Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

26 Ergebnisse für „testament pflichtteil erbvertrag ehevertrag“

Filter Erbrecht
5.4.2021
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
- wenn ich diesen nicht beantrage, verfällt er anlehnend des Satzes im Testament § 2 für den Pflichtteil meiner Mutter? ... Nur die Garagen gehen nun an mich, laut Testament. ... Nach der Zusendung des Testamentes, weiss ich warum.
9.2.2021
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Vater A und Mutter M hatten einen Erbvertrag und Ehevertrag mit Gütertrennung. In seinem letzten handschriftlichen Testament legt Vater A fest, dass auch Mutter M und Tochter C entsprechende Vermögensgegenstände erhalten sollen, die m.E. das geschenkte Haus ganz gut ausgleichen.
5.10.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun hat er per Testament verfügt, dass seine Tochter das Haus erben soll.

| 29.5.2019
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ehe ohne Ehevertrag verheiratet.

| 20.3.2019
Ohne Hochzeit kann ich ihm in meinem Testament ein Wohnrecht auf Lebzeiten einrichten, doch verheiratet würde er bei meinem Tod erben und müsste sofort den Pflichtteil an die Kinder ausbezahlen. ... Wäre ggf. in einem Erbvertrag mit ihm (vor der Hochzeit?) ... Sehe ich es richtig, dass somit meine Kinder dann keinen Pflichtteil von ihm verlangen können, so lange er lebt und hätte er mit einem vertraglich eingerichteten Wohn- und Nießbrauchrecht dann Sicherheit und seinen gerechten Erbanteil bekommen ?
19.11.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: ich bin in zweiter Ehe verheiratet. Aus der ersten Ehe habe ich zwei erwachsene Kinder. Aus Gründen, auf die ich nicht näher eingehen möchte, ist die Beziehung zu diesen zerrüttet, wir haben seit vielen Jahren keinen Kontakt mehr zueinander.

| 24.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Zustandsbeschreibung: - Wir sind verheiratet seit 23. Januar 2016 - meine Frau (54) hat kein Vermögen in die Ehe gebracht, sondern Schulden (ca. 4000 Euro) - Ich habe keine eigenen Kinder - meine Frau hat 3 Kinder aus vorheriger Ehe, welche nicht mehr bei uns leben - meine Frau ist unheilbar krank - Ich habe mein "Vermögen" mit in die Ehe gebracht.und erbe jetzt von meiner Mutter noch etwas Geld. - Wer erbt was beim Ableben meiner Frau, die nichts zu vererben hat und spielt mein Vermögen dabei eine Rolle? - Können wir ausschließen, dass die Kinder mein Vermögen erben und wodurch können wir das ausschließen?
26.10.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
In dem Testament wird aber Explizit auf den Ehevertrag und der Klausel darin aufmerksam gemacht... ... Kann das Testament auf die Klausel hin angefochten werden? Muss der Rechtliche Pflichtteil nicht trotzdem berücksichtigt werden?

| 24.6.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Erblasser hat sich im notariellen Erbvertrag Handschriftliche Änderungen vorbehalten. ... Frage: Kann die Schwester dass bereits seit 2 1/2 Jahren angenommene Erbe meiner verstorbenen Frau rückabwickeln und sie laut Erbvertrag des Vaters auf Ihr Pflichtteil verweisen um mir die Immobilie zu entziehen oder ist sie nach der Zeit nicht dazu berechtigt? Kann ich als Ehegatte in diesem Fall das Pflichtteil als Rechtsnachfolger meiner Frau einfordern?

| 24.6.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In der freien Verfügung über unser Vermögen sind wir in keiner Weise beschränkt, weder durch Erbvertrag noch durch ein gemeinschaftliches Testament. ... Für den Fall, dass sie gegen diese oder eine andere Verfügung verstoßen, erhalten die Erschienenen zu 2. und 3. lediglich den Pflichtteil. ######################### Erbvertrag in 2004 errichtet Erblasser in 2011 verstorben Beide Töchter haben den Erbfall erlebt und das Erbe zu je 1/2 angenommen. ... Aber sie hat Zeitgleich nach dem Erbvertrag Ihres Vaters einen Erbschein über die Häuser meiner Frau als Vorerbin erstellen lassen, weil wir keine Gütertrennung vereinbart hatten und das so im Erbvertrag gefordert wurde, alternativ würde meine Frau nur das Pflichtteil bekommen.
14.3.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir sind verheiratet (ohne Ehevertrag).

| 2.1.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wie hoch wäre der Pflichtteil für die Frau und kann man diesen in einem Ehe- und/oder Erbvertrag vorher festlegen um diesen Sachverhalt zu regeln? ... Würde vielleicht auch ein Testament dafür ausreichen und wie müsste dieses gestaltet sein? Meiner Frau würde ich in dem Haus, welches wir bewohnen in einem solchen Vertrag (oder Testament) ein mietfreies Wohnrecht auf Lebenszeit gewähren.

| 8.11.2013
Elternteils zunächst der andere Elternteil komplett erben soll und wir dann noch keinen Pflichtteil wollen. Jetzt haben unsere Eltern bisher keinen Ehevertrag und haben somit normale Zugewinngemeinschaft, oder? ... Erbt meine Mutter automatisch aufgrund der Zugewinngemeinschaft oder müssen Sie einen Erbvertrag machen?
11.9.2013
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Mein Mann und ich haben spät geheiratet. Ich möchte gern, daß das Eigentum von jedem von uns im Todesfall unseren jeweiligen Kindern aus den vorherigen Ehen gehören soll. Ist ein notarieller Vertrag denkbar, 1. der das in dieser Weise regelt 2. den Nießbrauch zu Lebzeiten ermöglicht.

| 8.11.2012
Ein Testament bestand meines Wissens nicht (wäre evtl. herauszufinden). Ein Ehevertrag bestand auch nicht.
2.5.2012
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Meine Mutter ist per Erbvertrag Alleinerbin, wir als Kinder haben darin auf unseren Pflichtteil verzichtet. Die Ehe zwischen meinen Eltern war formal die "ganz normale" Zugewinngemeinschaft (es existierte kein Ehevertrag oder sonstige Vereinbarung).
7.4.2012
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Ob ein Ehevertrag vorliegt oder nicht ist mir nicht bekannt. Ebenso ist mir nicht bekannt, ob ein Testament "in der Schublade", beim Notar oder garnicht vorliegt.
10.5.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Abend, mein im Sommer 2009 verstorbener Vater hat ein Testament, handgeschrieben, mit mir als Alleinerben und Testamentsvollstreckerin, verfasst. ... Es existiert allerdings noch ein Erb- und Ehevertrag von 1970 (mein Geburtsjahr) - der Schriftsatz liegt mir aufgrund der Testamentseröffnung durch das Amtsgericht ebenfalls vor. ... Sie versucht schon von meinem Vater erteilte Darlehn auf sich umschreiben zu lassen, damit dieser Darlehnsvertrag nicht in meinen Pflichtteil übergeht.
12