Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.475 Ergebnisse für „testament tod“

Filter Erbrecht
14.3.2008
Nach dem Tod unserer Mutter ist die Situation so, dass unsere Mutter ein eigenes Testament errichtet hatte, in welchem sie erhebliche Vermögensteile als Vermächtnis an andere ( keinen Erben)vermacht. Zu Lebzeiten hat sie große Vermögensteile verschenkt, so dass aus heutiger Sicht noch nicht einmal der Pflichtteil, der nach dem Tod des Erstverstorbenen vorhanden war, übrig ist. Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?
6.10.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Eheleute haben sich gegenseitig zum Erben eingesetzt, nach dem Tode beider Eheleute sollen die Kinden erben. Frage ist, was nun mit dem Testament passieren kann oder muss. ... Verliert das Berliner Testament von damals dann seine Gültigkeit (also dass das Vermögen nach dem Tode beider Eltern auf die Kinder übergehen soll)?
20.4.2013
Sollte eines ihres Kinder beim Tode des Erstverstorbenen einen Pflichtteil fordern, sollte ein späterer Erbverzicht beim Tod des Längerlebenden eintreten. ... ", nun das letzte gültige Testament? 4) Die Nachlaßrichterin behauptet, dass es sich bei dem ersten Testament um ein Berliner Testament handelte.
7.5.2015
Hallo, ein Ehepaar hat ein gemeinschaftliches notarielles Testament vor etlichen Jahren hinterlegt. ... Kann man hier ausschließen, dass das Testament geändert wurde? ... Würde sich das Nachlassgericht in dem Fall, bei einem abgeänderten bzw. neueren Testament des zuletzt lebenen Ehepartners, überhaupt auf ein gemeinschaftliches Testament beziehen?
15.4.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Grundbuch 2013 Nach dem Tod der Ehefrau wurde im Jahr 2013 eingetragen: "Bedingte Nacherbfolge ist angeordnet, Bedingung ist die Wiederheirat; V ist dann befreiter Vorerbe nach EF, Nacherbe ist dann S; die Nacherbfolge tritt ein beim Tod des Vorerben; gemäß Testament von (1990), eingetragen 2013." ... Der Nacherbfall tritt mit dem Tod des Längstlebenden ein. ... Problem mit Blick auf das Testament (vielleicht sind diese Fragen nicht relevant, sondern beruhen auf einem Nicht-Verstehen der diesbezüglichen Teile des Testaments.)

| 5.9.2014
Ein Ehepaar (kinderlos) hat ein gemeinschaftliches Testament, in dem sie sich gegenseitig als Erben einsetzen und nach dem letztverstorbenen sollen die Geschwister zu gleichen Teilen erben. ... Testament für die Grabpflege bestimmt worden und erhält dafür 10.000,00 €. Die Ehefrau ist nun verstorben. jetzt möchte der Ehemann das Testament ändern, da beide sich noch vor ihrem Tod für die Grabstelle auf der grünen Wiese entschieden haben und demzufolge, keine Grabpflege anfällt.

| 4.6.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Ein Großvater hat ein gemeinsames Testament von ihm und seiner Ehefrau nach dem Tod seiner Frau widerrufen und nur noch einen von zuvor fünf Erben als Alleinerben eingesetzt. ... Es folgt der exakte Wortlaut des ersten Testaments, welches einige Jahre nach dem Tod der Ehefrau, einseitig widerrufen wurde (Namen, Geburtsdaten und Orte geändert (!))... War der einseitige Widerruf des gemeinschaftlichen Testaments nach dem Tod der Ehefrau rechtmäßig oder ist so etwas nicht möglich?

| 9.6.2012
Wir würden jeder ein eigenes handgeschriebenes Testament beim Nachlassgericht hinterlegen. ... In der Wohnung hat xxx bis zum Tod Wohnrecht. ... Frage: Ist dies Testament in dieser Form gültig?

| 24.9.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Erst nach Ihrem Tode wird das noch vorhandene Vermögen zu gleichen Teilen unter den 4 Kindern aufgeteilt. ... Testament von unserer Mutter? ... Testament angegeben.

| 11.1.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, Meine Eltern haben ein Berliner Testament aufgesetzt. ... Meine Mutter macht sich jetzt Sorgen das Sie die Wohnung nicht verkaufen darf und zwar wegen des Berliner Testamentes (das besagt das die Wohnung nach dem Tod beider Elternteile an meinen Bruder und mich geht).
27.3.2014
Mein Onkel ist vor ca. 2 Wochen verstorben er hat meinem Bruder und mir eine Generalvollmacht über den Tod hinaus erteilt wir sind einzeln vertretungsberechtigt. Das Testament wurde noch nicht eröffnet. ... In diesem Testament sind neben uns noch 8 weitere Erben benannt, unter anderen auch Brüder und Schwestern meines Onkels (er hat keine leiblichen Nachkommen).
22.8.2011
In diesem wurde verfügt, dass für den Fall des Todes der andere Ehepartner alles erbt. ... Mein Bruder erhielt - bereits vor Eintritt des Todes meiner Eltern einen Geldbetrag. ... Ist es richtig, dass mit der Testamentseröffnung im Februar 2005 (nach dem Tod meines Vaters) meinem Bruder vom Amtsgericht eine Kopie des Testaments zugegangen sein muss und damit die Frist zur Geltungmachung des Pflichtanteils losläuft (3 Jares Frist)?
14.3.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Daraufhin verfasst die Mutter A ein neues Testament, in welchem Sie Ihre Tochter C nun als Alleinerbin einsetzt. ... Meine Fragen wären nun: Hat das 2. verfasste Testament der Mutter das erste gemeinsame Berliner Testament unwirksam gemacht, so daß als Erbe nur noch das (Enkel) Kind stellvertretent für die Mutter C erbt ? Oder ist das Berliner Testament weiterhin gültig, da der Vater A bei der Änderung bereits verstorben war, so daß beide Enkelkinder zu gleichen Teilen erben würden ?

| 4.9.2017
Entsprechend unserem Berliner Testament sollen unsere beiden Kinder letztlich zu gleichen Teilen erben.Es gibt die Klausel in dem Testament, nach der ein Kind, das den Pflichtteil nach dem Tod des Erstversterbenden fordert, auch nach dem Tod des zweiten Elternteils nur das Pflichterbe bekommt.

| 17.3.2017
Mein Vater und meine Stiefmutter hatten ein Berliner Testament gemacht. ... Nach dem Tod meiner Stiefmutter wurde ich über Umwege (nicht von dem Bekannten selbst) über ihren Tod informiert. ... Meine Frage nach Einsichtnahme des Testaments wurde mir abschlägig beschieden, da ich bzw. meine Schwester namentlich nicht im Testament aufgeführt seien.
26.10.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten morgen, Unser vater ist 1991 verstorben und hat notariell ein testament in dem steht, das mutter alles erben soll und wir nacherben sind. " nacherben sind meine söhne zu je 1/2 anteil" " die nacherbanwartschaften sind nicht vererblich. Der nacherbfall tritt nur mit dem tode der vorerbin, nicht auch im falle ihrer wiederverheiratung , ein." Das wurde auch damals so im grundbuch eingetragen. jetzt ist unsere mutter im juli 2015 verstorben und hat ein handgeschriebens testament hinterlasse in dem steht, das ich dieses oben genannte haus alleine erben soll und mein bruder das andere was vor fast 10 jahren gekauft wurde.

| 17.6.2011
Hallo, Eltern haben damals Berliner Testament beim Amtsgericht hinterlegt, Frau ist vor über 20 Jahren verstorben. Mann hat zwischenzeitlich neu geheiratet und kurz vor seinem Tod ein neues handschriftliches Testament zu Hause hinterlegt zum Vorteil seiner jetzigen Frau (waren 14Jahre vor der Heirat schon zusammenlebend). Frage: Welches der beiden Testamente hat nun Gültigkeit?

| 5.10.2007
Nach dem Tode unseres Vaters ist unsere Mutter durch ein Berliner Testament Alleinerbin. ... Meine Mutter möchte jetzt , also noch zu Lebzeiten, von dem Berliner Testament abweichen und hat meinem Bruder die gesamte Imobilie angeboten, als Vorgriff auf sein späteres Erbe. ... Nun zu unseren Fragen: Ist es rechtlich Möglichkeit, vom erklärten Willen des Berliner Testaments abzuweichen?
123·25·50·75·100·125·150·174