Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

200 Ergebnisse für „testament pflichtteil vermächtnis mutter“

Filter Erbrecht
14.3.2008
Nachdem unser Vater verstorben war, wurde unsere Mutter Alleinerbin, ein Pflichtteil wurde nicht geltend gemacht. Nach dem Tod unserer Mutter ist die Situation so, dass unsere Mutter ein eigenes Testament errichtet hatte, in welchem sie erhebliche Vermögensteile als Vermächtnis an andere ( keinen Erben)vermacht. ... Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?
11.8.2009
Mutter (M) stirbt + hinterläßt ein Testament, in dem sie eine ihrer beiden Töchter (A) zur Alleinerbin einsetzt + hinsichtlich Tochter B verfügt, dass diese nicht erben soll, weil sie bereits eine erhebliche Summe Geldes unbefugt vom Konto der M abgehoben habe. Ausdrücklich widerruft sie alle vorherigen Testament bis auf das einige Tage vor dem o.g. verfassten, in dem sie der A mehrere namentlich genannte Konten als "Vermächtnis" , das ausdrücklich nicht auf einen Erb- oder Pflichtteil angerechnet werden soll, zukommen läßt. Frage: Gehört der Wert der genannten Konten zum Nachlass, aus dessen (Gesamt-) Wert sich der von Tochter B zu beanspruchende Pflichtteil errechnet oder stehen die Konten ausschließlich der A zu ?
21.8.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
hallo, wenn ein Vorausvermächtnis ( Haus-Barvermögen) des Ehegatten an die Ehefrau so hoch ist, dass für die enterbte Tochter theoretisch nichts mehr übrig bleibt, muss die Ehefrau trotzdem einen Pflichtteil an die Tochter zahlen? ... Im Testament steht: "..erhält der überlebende Ehegatte ohne Anrechnung auf das Erbe vorab ein Vermächtnis von

| 8.6.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt ist gegeben: wir sind 3 Kinder Eltern haben Berliner Testament. Vater vor 2 Jahren verstorben, Mutter Alleinerbin kann Testament ändern Das hat sie jetzt getan und zwar folgendermaßen: Die Erbmasse besteht hauptsächlich aus einer Immobilie die derzeit ca. 240TSD Euro wert ist. Nun hat sie 1 Kind mit einem Vermächtnis bedacht.
22.9.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Großmutter ist vor 3 Monaten verstorben, Sie hat in ihrem notariell beglaubigten Testament ihre beiden Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erben eingesetzt und mir ihr Haus samt Inventar vermacht. ... Meine Tante weigert sich nun, den Vermächtniserfüllungsvertrag zu unterschreiben, da sie vorher ihren kompletten Pflichtteil haben möchte. ... Meine Mutter möchte nichts von mir haben, da sie mit ihrem Erbe zufrieden ist.

| 4.3.2015
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Sohn verzichtet fur sich und seine Abkommlinge auf sein gesetzliches Erb und Pflichtteil . ... Weiterhin hinterlies Sie ein Handgeschriebens Testament von 2008, worin Sie den Sohn als Alleinerbe eingesetzt hat. ... Wann tritt das handgeschriebene Testament des Letzt gestorbene Erblassers in Kraft.?
18.9.2007
Meine Großmutter ist kürzlich verstorben und hat in einem notariell beurkundetem Testament ihre Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erbe eingesetzt. ... Da dieses Haus ein recht grosser Anteil am gesamten Vermögen meiner Großmutter darstellt(etwa 45%), weigert sich meine Tante den Vermächtniserfüllungsvertrag zu unterschreiben, da sie befürchtet dadurch ihren Pflichtteil nicht voll zu erhalten. Nun meine Fragen: 1) Bin ich als Vermächtnisnehmer überhaupt verpflichtet einen eventuellen Pflichtteilergänzungsanspruch seitens der Erben zu erfüllen, da ich gehört habe, das das Vermächtmis nicht mehr zum Nachlass dazugehört. 2)Falls ich doch eventuell pflichtteilergänzungspflichtig sein sollte, hat meine Tante das Recht, die Unterschrift unter den Vermächtniserfüllungsvertrag zu verweigern, bis sie ihren Pflichteil voll bekommen hat.
22.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Hallo, ich frage im Auftrag meiner Mutter, die nach dem Tod beider Elternteile jetzt das Erbe annehmen soll oder nicht. ... Wobei ein Erbe zusätzlich das Vermächtnis erhält. ... 3) Ist es richtig, dass im Falle einer Ablehnung des Erbes ein Pflichtteil gefordert werden darf, bei dessen Berechnung wiederum der Wert des Vermächtnisses mit berücksichtigt wird?
12.1.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Beispiel: Verzicht auf den Pflichtteil (ohne Gegenleistung oder Bedingungen) Meine Mutter, X, geboren am X, ist am X, verstorben. Er hat in seinem Testament meinen Bruder, Herrn X zum Alleinerben eingesetzt und mich, Tochter X, somit enterbt. ... Also: Wie sichere ich mich richtig ab gegen spätere Forderungen die das Vermächtnis und den Pflichtteil betreffen, sei es von den Begünstigten selbst, vom Staat oder sonstwem?

| 10.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hallo, meine Mutter ist 92 Jahre und lebt im Heim. Daher möchte ich sie nicht wesentlich in meinem Testament berücksichtigen. ... Wenn sie den Pflichtteil einklagt, kann ich das nicht verhindern.

| 28.7.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Eine uns bislang unbekannte leibliche Tochter der verstorbenen zweiten Ehefrau wurde mangels Testament Alleinerbin. ... Der gegnerische Anwalt verlangt als Pflichtteil 1/8 vom Nachlasswert von uns. Fragen: 1.Ist die Eintragung des Nießbrauchsrechts in diesem Falle ein Vermächtnis gewesen?

| 17.9.2007
Die Eltern haben ein gemeinschaftliches Testament in dem sie sich gegenseitig zu Alleinerben einsetzen. ... Verlangt ein Kind den Pflichtteil, dann soll gelten: Die Kinder, die den Pflichtteil nicht verlangen, sollen aus dem Nachlass des Erstversterbenden ein Vermächtnis erhalten, das für jedes Kind so groß sein soll wie dessen Erbteil bei gesetzlicher Erbfolge und Übernahme der Pflichtteilslast auf die Kinder sein würde. ... Kind A will den Pflichtteil sofort.
22.8.2011
Die anderen Gegenstände des Besitzes wurden per Vermächtnis in diesem Testament weitergegeben (eine Truhe an den Enkel XY, eine Uhr an den Enkel XY usw). ... Im März 2011 starb meine Mutter. ... Kann mein Bruder jetzt - 2011 - noch einen Pflichtteil einklagen - und wenn ja in welcher Höhe (Summe Vermögen zum Todes meines Vaters oder Summe Vermögen zum Todeszeitpunkt meiner Mutter)?

| 16.9.2009
Sie erbte von ihrer Mutter 1993 das Haus mit Grundstück. Wenn meine Mutter ein handgeschriebenes Testament erstellen möchte, in dem meinem Stiefvater ein lebenslanges Wohnrecht, Hausstand und Bargeld vermacht wird und mir als Tochter das Haus mit dem Grundstück vererbt wird, darf meine Mutter das Testament alleine unterschreiben? Ist dieses Testament gültig?
19.6.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Unsere Mutter ist bereits 2002 verstorben. ... Beim Tod meiner Mutter war kein Testament vorhanden und es trat die gesetzliche Erbfolge ein. ... Er hat ein notariell beurkundetes Testament hinterlassen.
12.12.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bzgl. des Berliner Testamentes meiner Mutter die leider vor 1 Jahr verstarb. ... Ich weiss, dass ich als Pflichtteilsberechtigte Tochter geschwärtzte Passagen im Testament akzeptieren muss, nur wie soll ich dann aus dem Gesamtnachlass den Pflichtteil errechnen wenn relevante Details geschwärzt sind? Nun zu meiner Frage: Der Pflichtteil bezieht sich auf das gesamte Vermögen meiner Mutter, wer betitelt und beziffert mir gegenüber die unkenntlich gemachten Textpassagen und bezieht sich der Pflichtteil überhaupt auch auf geschwärzte Passagen oder auf ein ggf. dort gemachtes Vermächtnis?

| 24.3.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mein Vater hatte mir testamentarisch ein kleines Grundstück als Vermächtnis zugewandt. ... Der Nachlaßverwalter hat mich gefragt, ob ich das Vermächtnis annehme. ... Als drei Jahre nach dem Erbfall mein Bruder sich immer noch weigerte, seinen Anteil an den Pflichtteilen zu zahlen, haben wir übrigen Pflichtteilsberechtigten die Pflichtteile eingeklagt.
21.12.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hier nun die Fakten: Es gab ein Testament von 2004, hier bin ich Alleinerbe, verzichte auf das Pflichtteil im Todesfall des Ersten. ... Im Schenkungsschreiben steht weder etwas über die Verwendung, noch etwas von einer Anrechnung auf ein Erbe / Pflichtteil. 2011 neues Testament, ich werde enterbt. ... Laut Vermögensaufstellung beim Tod meiner Mutter war das Gesamtvermögen 640.000 €, also betroffenes Erbe im Todesfall des ersten 320.000 € (ich habe den Pflichtteil nicht geltend gemacht).
123·5·10