Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

346 Ergebnisse für „testament vater eltern schwester“

Filter Erbrecht
20.7.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Für eine Pflegekraft würde meine Schwester, ich und Sozialamt aufkommen. ... Wie muss sich meine Schwester (300 Euro Einkommen, Ehemann 3000 Euro) beteiligen? ... Meine Eltern wollen ein handschriftliches Berliner Testament (Alleinerbe, Zusatz: Alleinerbin übernimmt organisatorische Pflege bis zum Tod) beim Amtsgericht hinterlegen und mir eine Vorsorgevollmacht geben.
5.2.2015
Mein Vater(68) ist am 30.1.2015 verstorben an einem sehr bösartigen gehirntumor,er hat 2011 beim notar ein testament gemacht und mich(45) als alleinerbin eingesetzt und mir eine generalvollmacht erteilt,ein paar monate später also 2011 hat er mich doptiert,er hat keine weiteren kinder und war nie verheiratet,nun seit bekannt ist das mein vater verstorben ist tat sich seine restliche verwandschaft (mit der er 20jahre keinen kontakt hatte) zusammen ,ungefähr 12 cousinen und cousin und wollen das testament anfechten,ich habe erfahren das sie beweisen wollen das mein vater nicht testierfähig war und auch bei der adoption nicht wußte was er tat,welche chanchen haben die cousinen und cousin?

| 4.4.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
1997 haben meine Eltern ein Berliner Testament gemacht. 2001 ist mein Vater gestorben. ... Das alte Testament? ... Meine Schwester akzeptiert meinen Onkel als Testamentsvollstrecker nicht.
25.3.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Kein Barvermögen Meine Eltern haben im Jahre 1978 bei einem Notar ein gemeinschaftliches Testament erstellt, welches nachwievor anscheinend amtlich hinterlegt ist. ... Mein Vater hat gleichfalls 2006 ein Testament handschriftlich erstellt. ... Meinen Vater und meine Schwester haben ein unterkühltes Miteinander.

| 3.8.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist im Januar 2006 verstorben und hinterlässt seine Frau und seine zwei Kinder (Sohn und Tochter); bis ca. 1980 war mein Vater Landwirt. ... Im Jahr 1981 haben meine Eltern dann zu Lebzeiten ein gemeinsames notariell beurkundetes Ehegattentestament verfasst, in dem es wie folgt heißt: „In dem Vermögen des Ehemanns befindet sich ein Hof nach der Höfeordnung. ... – und vielleicht ist daher keine Änderung des Testaments erfolgt.) 2.Wenn die Formulierungen des Testaments rechtskräftig wären, was gehört dann zum Hof?

| 18.3.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Mein Vater ist Ende Januar verstorben. ... Es wurde mir mitgeteilt, dass meine Eltern ein gemeinschaftliches Testament gemacht hatten und meine Mutter einen Erbschein beantragt hat. ... Mich interessiert, ob das Testament so gültig ist, da meine Schwester und ich gar nicht erwähnt werden und ob ich es, falls ich mich nicht oder zustimmend zur Ausstellung des Erbscheines für meine Mutter äußere, anerkenne.
20.4.2013
Berliner Testament ohne Angabe von Schlusserben Meine Eltern haben am 10.09.2001 eine gemeinsames Testament erstellt, in dem sie sich gegenseitig als Alleinerben einsetzten. ... Im Jahr 2006 starb unser Vater. ... ", nun das letzte gültige Testament?
11.8.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Folgende Situation: meine verstorbenen Eltern (Vater 1988, Mutter 1992) haben sich in einem gemeinschaftlichen Testament gegenseitig als Erben eingesetzt. ... Meine Mutter hat dann zu Lebzeiten einen Teil an meine beiden Schwestern und mich überschrieben. ... Wäre dann die Schlußfolgerung, daß das Testament unseres Bruders gar nicht gültig ist, sondern das Testament unserer Eltern mit dem Nacherben-Passus?

| 18.7.2011
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, folgender sachbestand: mein vater ist anfang juni verstorben; meine eltern hatten gemeinsam 1 bankkonto (girokonto); sie hatten ebenfalls gemeinsam 1 ratenkredit dessen laufende rate vom gemeinsamen konto eingezogen wurde bzw. dies läuft akutell weiter; zusätzlich hatte mein vater 2 kreditkarten (liefen nur auf seinen namen) wo sich zum zeitpunkt des todes verbindlichkeiten angehäuft haben; die monatliche rate für diese verbindlichkeiten liefen ebenfalls über das gemeinsame konto bzw. diese rate läuft aktuell auch noch weiter; seitens meines vaters gibt es kein testament, da es keinerlei vermögen o.ä. zu vererben gab; es gibt seitens meines vaters noch einen sohn (vor der ehe mit meiner mutter) zu dem allerdings seit jahrzehnten kein kontakt bestand/besteht; - ist meine mutter automatisch die erbin meines vaters und somit auch der schulden? ... mein vater ist im testament seiner schwester als haupterbe eingesetzt, nun, da er vor ihr verstorben ist würde an seine stelle meine mutter treten; gesetzt den fall: meine mutter würde das erbe ihres mannes (und damit die schulden bei der bank) ausschlagen, verzichtet sie dann auch auf das erbe der schwester ihres mannes (siehe oben)?

| 4.1.2011
Tag In aller Kürze: Vater, Mutter, Tochter, Sohn (ich) Seit 1995 bestand ein Ehegattentestament, in welchem sich meine Eltern jeweils zu alleinigen Erben einsetzten, ohne Schlusserben zu bestimmen.... Eine Strafklausel enthielt das Testament nicht. ... Nun schreibt mir meine Schwester, dass meine Eltern zum Zeitpunkt des Ablebens meiner Mutter etwa über 65.000 Euro verfügten.
14.3.2008
Unsere (4 Söhne) Eltern hatten ein gemeinsames Testament errichtet, in welchem sie sich zu Alleinerben eingesetzt hatten mit freier Verfügungsgewalt über das gemeinsame Vermögen. ... Nachdem unser Vater verstorben war, wurde unsere Mutter Alleinerbin, ein Pflichtteil wurde nicht geltend gemacht. ... Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?

| 10.10.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Der Mutter der Kinder sicherte ich zu, über eine anstehende testamentarische Regelung seitens meiner Mutter und mir beide Söhne entsprechend zu berücksichtigen. ... Da meine Mutter jedoch die recht hohe Gebühr selbst bei einer Aufteilung der Kosten zwischen meiner Mutter, meiner Schwester und mir nicht zu tragen bereit wäre und ohnehin kaum zu beziffern wäre, was ihr Vermögen (Immobilien) bei Eintreten des Erbfalls noch wert wäre, würden wir gerne %-Angaben statt fester Beträge (in €) einsetzen. Frage: Wie könnte ein solches Testament aussehen?
14.3.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sowohl die Tochter C als auch der Sohn D haben jede ein eheliches Kind ( es gibt also 2 Enkelkinder) Nun stirb im Jahr 2001 zuerst der Vater A, ein Jahr später der Sohn D. ... Meine Fragen wären nun: Hat das 2. verfasste Testament der Mutter das erste gemeinsame Berliner Testament unwirksam gemacht, so daß als Erbe nur noch das (Enkel) Kind stellvertretent für die Mutter C erbt ? Oder ist das Berliner Testament weiterhin gültig, da der Vater A bei der Änderung bereits verstorben war, so daß beide Enkelkinder zu gleichen Teilen erben würden ?
13.1.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, letzten Sonntag kam überraschend meine Schwester mit Ihrem Mann vorbei,und bat mich schnellstmöglich ohne mir die Gelegenheit zum durchlesen zu geben eine Vorsorgevollmacht für die Eltern zu unterschreiben ohne das ich mit den Eltern darüber gesprochen habe.Ich unterschrieb und sie griff sofort die Vollmacht und nahm Diese mit.Auch meine Frau fand das Verhalten seltsam. ... Mein Vater (80 Jahre)sprach nie über ein Testament,jedoch sah ich vor 17 Jahren ein verschlossenes Kuvert auf dem er "Testament" aufgeschrieben hatte,da ich ihn kenne und ich damals ledig war vermute ich daß er meine Schwester ,die mit dem Sohn eines alten Bekannten des Vaters bis Heute zusammnen ist,als Erbin des Einfamilienhauses eingesetzt hat.

| 20.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Eltern haben ein Berliner Testament aufgesetzt. ... Mein Vater will das Haus nicht auf mich überschreiben! ... Beim Ableben eines Elternteils: Ist ein solches Testament unabänderbar?
20.8.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Mein Vater, in diesen Dingen vollständig überfordert, hat lediglich darauf hingewiesen, dass man darauf achten solle, dass ich, die Schwester keinen Nachteil hat. ... Bis heute hat er kein Testament gemacht, weil er das Thema immer wieder verdrängt hat und wollte bisher meinem Bruder auch noch obendrauf die Hälfte vererben. Da ich in der Situation mit einem schwerbehinderten Kind in der Familie bin und kräftemäßig aufgrund gleichzeitiger Berufstätigkeit am Ende bin, was auch meine Eltern sehen, hat mein Vater mich gebeten, die Dinge in die Hand zu nehmen und ihm darzulegen welche Ansprüche ich gehabt hätte, damit im Notfall durch ein Testament ich noch ansatzweise zu meinem Anspruch komme.
21.7.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Meine Schwester ist 2000 verstorben und hat mir mit einem Testament alles vermacht. Nun ist zuerst mein Vater gestorben und kürzlich auch meine Mutter. ... Erhöht das Vermächtnis meiner Schwester meinen Erbanteil um ihren Anteil am Erbe meiner Eltern?
26.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Hallo meine Eltern sind beide verstorben. Ich habe noch eine Schwester, welche bei einem Notar auf ihren Pflichtteil verzichtet hat. ... Im Testament steht: Unsere Tochter Frau....... geboren am ..... erhält ausserdem das gesammte nach Berichtigung der Nachlassverbindlichkeitenverbleibende Geldvermögendes letztversterbenden von uns sowie unsere Münz und Puppensammlung.
123·5·10·15·18