Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

392 Ergebnisse für „testament pflichtteil tod bruder“

Filter Erbrecht
22.8.2011
Mein Bruder erhielt - bereits vor Eintritt des Todes meiner Eltern einen Geldbetrag. ... Mein Bruder möcht jetzt von mir seinen Pflichtteil einklagen. ... Kann mein Bruder jetzt - 2011 - noch einen Pflichtteil einklagen - und wenn ja in welcher Höhe (Summe Vermögen zum Todes meines Vaters oder Summe Vermögen zum Todeszeitpunkt meiner Mutter)?

| 18.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Jeder soll der alleinige Erbe des anderen sein, auf keinen soll eine Belastung, nach dem Tod eines Ehepartners durch andere Erben (meine Kinder, Ihr Bruder) zukommen. ... Frage 2: Bei Ihrem Tod, hätte Ihr Bruder Anspruch auf den Pflichtteil. ... Frage 3: Muß zur Lösung des Problems ein Berliner Testament verfasst werden?

| 9.12.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun hat der Bruder das Haus verkauft. Gibt es Pflichtteil für den anderen Bruder? Die Mutter lebt noch und es wurde nach dem Tod des Vaters kein Anspruch erhoben, da die Eltern ein Berliner Testament gamcht hatten.

| 21.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Vater ist kürzlich verstorben und nun habe ich sein Testament gelesen. ... Ich würde das Pflichtteil bekommmen. ... Nun steht in dem Testament,daß mein Pflichtteil von meinem Bruder in monatlichen Raten zu 500 Euro gezahlt werden soll, nach Abzug der Zahlungen zur Unterstützung der Liquidität der Hausabzahlung.

| 2.6.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Vor dem Tod hatten Frau X und Ihr Mann ein Testament erstellt, indem das Haus an den Neffen von Herrn X und Bargeld an 2 Nichten geht. Frage: Hat der Bruder von Frau X die Möglichkeit ein Pflichtteil oder einen sonstigen Anteil einzuklagen?
28.12.2012
Erst beim Tod beider Elternteile soll das Erbe an uns Kinder (mein Bruder und ich) übergehen. ... Sollte nach dem Tode des Zuerstversterbenden eines unserer Kinder seinen Pflichtteil verlangen, so soll dieses Kind auch nach dem Tode des Zweitversterbenden nur seinen Pflichtteil bekommen. 3. ... Sie soll zum Ausgleich dafür 50 % (Prozent) des Zeitwertes vom geerbten Anteil des Hauses zum Zeitpunkt des Todes des Zuletztversterbenden an ihren Bruder "Name des Bruders" auszahlen.
7.10.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nach dem Tod vom B wurde A testamentarisch zum Alleinerben. Seitens B leben, die leibliche Mutter und der Bruder. ... Muss der Anteilsverzicht (Pflichtteils) unbedingt notariell erfolgen?.

| 27.5.2013
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Mein Bruder ist Alleinerbe (Notarielles Testament) . ... Wie hoch ist mein Pflichtteil. Pflichtteil vom Vater haben sowohl mein Bruder und ich nach dem Tod erhalten.

| 9.8.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Zwei Kinder, ich und mein Bruder. ... Erbt durch das Testament mein Vater allein? Wie hoch ist dann der Pflichtteil von mir und meinem Bruder?

| 7.5.2014
Nach dem Tode des Überlebenden soll unser Nachlass an - x (ich) - y (mein Bruder) bzw. deren Abkömmlinge zu gleichen Teilen fallen" Hierzu meine Fragen: 1. Muss die Formulierung ("bzw.") so ausgelegt werden, dass der Nachlass meines Stiefvaters nach seinem Tod nur zwischen mir und meinem Bruder aufzuteilen wäre oder sind unsere Kinder zu gleichen Teilen zu beteiligen? ... Mein Bruder und ich sind sich darüber im klaren, dass wohl ein Anspruch auf einen Pflichtteil aus dem Nachlass unserer Mutter besteht.

| 13.3.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Folgender Sachverhalt liegt dem zugrunde: Meine Eltern haben im Jahre 2000 ein "Berliner Testament" über einen Notar verfasst und beim Amtsgericht hinterlegt.Dort ist folgendes geregelt: Erben des Letztversterbenden sollen die Kinder sein,nämlich meine Schwester und ich. ... Sofern eines der Kinder nach dem Tod des Erstversterbenden seinen Pflichtteil fordert,erhält es nach dem Tod des Letztversterbenden auch nur den Pflichtanteil.Unser Vater ist im April 2007(unsere Mutter trat die komplette Erbschaft an,keiner von uns beiden forderte den Pflichtteil) und unsere ist Mutter im Dezember 2008 verstorben.Die Testamentseröffnung erfolgte in 2/2009 und die Erbmasse konnte zwischen uns aufgeteilt werden. ... Weiterhin brachten wir in Erfahrung, das es aus erbschaftssteuerlichen Gründen günstiger wäre, nachträglich nach dem Todes des Vaters den Pflichtteil zu fordern.Wir beantragten beim Amtsgericht einen Erbschein und forderten den Pflichtteil.In 5/09gingen wir zur Aufnahme einer Erklärung für den Erbschein zum Amtsgericht und gaben dort zu Protokoll, dass wir die in 4/09gestellte Pflichtteilsforderung ausdrücklich widerrufen(nach zwischenzeitl. eingeholten Infos hätte dies sehr schlechte Auswirkungen für uns).Die bearbeitende Richterin meldete sich im Juli und fragte nach den Ersatzerben und den Geschwistern unserer Eltern, da ihrer Meinung nach nun der Straftatbestand des Testaments greife und wir keine Erben mehr seien.
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Eltern haben zwei Kinder, meinen Bruder und mich. ... Haus (Elternhaus) auch nur den Pflichtteil bestimmen, und meinen Bruder als Alleinerbe erklären? ... Haus an meinen Bruder geht und er dort drin leben wird, wie kann ich meinen Pflichtteil ausgezahlt bekommen?

| 7.3.2007
Sie haben vor Jahren ein Berliner Testament gemacht und nach ihrem Tod meinen einzigen Bruder als Alleinerben eingesetzt. ... Welche Ansprüche hätte ich dann noch nach dem Tod meiner Mutter? a) Tod innerh. 10J. b) Tod nach mehr als 10J. 3.

| 11.1.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, Meine Eltern haben ein Berliner Testament aufgesetzt. ... Weder ich noch mein Bruder haben Ansprüche auf den Nachlass meines Vaters erhoben. Meine Mutter macht sich jetzt Sorgen das Sie die Wohnung nicht verkaufen darf und zwar wegen des Berliner Testamentes (das besagt das die Wohnung nach dem Tod beider Elternteile an meinen Bruder und mich geht).
12.6.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Folgendes Problem: Meine Eltern hatten so ein Berliner-Testament, indem sie sich zuerst gegenseitig, im Fall des Todes von beiden mich als Alleinerben benannt haben.Nun ist meine Mutter im November 2010, mein Vater im April 2011 gestorben. ... Insofern würde ich vorziehen, wenn der Bruder ein anderes Haus bekommt, das seine Ansprüche vom Wert deckt, bzw. die Differenz auszahlen. Frage also, wieviel Prozent kann er trotz Testament geltend machen und erbt er trotz Gütertrennung auch den Besitz meiner Mutter anteilig?

| 5.10.2007
Nach dem Tode unseres Vaters ist unsere Mutter durch ein Berliner Testament Alleinerbin. Mein Bruder und ich sind die Nacherben. ... Meine Mutter möchte jetzt , also noch zu Lebzeiten, von dem Berliner Testament abweichen und hat meinem Bruder die gesamte Imobilie angeboten, als Vorgriff auf sein späteres Erbe.

| 23.1.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Mutter ist im März 2007 verstorben und hat ein Testament hinterlassen. In diesem Testament hat sie meinen Bruder als alleinigen und uneingeschränkten Erben bestimmt. ... Er hat ihr monatlich 500 € bis zu ihrem Tod bezahlt.

| 28.6.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren Folgender Sachverhalt: Meine Eltern kauften 1960 zusammen ein Haus,wir sind 3 Geschwister,mein Vater verstarb 1985 Es gibt keinen Kontakt zu meinen beiden Geschwistern,die sich nach dem Tode meines Vaters auch nicht um unsere Mutter kümmerten.Da ich sie seitdem betreue überschrieb sie mir das Haus.Da die Betreuung aufgrund der Entfernung für mich recht schwierig geworden ist,ist nun meine Überlegung dort anzubauen und einzuziehen,was auch im Sinne meiner Mutter wäre. Mit einem Geschwisterteil konnte ich eine Einigung erzielen,mein Bruder lehnt dies jedoch kategorisch ab. Folgende Frage: Kann mein Bruder nach dem Tode meiner Mutter über dem eigentlichen Plichtteilanspruch hinaus eventuell noch einen Plichtteilergänzungsanspruch geltend machen?
123·5·10·15·20