Frau einen Rechtsanspruch auf ein Pflichtteil zu besitzen. ??? ... : '''' Alle Verfügungen in dieser Urkunde werden von uns ohne Rücksicht drauf getroffen, ob und welche Pflichtteilsberechtigten inder Zeit bis zum Tode, oder aber im Zeitpunkt des Todes eines jeden von uns vorhanden sind.

| 19.5.2010
8597 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Im Testament steht: "Die Kinder haben Anspruch auf IHR Erbe erst nach dem Tod beider Ehegatten." ... 3.Was passiert, wenn Mutter ein Pflegefall wird und das Erbe vor ihrem Tod aufgebraucht wird? ... Kann das uneheliche Kind seinen Anteil vor dem Tod der Ehepartnerin des Vaters verlangen?

| 28.6.2006
10068 Aufrufe
Meine Eltern haben ein Testament, dass sie gegenseitig zu Alleinerben einsetzt und die beiden Söhne erst nach dem Tod des verbliebenen Elternteils zu Erben des elterlichen Vermögens macht. ... Mein Vater ist Betreuer meiner Mutter - aber nicht ausdrücklich in Vermögensfragen. ... Für meine Mutter hat Geld keinen Wert, da sie nicht mehr in der Lage ist, es als solches zu erkennen.

| 8.11.2013
503 Aufrufe
Wir haben innerhalb dieses Vertrags einem Erb- und Pflichtteilsverzicht zugestimmt, da nach dem Tod des 1. ... Jetzt haben unsere Eltern bisher keinen Ehevertrag und haben somit normale Zugewinngemeinschaft, oder? ... Erbt meine Mutter automatisch aufgrund der Zugewinngemeinschaft oder müssen Sie einen Erbvertrag machen?

| 31.7.2007
1778 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ich habe keine Kinder, aber noch eine Mutter und eine verheiratete Schwester.
28.8.2010
826 Aufrufe
Ich lebe im Ausland seit 10 Jahren ,meine Mutter ist seit kurzen verstorben ,mein Vater lebt in eigenem Einfamilienhaus in Deutschland -ich habe noch 2 Schwestern,wie ist das im Falle ,des Todes meines Vaters ,steht ein Einfamilienhaus im Wert von 300,000 euro im Raum ,ich bin rechtlich laut Aussage meiner Mutter vor 10 Jahren enterbt wurde ,in wie weit steht mir ein Pflichteil des Hauses zu ,,kann ich einen Anwalt mit der Wahrnehmung meiner Rechte beauftragen obwohl mein Wohnsitz dauerhaft im Ausland ist ?
24.7.2007
2947 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter wird in kürze zusammen mit Ihrem Lebensgefährten (nicht verheiratet) ein Haus - Wert ca. 250.000 € von einer nicht verwandten Person zu jeweils 50% erben.
31.7.2007
2272 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Mutter ist am 07.04.2007 verstorben. ... Kind nach dem Tode unserer Mutter?
123·5·6