Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

167 Ergebnisse für „testament nachlass erbfolge berliner“

Filter Erbrecht

| 26.1.2018
Ehepaar schließt Berliner Testament. ... Wer erbt den Rest des Nachlasses? Erlischt das Testament mit der erstmaligen Pflichtteilsforderung und es greift die gesetzlich Erbfolge?
20.4.2013
Eines dieser 3 Kinder ficht nun das Testament der Mutter an, da ein Berliner Testament nicht geändert werden kann. ... 2) Handelt es sich ohne Angabe von Schlußerben überhaupt um ein nicht veränderbares Berliner Testament? ... 4) Die Nachlaßrichterin behauptet, dass es sich bei dem ersten Testament um ein Berliner Testament handelte.
6.10.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ein Ehepaar mit zwei Kindern hat handschriftlich ein Berliner Testament verfasst. ... Frage ist, was nun mit dem Testament passieren kann oder muss. ... Verliert das Berliner Testament von damals dann seine Gültigkeit (also dass das Vermögen nach dem Tode beider Eltern auf die Kinder übergehen soll)?
22.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Testament nicht finden, es trat die gesetzliche Erbfolge ein, Herr B und Tochter E erbten jeweils 50% des Nachlasses von Frau A. Mittlerweile ist auch Herr B verstorben, bei der gründlichen Sichtung des Nachlasses haben die Töchter C und D ein Testament gefunden, was o.g. ... 2.Wird die vom Nachlassgericht nach dem Tod von Frau A festgelegte Erbfolge, die durch das nicht gefundene Testament festgelegt wurde, nachträglich geändert, und wenn wie?
9.3.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, nach dem Tod meiner Mutter erhielt ich vom Nachlassgericht das Eröffnungsprotokoll eines 30 Jahre alten Testamentes meiner Eltern: Ich bin einziger Sohn. ... Sollte unser Sohn bereits nach dem Tod des Erstversterbenen von uns seinen Pflichteil geltend machen, so soll er auch bezüglich des Nachlasses des Letztversterbenen von uns nur seinen Pflichtteil erhalten. ... Wer erbt dann den Rest nach gesetzlicher Erbfolge ?

| 21.2.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Fall: Vater (V) und Mutter (M) haben ein Berliner Testament errichtet. Das Testament wurde öffentlich verwahrt und nach dem Tod von V eröffnet. Im Testament steht "Wir [Namen] setzen uns im Falle des Ablebens gegenseitig zu Vorerben unseres gesamten Vermögens ein.

| 2.5.2013
Entgegen des bisherigen Berliner Testaments (in welchem mein lediger kinderloser Bruder Erbe des Elternhauses sein sollte) hat sie mir, als Vater zweier erwachsener Kinder das Grundstück mit ihrem Elternhaus im letzten Jahr notariell geschenkt. ... Um dem Testament trotzdem gerecht zu werden, habe ich meinem Bruder ein lebenslanges alleiniges kostenloses Nießbrauchrecht für die gesamte Liegenschaft angeboten. ... Im Testament stand keine Bindungspflicht für den Überlebenden.

| 19.7.2009
Guten Tag, wir streben in unserem Testament die "Württembergische Lösung" als Alternative zum Berliner Testament an Wie müssen wir das aufsetzen, wenn wir sicherstellen wollen, dass es bei der gesetzlichen Erbfolge bleibt, aber dem überlebenden Ehegatten an den Erbteilen der Kinder ein lebenslanger Nießbrauch eingeräumt wird. Außerdem soll der überlebende Ehegatte zum Testamentsvollstrecker eingesetzt und eine Teilung des Nachlasses ausgeschlossen werden. Nach dem Tode des längstlebenden Ehegatten soll dann die gesetzliche Erbfolge eintreten.

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ein Elternteil hat sich wieder verheiratet und mit seiner aktuellen Ehefrau ein Berliner Testament notariell aufgesetzt. In diesem Testament setzen sich die Ehepartner gegenseitig als alleinige Erben im Sinne eines Vorerben ein, Nacherbin/Schlusserbin soll eine Verwandte der Ehefrau (Ersatzerben sind die Abkömmlinge der Verwandten) sein. ... Ändert sich durch das Ausschlagen der Ehefrau etwas an dem Erbstatus der Kinder des Verstorbenen (die ja im Testament nicht als Erben benannt sind)?
7.5.2015
Hallo, ein Ehepaar hat ein gemeinschaftliches notarielles Testament vor etlichen Jahren hinterlegt. ... Kann man hier ausschließen, dass das Testament geändert wurde? ... Würde sich das Nachlassgericht in dem Fall, bei einem abgeänderten bzw. neueren Testament des zuletzt lebenen Ehepartners, überhaupt auf ein gemeinschaftliches Testament beziehen?
10.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Ehefrau, Sohn und Tochter bekommen das Testament zugeschickt. Im Testament wird die Tochter von der Erbfolge ausgeschlossen und der Sohn als Vollerbe eingesetzt. ... Warum kann die Ehefrau des Verstorben das gemeinsame Testament nicht ändern?

| 18.5.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
Folgender Fall: Unsere Großeltern machen 1964 ein Berliner Testament. ... Wir, in der Erbfolge nachgerückt, werden nicht bedacht. ... Hier ist das Testament: Wir, die Eheleute XX, bestimmen als unseren letzten Willen: Wir setzen uns gegenseitig zu Alleinerben ein mit der Massgabe, das nach dem Tode des Laengstlebenden der beiderseitige Nachlass an unsere Kinder zu gleichen Teilen fällt.
17.10.2013
(Die Eheleute haben sich gegenseitig zum Alleinerben eingesetzt= Berliner Testament- ich bin Erbin nach dem Tod des Letztlebenden). ... Das würde die Erbfolge verändern und meines Vaters Wille war das nicht gewesen.
15.11.2020
| 105,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Es existiert ein Berliner Testament, in dem die Ehefrau als Alleinerbin angegeben wird. ... Umfang des Erbes: 200000 Einfamilienhaus (Grundbucheintrag nur Ehemann, frei von Lasten) 110000 Barvermögen (Ehemann) Alle Erben sind sich einig (Witwe und alle drei Kinder) und würden gerne abweichend vom Berliner Testament folgende Erbaufteilung erreichen: Das Einfamilienhaus soll an die drei Kinder überschrieben werden und über eine GbR ins Grundbuch eingetragen werden, die GbR gehört allen drei Kindern zu gleichen Teilen. ... Kann das Berliner Testament "umgangen werden"; wenn die Erben sich einig sind und die oben genannte Verteilung vorgenommen werden?
17.3.2014
Guten Tag sehr verehrte Rechtsanwälte, es liegt folgendes "Berliner Testament" vor: Wir setzen uns gegenseitig zu alleinigen Erben unseres gesamten Vermögens ein. Nach dem Tod des Letztversterbenden sollen unsere 3 Kinder A, B und C. den gesamten beiderseitigen Nachlass zu gleichen Teilen erben. Sollte eines unserer Kinder nach dem Tod des Erstversterbenden seinen Pflichtteil fordern, soll ihm nach dem Tode des Letztversterbenden auch an dessen Nachlass nur ein Pflichtteil zustehen.

| 2.5.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Grundsätzliche Frage zum Berliner Testament: Kann ein Berliner Testament nach dem Ableben eines der beiden Ehepartner seitens des überlebenden Ehepartners a) geändert oder b) durch ein Testament anderen Inhalts ersetzt werden? ... B. nur den oder die im ursprünglichen Testament genannten Ersatzerben betreffen. ) Einfacher gefragt: Gilt das gemeinsam erstellte und nach dem Erbfall eröffnete Berliner Testament wirklich UNverändert weiter?

| 10.8.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine leiblichen Eltern waren geschieden und mein Vater hat vor 30 Jahren neu geheiratet.Mein Vater hat, wie er mir und meinem Bruder mitteilte, zusammen mit meiner Stiefmutter ein notarielles Testament (Berliner Testament) gemacht, wonach wir erst nach dem Tod beider Ehepartner erben sollten.

| 27.4.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Nach gesetzlicher Erbfolge sind meine Onkel und ich die alleinigen Erben. ... Im Testament wurde vermerkt, dass diese Wohnung zu je einem Drittel an meinen Onkel, meine Cousine und mich gehen soll. Zu Barvermögen wurde im Testament keine Aussage getroffen.
123·5·9