Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

278 Ergebnisse für „testament pflichtteil haus wohnrecht“

Filter Erbrecht
2.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Ich bekomme meinen Pflichtteil von 50% und die Frau ihren, hat aber ein lebenslanges Wohnrecht. Kann ich meinen Pflichtteil trotzdem einfordern? Damit ist gemeint, dass ich z.b. ausgezahlt werde.... b. es gibt ein Testament und meine beiden Kinder wurden bedacht zu jeweils 50%, und die Frau hat trotzdessen, dass die Kinder das Haus erben, ein lebenslanges Wohnrecht?
11.7.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sehr geehrte Damen und Herren, ist es möglich, einem Erben, dem ein Pflichtteil zusteht, der aber gleichzeitig ein lebenslanges Wohnrecht im Haus des Erblassers besitzt, den geldwerten Vorteil des Wohnrechts auf den Pflichtteilsanspruch ganz oder teilweise anzurechnen? Falls ja wie erfolgt die Berechnung des geldwerten Vorteils des Wohnrechts und wie ist die Minderung des Pflichtteilsanspruchs.

| 31.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nun hat meine Schwester sie dazu gebracht, im Grundbuch ihres Hauses für meine Schwester ein lebenslanges Wohnrecht einzutragen. ... Oder werde ich den Pflichtteil abschreiben müssen? ... Oder kann das Sozialamt sie dazu verpflichten auf ihr Wohnrecht zu verzichten, das Haus zu verkaufen und davon eine Mietwohnung zu bezahlen?
15.4.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
V bewohnt das Haus allein. ... (derjenige, der die Fragen hier im Auftrag stellt, kennt B nicht, es bestehen also keine Interessenkonflikte) Über wieviel % des Hauses kann V mit Testament bestimmen? ... Problem mit Blick auf das Testament (vielleicht sind diese Fragen nicht relevant, sondern beruhen auf einem Nicht-Verstehen der diesbezüglichen Teile des Testaments.)
17.2.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In 1994 wurde durch meine Eltern ein Testament aufgesetzt. Jedes der drei Kinder wurde eine Wohnung aus einem 3-Familine-Haus zugestanden. ... Das Haus ist 40 Jahre alt, wohl belastet mit einem Bauspardarlehen in Höhe von 40.000 EUR und hat einen Wert von ca. 250.000 EUR Meine Fragen: Hab ich jetzt schon Anspruch auf meinen Pflichtteil ?

| 12.10.2014
Welche Möglichkeiten haben die Erben, sich gegen ein Wohnrecht durchzusetzen? Wenn ein Wohnrecht im Testament des Vaters festgeschrieben würde, können die Erben das anfechten oder ist dann die einzige Lösung das Erbe auszuschlagen? Kann der Vater die Erben im Testament teilweise oder völlig enterben?
27.6.2013
Laut Testament ist Karl Alleinerbe des Hauses. ... Die Wertminderung durch das der Tochter Berta für das gesamte Haus eingeräumte Wohnrecht beläuft sich lt. ... -Muss Anna ohne Weiteres hinnehmen, dass sowohl die Restschulden wie auch das Wohnrecht für Berta ihr Pflichtteil mindern ?

| 16.9.2009
Sie erbte von ihrer Mutter 1993 das Haus mit Grundstück. Wenn meine Mutter ein handgeschriebenes Testament erstellen möchte, in dem meinem Stiefvater ein lebenslanges Wohnrecht, Hausstand und Bargeld vermacht wird und mir als Tochter das Haus mit dem Grundstück vererbt wird, darf meine Mutter das Testament alleine unterschreiben? Ist dieses Testament gültig?
15.2.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es gibt ein Testament in dem das Erbe so geregelt ist: Sohn A. erhält das Haus als Alleinerbe. Tochter B. erhält als Vermächtnis ein Wohnrecht auf Lebenszeit in einem Teil des Hauses. ... Wert der Pflichtteilsrechte: 50.000 Euro Somit hat das Nachlassgericht zur Berechnung des Pflichtteiles nicht nur die Sach- und Geldwerte genommen, sondern auch das Wohnrecht.
22.5.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Eigentum: EFH ca 180T€, priv.Rentenversicherung 100T€, Geldanlagen 100T€ Geplant ist Berliner Testament, d.h. gegenseitiges Vererben. Fragen: 1.Sind im Fall, dass die Frau Erstversterbend ist, die Pflichteilsansprüche des Sohnes damit abgegolten, dass er das Haus erbt - bei lebenslangem Wohnrecht Mann ? Ziel: Es soll eine Geldzahlung für Zahlung Pflichtteil vermieden werden. 2.

| 8.6.2016
Folgendes Problem: Meine Großmutter (verwitwet) hatte nur einen sohn (meinen verstorbenen vater) und dieser hat wiederum 2 kinder (mich und meine halbschwester) Nachdem meine Großmutter gestorben ist, wurde das notarielle, "berliner" Testament eröffnet: - die beiden Kinder meiner halbschwester(z.Z. noch minderjährig) wurden als Erben benannt - meine Halbschwester bekam laut Testament ein Lebenslanges Wohnrecht in dem vererbten Haus eingeräumt und wurde als Testamentvollstreckerin eingesetzt Nun meine Frage: Da ich nicht im Testament erwähnt wurde, steht mir laut BGB ein Pflichtteil zu. ... Ich bin momentan etwas ratlos, der Anwalt meiner Halbschwester beharrt nämlich auf der "das angerechnete Wohnrecht macht die Immobilie und damit den Pflichtteil wertlos" - Ansicht. Womit er ja auch recht hat, FALLS das Wohnrecht angerechnet werden würde (Das Testament wurde 2009 verfasst, war jedoch bis zum Sterbetag bei einem Notar unter verschluss) Vielen lieben Dank im vorraus;-))
11.11.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich möchte mit meiner verheirateten Frau ein Berliner Testament machen. ... Haus verkaufen? Wohnrecht auf Lebenszeit damit perdu?

| 22.11.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Er schloss ein Testament ab und setzte dort seinen Sohn als Alleinerben ein. ... Es wurden jetzt der Erbvertrag 1 mit erster Ehefrau ( welche noch lebet ) das Testament 2 und der Erbvertrag 3 mit zweiter Frau eröffnet. ... Zweite Frau verlangt jetzt das Wohnrecht .
21.5.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage zum Erbrecht:Wir haben ein Haus und mein Mann steht allein im Grundbuch,er hat ein Testament gemacht wo drin steht das ich bis zum ableben ein Wohnrecht habe. ... Reicht das Testament aus um in dem Haus wohnen zu bleiben,wäre es besser wenn ich mit im Grundbuch stehe? ... Kann man den Pflichtteil für die Kinder umgehen ?

| 10.11.2020
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Der Vater der Familie ist verstorben und hat in seinem notariellen Testament als Erben die beiden erwachsenen Kinder zu je 1/2 eingesetzt. ... Die Mutter ist verschuldet und will jetzt unbedingt ihren Anteil (Pflichtteil), am liebsten alles auf einmal. ... Die Mutter will nicht aus dem Haus ausziehen - lehnt eine Ausgleichszahlung aus.
23.9.2012
Hier die Varianten: 1) Mein Vater macht ein Testament, wo ich Erbin bin und die Ghana Frau bekommt als Vermächtnis das Einfamilienhaus (EFH) meines Vaters, wo ich ja mit 190.000 im Grundbuch stehe. ... Der Wert des Wohnrechtes liegt sicherlich über den 190.000 EUR, mit denen ich im Grundbuch desselben Hauses stehe, da die Person erst 26 Jahre ist und das Haus ca. 200-250 qm hat. ... Denn ich weiss, man kann beim Eintragen des Wohnrechtes festlegen, dass im Falle einer Zwangsversteigerung des Hauses das Wohnrecht mit einer Entschädigungszahlung, die der Erbe leisten muss, verbunden ist.

| 9.12.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Das Haus der Eltern vor ca. 11 Jahren an meinen Bruder überschrieben. ... Nun hat der Bruder das Haus verkauft. Gibt es Pflichtteil für den anderen Bruder?

| 22.6.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Tochter (C)will laut deren Mutter angeblich ihr Pflichtteil. Laut dem verfasstem Testament ist dann aber die Tochter mit einer Strafklausel abgegolten, wenn sie vorher ihr Pflichtteil verlangt und erhält. ... Davon ist noch das eingetragenen mietfreie Wohnrecht meiner Schwiegermutter(jetzt 80 JAhre alt) im Obergeschoss (Einliegerwohnung)abzuziehen.
123·5·10·14