Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

144 Ergebnisse für „testament vater wohnung schwester“

Filter Erbrecht

| 15.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Der Vater ist verstorben. ... Testament vor. ... Kurz vor dem Tod meinte der Vater, das seine Ehefrau in der Wohnung bleiben soll.

| 10.3.2006
Dies geht nicht aus dem Testament meiner Großmutter hervor, welches ihren Sohn (mein Vater) als Alleinerbe bestimmte, sondern aus dem gemeinschaftlichen Testament ihres Mannes (meinen Großvater), an welches meine Großmutter gebunden war. In diesem gemeinschaftlichen Testament wird mein Vater lediglich als Ersatzerbe eingesetzt, sollten meine Schwester und ich den Erbfall nicht erleben. Grund hierfür war ein Voraberbe in Höhe von 35.000 DM (1980) seitens meines Großvaters an meinen Vater, welches im Testament erwähnt wird.
17.2.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In 1994 wurde durch meine Eltern ein Testament aufgesetzt. ... Meine Schwester erhielt lebensanges Wohnrecht als auch die 6-Zimmer Wohnung im EG/1.OG, zahlt keine Miete, mein Bruder die 2-Zimmer Wohnung in 1. ... Er ist überschuldet, hat Mietschulden bei meinem Vater und hat die Wohnung in einem verwahrlosten Zustand hinterlassen. 4.

| 24.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der überlebende Elternteil, hat jetzt beschlossen ohne Rücksprache mit mir, daß meine Schwester im Haus der Eltern kostenlos eine 140 m² Wohnung mietfrei bewohnen darf. ... Kann mein Vater ohne Rücksprache mit mir diese Entscheidung treffen und ist meine Schwester mir gegenüber ausgleichspflichtig? Wie wird der Ausgleich berechnet und kann ich es, wenn mein Vater verstorben ist nachträglich von meiner Schwester einfordern?

| 24.2.2013
Im Jahre 2000 heiratet mein Vater zum 2. ... Weiterhin wird in dem Testament festgelegt, dass, bei einem Verkauf seiner Eigentums- wohnung durch meine Stiefmutter, ich (Einzelkind) 50% vom Verkaufserlös erhalten soll, die andere Hälfte meine Stiefmutter. Stirbt meine Stiefmutter vor meinem Vater würde ich die komplette Immobilie erben.
20.7.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Schwester erwartet, dass ich in der Nähe wohnen bleibe, damit auf sie keinerlei Verpflichtungen zukommen. ... Für eine Pflegekraft würde meine Schwester, ich und Sozialamt aufkommen. ... Wie muss sich meine Schwester (300 Euro Einkommen, Ehemann 3000 Euro) beteiligen?
25.2.2013
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
mein vater ist gestorben und seine schwester hat alle unterlagen,wohnungsschlüssel,bargeld und schmuck an sich genommen.was soll ich jetzt machen.

| 30.10.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich habe eine Schwester, die mit meinem Vater sehr zerstritten ist. Aus diesem Grund möchte mein Vater meine Schwester aus dem Erbe ausschliessen. Da dies über ein Testament ja nur schwer möglich ist (zumindest besteht trotzdem ein Anspruch auf den Pflichtteil), wurde mir vor 2 Jahren das Erbobjekt, eine Eigentumswohnung, überschrieben.

| 7.7.2005
Mein 92jähriger Vater lebt seit rund 6 Monaten im Pflegeheim, weil er bettlägrig und körperlich sehr schwach ist; geistig ist er zwar etwas verlangsamt, aber meist noch bei klarem Verstand, und er ist ansprechbar. – Als er seinerzeit ins Heim aufgenommen wurde, haben wir zu dritt (meine Schwester, mein Vater und ich) eine sog. ... Ich bin damit überhaupt nicht einverstanden und finde es hochgradig pietätlos und rücksichtslos unserem Vater gegenüber, zumal unser Vater sehr an dem Haus hängt, selbst wenn er dort nicht mehr wohnen kann. ... Im Grundbuch steht mein Vater als alleiniger Eigentümer nach dem Tode unserer Mutter vor 12 Jahren, und er ist bisher nicht entmündigt.

| 19.8.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mit dem Geld wollte sie zu meiner Schwester ziehen und sich dort eine Wohnung kaufen. ... Meine Schwester veranlasste unsere Mutter ein neues Testament zu schreiben, in dem natürlich meine Schwester als Alleinerbin eingesetzt wurde. Es ist klar, das Testament ist ungültig.

| 3.4.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Eltern (nicht Deutsch) sind verheiratet, mein Vater hat zwei eheliche Kinder (ich und meine Schwester) und eine weitere Tochter aus erster Ehe. ... Eine Überlegung ist Übertragung oder Schenkung an meine Mutter von meinem Vater (unter Voraussetzung seines Ablebens, oder etwas ähnliches), dann könnte die Wohnung in Deutschland aus dem Erbe „gestrichen" werden, falls sie überhaupt zu Erbe von meinem Vater zählen sollte. ... Die Idee wäre, dass mein Vater ein Testament macht und darin meine Mutter als alleinige Erbin festlegt.

| 8.8.2013
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Der Ehemann (mein Opa) meiner Großmutter ist leider bereits vor einigen Jahren verstorben, meine Oma hatte zwei Kinder (mein Vater und meine Tante) von diesen Kindern lebt nur noch mein Vater. ... Im Nachlass meiner Oma wurde ein altes Testament gefunden, in dem meine Großeltern sich jeweils gegenseitig zum Erben einsetzten, die Kinder werden nicht erwähnt, das Testament ist handschriftlich verfasst aber nicht beglaubigt – hat dieses Testament heute noch eine Relevanz? ... Mein Vater und ich sind bereits dabei, die Wohnung meiner Oma aufzulösen um sie an den Vermieter zu übergeben, können uns daraus Probleme entstehen, da man uns z.
25.8.2009
Sie hinterließ neben mir noch meine Schwester und meinen Vater. ... Das Geld war dazu gedacht, dass ich mir ein neues Auto kaufen und auch die Wohnung, unsere Wohnung renovieren kann. ... Er hat ein Testament hinterlassen und mich als Alleinerbin eingesetzt.
28.6.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Meine Eltern hatten kein Testament, somit bilden meine Schwester, mein Vater und ich eine Erbengemeinschaft. ... Nun ist es leider so, dass mein Vater das Geld an meine Schwester verschenkt und ich denke mittlerweile ca. 40.000 Euro. ... Desweitern hat meine Schwester vor eine Wohnung zu kaufen und ich befürchte mein Vater wird mit dem Haus bürgen.

| 6.3.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Unsere Eltern haben vor 30 Jahren ein gemeinschaftliches notarielles Testament errichtet, in welchem sie sich gegenseitig zu befreiten Vorerben eingesetzt haben. ... Unser Vater ist jetzt gestorben. ... Differenzen werden durch Haus- und Grundverein geregelt" Zitat Ende Anmerkung: - Im Grundbuch sind keine Eintragungen - unser Vater litt an einer schweren neurologischen Vorerkrankung (Gehirnschlag) als er das schrieb.
13.7.2008
Mein Vater hat meiner Schwester und mir 2 Wochen vor seinem Ableben ein Kennwortgeschütztes Sparbuch geschenkt und uns auch das Kennwort gegeben. ... Auch meine Schwester und ich haben seit 25 Jahren keinen Kontakt zu unserem Halbbruder und wissen nicht wo er lebt und sich aufhält. ... Meine Fragen: Was müssen wir tun bzw. veranlassen um die gesetlichen Bestimmungen einzuhalten und Wohnung, Konten etc aufzulösen?
25.2.2020
von Notarin und Rechtsanwältin Andrea Fey
Laut Testament ist mein Vater ausgeschlossen bzw. er bekommt nur seinen Pflichtteil (den er aber schon bekommen hat). Das restliche Erbe würde an meine Schwester und mich gehen. Würde die vorher mir gekaufte Wohnung in die Erbmasse mit reinfallen bzw. könnte man den Kauf anfechten?
1.9.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Er war Eigentümer einer Wohnung in Sizilien, diese war aber auf seine Schwester geschrieben. In einem notariell beglaubigtem Schreiben steht aber fest geschrieben, dass er der Besitzer der Wohnung ist, es aber auf den Namen der Schwester läuft. In seinem Testament hat er mich wie folgt erwähnt: derjenige, der die Wohnung in Sizilien übernimmt (was in dem Fall jetzt mein Vater ist), muss an mich 20.000 Euro auszahlen.
123·5·8