Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

220 Ergebnisse für „testament tod erbschaftssteuer“

Filter Erbrecht
2.4.2013
In einem Berliner Testament haben sie es sich gegenseitig vermacht. ... Mein Vater ist vor 2 Jahren verstorben, meine Mutter ist jetzt alleinige Eigentümerin des Hauses und sie musste bislang keine Erbschaftssteuern bezahlen. ... Frage: Muss meine Mutter Erbschaftssteuer bezahlen (obwohl ihr ja eigentlich das Haus auch schon vor dem Tod meines Vaters gehörte)?
26.7.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Sie besitzen ein Berliner Testament. Bei Aufsetzung desselbigen wurde nicht weiter über Alternativen nachgedacht, sondern es wurde gemacht, weil "man das so macht" Im Testament gibt es keine weiteren Klauseln. ... Kann man das Testament noch ändern?

| 7.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun meine eigentlich 2 Fragen zu diesem Thema: 1.Kann die Großtante trotz gemeinschaftlich geschriebenem Testaments, mit ihrem inzwischen verstorbenen Ehemann, Ihr Erbe verschenken? Also das Haus vor Ihrem Tod auf meine Mutter überschreiben? ... Müsste ich, sollte das mit der Schenkung nicht gehen, als Nacherbe wieder Erbschaftssteuer zahlen selbst wenn ich mich an der Erbschaftssteuer meiner Mutter beteilige?
23.10.2014
Wie formulieren wir, damit nicht 2x Erbschaftssteuer anfällt und damit diese möglichst niedrig ausfällt (Immobilien im Verkehrswert von ca. 800 T €)?

| 20.6.2007
Die Frage betrifft die Erbschaftssteuer im Falle des Todes eines der Ehepartner: Fällt überhaupt Erbschaftssteuer an, wenn einer der Ehepartner verstirbt und dem anderen das Vermögen als Alleinerbe zufällt? ... Eine zusätzliche Frage betrifft die Form des Testaments: Es handelt sich um ein gemeinsames, handschriftliches Testament. ... Ist das Testament in dieser Form gültig?

| 18.12.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Testament nach dem Ableben der Ehefrau an die Tochter fallen. ... Testament nach dem Ableben der Ehefrau an den Sohn fallen. ... Die Ehefrau ist bei Annahme des Testaments nicht mehr allein wirtschaftsfähig muß demnach Steuern für die Übernahme des Betriebs ins Privatvermögen plus Erbschaftssteuer abzüglich Freibetrag bezahlen.

| 8.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Eltern haben 2008 ein gemeinschaftliches Testament aufgesetzt, das den überlebenden Ehepartner als alleinigen Erben (Vorerben) ansetzt und als (alleinigen) Nacherben ihren Neffen bestimmt. ... Bindung befindet sich in diesem Testament folgender Passus: "Dem Überlebenden von uns wird das Recht vorbehalten, seine Schlusserbeneinsetzung sowie das zugunsten unserer Tochter angeordnete Vermächtnis ganz oder teilweise aufzuheben und für den Fall seines Ablebens frei und beliebig neue letztwillige Verfügungen zu treffen. ... Nach dem Tod meiner Mutter 2012 hat mein Vater das Testament in einem Nachtrag wie folgt ändern lassen: "Gemäß der Änderungsbefugnis in der Vorurkunde verfüge ich folgendes: 1.Nacherbe nach meiner verstorbenen Ehefrau und Ersatzerbe nach mir soll entgegen Ziffer II.2 der Vorurkunde nunmehr unsere Tochter ... sein.
31.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Mann hat in seiner ersten Ehe ein sogenanntes "Berliner Testament" unterschrieben mit der Klausel, dass beim Tode des Letztlebenden die gemeinsamen Kinder als Erben eintreten. ... Wir möchten also beide, dass unsere Kinder nicht benachteiligt werden, nach dem Tode des Letztlebenden sollten beispielsweise die Kinder meines Mannes die Hälfte und mein Sohn die andere Hälfte des noch vorhandenen Vermögens erben, wie aber ist dies mit dem Berliner Testament vereinbar. ... Wie können wir also, bzw. wie könnte ich (falls mein Mann aufgrund des Berliner Testamentes nicht mehr verfügen kann) ein Testament in diesem Sinne erstellen?
15.9.2016
von Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Ist der Erbschein wirklich erforderlich, obwohl ein eröffnetes Testament vorliegt ? Gehe ich recht in der Annahme, daß ich auf das Haus, das ich ja gar nicht bekomme, sondern daß an die Mutter zurückgehen soll, KEINE Erbschaftssteuer zahlen muß ?

| 3.8.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Nach dem Tode meines Vaters hat meine Mutter schon aus steuerlichen Gründen die Erbschaft meines Vaters ausgeschlagen. ... Meine Frage wäre nun Folgende: 1.In dem Ehegatten-Testament aus dem Jahr 1981 wird der Sohn als Hoferbe eingetragen, der Höfevermerk wird im Grundbuch 1992 gelöscht, das Testament bleibt dahingehend aber unverändert im o.g. ... – und vielleicht ist daher keine Änderung des Testaments erfolgt.) 2.Wenn die Formulierungen des Testaments rechtskräftig wären, was gehört dann zum Hof?
30.11.2007
Muß er Erbschaftssteuer zahlen bzw. was müssen wir tun um dieses zur vermeiden?
2.3.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ein Ehepaar hatte ein Berliner Testament gemacht mit folgendem Inhalt: - Wir setzen uns gegenseitig als Vorerben ein. - Nach dem Tod des Längstlebenden soll unser einziger Sohn Nacherbe sein. ... Nach dem Tod wurden alle Sparkonten auf den Sohn übertragen. 50.000 € sollen noch an den Sohn (Enkel des Erblassers) weitergeleitet werden. Reduzieren diese 50.000 € die Erbschaftssteuer des Sohnes?
29.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, im Testament einer Tante bin ich sowohl einer der Erben (insgesamt 8) als auch Testamentsvollstrecker. ... Ich habe gelesen, daß vor der Verteilung der Summe an die Erben entsprechend den im Testament genannten Prozentsätzen (zwischen 50 und 4 ) vom Testamentsvollstrecker die Erbschaftssteuer zu entrichten sei. ... Außerdem sind, wenn ich das recht verstanden habe, Nachlaßverbindlichkeiten in Höhe von € 10.300 pauschal abziehbar (für die mit dem Todesfall verbundenen Aufwendungen).

| 5.8.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In dem Testament meiner Eltern werden meine Geschwister und ich äußerst ungleich behandelt. ... Meine beiden Geschwister erhalten jeweils 56% bzw 54% des Wohnhauses meiner Eltern (nach dem Tod meines Vaters haben sie bereits 56% bzw 34 % erhalten, die Prozentzahlen addieren sich seltsamerweise auf 200%). ... Die etwaigen Erbschaftssteuern sollen soweit als möglich aus diesem geldlichen Vermögen beglichen werden." ...

| 22.2.2018
Kann ich ein handschriftliches Testament verfassen und meine Ehefrau (2.

| 2.11.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Wie muss ich das Testament auslegen? ... Gibt es eine Möglichkeit, die Erbschaftssteuer zu umgehen, die nichteheliche Partner bei einem Erbe belastet? Müssen die Vermögenswerte im Testament einzeln aufgelistet werden (z.B.
2.3.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
In einem Berliner Testament setzten sich die Eheleute gegenseitig zu Vorerben ein. ... Wird die Erbschaftssteuer niedriger, wenn berücksichtigt würde, dass der Sohn, beim Tod der Mutter ohne das Berliner Testament nicht nur Nacherbe, sondern anteilmäßig zum Vater normaler Erbe geworden wäre? ... Kommt hier der §27 ErbStG zum Tragen und wie wirkt er sich auf die zu zahlende Erbschaftssteuer aus?
24.11.2007
Er glaubte, damit sei diese abgesichert und ein Testament war nicht auffindbar. Meine Nachbarin hat dieses Konto kurz vor dem Tode aufgelöst,jedoch am Tag des Todes, (er lebte zu diesem Zeitpunkt noch) ist sie jetzt Eigentümerin des Geldes oder muß sie diese Summe zurückzahlen an evtl. ... Wenn ja, Erbschaftssteuer ist klar.
123·5·10·11