Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

653 Ergebnisse für „testament pflichtteil schenkung erbe“

Filter Erbrecht
19.9.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Fischer
Eine befreundete Familie aus den USA (Kalifornien) möchte mich im Testament einsetzen. Ich soll keine Immobilien, sondern „nur" Geldvermögen erben. ... Hätte ein vorweggenommenes Erbe (Schenkung) Vorteile?
13.9.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Wenn mein Vater stirbt, erben wir je zur Hälfte. Ich möchte und soll das Haus haben (steht so nicht im Testament), in dem wir leben. ... Vater kann danach kein neues Testament mehr machen.
2.9.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich habe bisher noch nicht einmal einen Pflichtteil bekommen, obwohl das Testament mich gleichberechtigt zu meinen Geschwistern mit 1/3 vorsieht. ... Ich würde einfach nur gerne wissen, ob ich überhaupt eine Chance habe, dass das Resterbe, das sicher viel niedriger als der Pflichtteil ist, an mich geht oder ob ich einen Pflichtteil bekommen kann, obwohl die beiden Häuser ja bereits vor über 30 Jahren (im Fall meiner Schwester) und vor 10 Jahren, das Elternhaus an meinen Bruder mit von mir unterschriebener Verzichtserklärung gegeben wurden.

| 1.9.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Nach dem Todesfall meiner Ehefrau Gabi in 2010 wurde in vorheriger Absprache mit Ihr Josef Eigentümer der ersten Wohnung und Hans Eigentümer der zweiten Wohnung durch Erbe und Schenkung. ... Er hat ein Testament hinterlassen in dem sein jüngerer Bruder Hans als Haupterbe seine Wohnung und sein sonstiges Vermögen erhält. Meine Frage aufgrund dieses Sachverhalt: Als Adoptiv-Vater steht mir ein Pflichtteil aus dem Nachlasswert von Josef zu.
13.8.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Jetzt hat mein Vater durch das Nachlassgericht anscheinend mitbekommen, das als Erben ich und meine Schwester per notariellen Testament eingesetzt wurden. Das er einen gesetzlichen Pflichtteil bekommt ist uns selbstverständlich klar.
27.7.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Laut Testament soll meine Schwester die Immobilie erben, das Bankguthaben geht an beide zu gleichen Teilen. Von 2011 bis 2017 überwies meine Mutter monatlich 500:- Euro an mich als "Schenkung mit späterer Verrechnung für das Erbteil" (Zitat Testament) - eine Gesamtsumme von 36 000:- Euro. Frage: -Wie errechnet sich mein Erbteil/ Pflichtteil?
4.7.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwältin Yvonne Müller
Es gibt kein Testament. ... Hälfte bei Übertragung durch die Mutter als Schenkung betrachten muss. Somit wäre es keine 100% Schenkung.

| 29.6.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Kerstin Prange
Es besteht auch Recht zur Annahme, daß kein offizielles Testament bei einem Notar erstellt wurde. ... Wann erfolgt Anrecht auf den Pflichtteil bei einer erfolgten Schenkung, wenn beide Eltern noch leben? ... Kann dann eine Schenkung angefochten werden?
1.6.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Handschriftliches Testament bestimmt als alleinerben die Lebensgefährtin. ... Die Erbmasse besteht aus Kontostand 120.000 Immobilie mit Verkehrswert laut Gutachten 400.000 (belastet 220.000) Schenkung an X in Höhe von 20.000, 4 Jahre vor Erfall.

| 6.4.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Das gemeinsame Testament mit meinem Opa war nicht grandios formuliert. ... Beim Übertrag des Hauses 2017 betrachten die es daher als zwei Schenkungen innerhalb eines 10-Jahres-Zeitraums oberhalb von 400k. ... Und 2010 hat kein Übertrag von Vermögenswerten stattgefunden, da meine Mutter und mein Opa das für nicht wichtig hielten und meine Mutter ohnehin alles erben würde.

| 27.2.2022
| 75,00 €
von Rechtsanwältin Yvonne Müller
Die Stiefmutter (Alleinerbin) soll laut Testament 100 % erhalten. ... Mehr als Vorab-Info. a) Wie hoch würde der Erbschafts-Pflichtteil ausfallen?
23.2.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, meine Eltern hatten ein Berliner Testament ohne Schlusserben. ... Wenn ich nach dem Tod meiner Mutter meinen Pflichtteil erkämpfen muss, werden die kürzlich verschenkten oder transferierten Summen dabei berücksichtigt? ... Sollte mein Mutter mich nicht komplett enterben, sondern einfach nur mit weniger als 50 % Prozent bedenken, spielen diese Schenkungen an meine Schwester bei der Aufteilung des Erbes dann auch eine Rolle?
14.1.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Frage: Wäre die folgende Formulierung im Testament dafür zutreffend? ... Die Erben sind untereinander nicht ausgleichspflichtig. ... Muß ich meinen Ehegatten im Testament erwähnen?
24.12.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Guten Tag, diese Frage in Zusammenhang mit einer vorweggenommenen Erbfolge: Vater V und Mutter M haben sich gegenseitig durch ein Berliner Testament abgesichert.
11.12.2021
| 60,00 €
In einem Testament aus dem Jahre 1974 setzen sich meine Eltern gegenseitig zu Alleinerben ein. ... In Abänderung dieses Testamentes setzten meine Eltern 1999 ein neues Testament auf, in dem sie bestimmten, dass meine Schwester nun die Hälfte des Erbteils an dem elterlichen Hauses erhalten soll und mein Bruder und ich je ein Viertel. ... Frage Kann mich meine Mutter enterben, in dem sie das Haus und weitere Vermögenswerte ganz oder teilweise an meine Geschwister oder deren Kinder verschenkt und gehe ich dann nach Ablauf von 10 Jahren leer aus oder wäre das dann eine böswillige Schenkung bzw. eine beeinträchtigende Schenkung nach § 2287 BGB?
10.11.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Ich bin im Testament als Alleinerbe eingesetzt.
28.10.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Das andere Kind (A) Nacherbe des Erblassers und zukünftiger Erbe der Ehefrau. ... Für die andere Immobilie musste er andere Erben auszahlen. ... Kind (B) macht seinen Pflichtteil geltend.
10.10.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Die erste Frau stirbt, der Mann erbt und die Kinder fordern nicht den Pflichtteil ein. ... Laut Berliner Testament sind jetzt die Kinder Alleinerben. ... Bei Schenkung an die Erben gibt es ja die Pflichtteilergänzung.
123·5·10·15·20·25·30·33