Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

432 Ergebnisse für „testament haus mutter schwester“

Filter Erbrecht

| 31.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Schwester (49) wohnt seit 1,5 Jahren bei meiner Mutter (80). ... Oder geht es nur, wenn meine Mutter ihr Testament anpasst, welches ich nicht kenne, aber welches beim Notar hinterlegt ist? ... Frage 2: Angenommen, meine Mutter würde mir einen Anteil am Haus vererben.

| 16.9.2009
Sie erbte von ihrer Mutter 1993 das Haus mit Grundstück. Wenn meine Mutter ein handgeschriebenes Testament erstellen möchte, in dem meinem Stiefvater ein lebenslanges Wohnrecht, Hausstand und Bargeld vermacht wird und mir als Tochter das Haus mit dem Grundstück vererbt wird, darf meine Mutter das Testament alleine unterschreiben? ... Durch schweren Alkoholmissbrauch und daraus entstandenen Differenzen wird mein Stiefvater mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Testament unterschreiben.

| 28.8.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Unser „Fall": Vater verstorben, pflegebedürftige Mutter (89) lebt noch in Haus 1. ... Mein Bruder möchte Haus 1 , ich Haus 2, die Schwester sollte am sinnvollsten entsprechend zweier Gutachten aus dem Jahr 2003 ausbezahlt werden (Verkehrswerte). ... Die Schwester hilft im Gegensatz zu meinem Bruder und mir übrigens gar nicht mit bei der Pflege der Mutter.

| 19.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ohne mein Wissen hat meine Schwester eine Bankvollmacht von meiner Mutter erhalten. Weiter hat sie ohne mein Wissen meine Mutter ein Testament erstellen lassen (Mitte 2005), in dem entgegen aller vorheriger Absprachen eine Aufteilung 2 Drittel / 1 Drittel zugunsten meiner Schwester vorgenommen wurde. ... Weiter habe ich meine Mutter auf das Testament angesprochen, sie hat daraufhin ein neues Testament erstellt mit einer 50:50 Aufteilung (..meine beiden Kinder N.

| 17.9.2009
Das Haus gehört meiner Mutter alleine, wobei noch eine Grundschuld eingetragen ist. ... Meine Schwester, die auch erbt, lebt nicht mehr bei uns im Haus sondern ist verheiratet und vor mehreren Jahren verzogen. ... Es stellt sich mir nun die Frage wie das ist: Wenn ich das Haus jetzt von Grund auf renoviere und es damit wertvoller mache und meiner Mutter dann stirbt, muss ich meiner Schwester ja die Hälfte ausbezahlen, damit ich es voll übernehmen kann.

| 10.10.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Der Mutter der Kinder sicherte ich zu, über eine anstehende testamentarische Regelung seitens meiner Mutter und mir beide Söhne entsprechend zu berücksichtigen. ... Da meine Mutter jedoch die recht hohe Gebühr selbst bei einer Aufteilung der Kosten zwischen meiner Mutter, meiner Schwester und mir nicht zu tragen bereit wäre und ohnehin kaum zu beziffern wäre, was ihr Vermögen (Immobilien) bei Eintreten des Erbfalls noch wert wäre, würden wir gerne %-Angaben statt fester Beträge (in €) einsetzen. Frage: Wie könnte ein solches Testament aussehen?
20.4.2013
Meine Mutter erstellte im Januar 2012 ein neues Testament, in dem sie eine Tochter zur Alleinerbin einsetzte. ... Eines dieser 3 Kinder ficht nun das Testament der Mutter an, da ein Berliner Testament nicht geändert werden kann. ... 3) Ist das neue Testament meiner Mutter, in dem sie auch noch schreibt:" Ich vermache meiner Tochter E. das Haus uns setze sie als Alleinerbin ein.
25.3.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Das Haus gab es da noch nicht. ... bekommt, zumal meine Schwester nachweislich von meiner Mutter seit 1989 bis 2007 ettliche Tausende DM/€ erhalten hat. ... Das Haus würde meine Vater gerne verkaufen, da er ja laut diesem notariellen Testament Alleinerbe ist.

| 12.2.2009
Guten Tag, mich interessiert eine Lösung zu folgendem Problem: mein Mann und ich bewohnen das Haus meiner Mutter, die seit 2 Jahren aufgrund fortgeschrittener Demenz in einem Pflegeheim lebt. ... Hinzu kommt dass die Einliegerwohnung des Hauses vermietet ist, um die Heimkosten unserer Mutter vollständig zu decken. ... Meine Sorge ist nun, dass im Todesfall meiner Mutter meine Schwester die Hälfte des derzeitigen Wertes des Hauses als Auszahlungsbeitrag verlangen kann und nicht die Hälfte des Wertes VOR den Sanierungen.

| 21.3.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Es geht um folgendes: Meine Mutter (verwitwet) möchte ihr Testament aktualisieren und hat mich um Unterstützung gebeten es rechtsgültig zu verfassen. ... Meine Mutter hat von ihren direkten Verwandten noch eine Schwester (meine Tante), die im EU-Land A lebt. ... Auto, Möbel, Hausrat, etc., soll im deutschen Testament stehen, dass nach dem Ableben meiner Mutter die gesetzliche Erbfolge gilt, also gleiche Verteilung auf die beiden Kinder und keine besondere Regelung. - Dasselbe Würde gelten für bewegliches Eigentum im EU-Land A. - Für die Wohnung in Deutschland (Wo-D1) soll im Testament formuliert werden, dass sie mit dem Ableben meiner Mutter auf mich vererbt wird. - Eine der drei Wohnungen im EU-Land A (Wo-A1) wurde dort schon durch Schenkung auf den Namen meiner Schwester übertragen und ist nicht mehr Eigentum meiner Mutter, wird also nicht weiter betrachtet. - Für die beiden anderen Wohnungen im EU-Land A soll im Testament stehen: Wohnung Wo-A2 wird auf meine Schwester vererbt, Wohnung Wo-A3 wird auf mich vererbt. 1.
31.1.2008
Zwei Wochen später Testament der Mutter. ... Der Wunsch meiner Mutter war immer, das mein Neffe von verstorbener Schwester, kein Plichtteil mehr erhält, weil meine Schwester schon zu Lebzeiten Zuwendungen in Höhe Ihres Erbes erhalten hat.Sie weiß aber auch,das dies nicht möglich ist. Weiterer Wunsch meiner Mutter, mein Bruder soll nach Möglichkeit das Haus einmal übernehmen, da ich schon eins habe und mich zur Hälfte ausbezahlen.Das Haus soll in der Familie bleiben.
28.8.2010
Ich lebe im Ausland seit 10 Jahren ,meine Mutter ist seit kurzen verstorben ,mein Vater lebt in eigenem Einfamilienhaus in Deutschland -ich habe noch 2 Schwestern,wie ist das im Falle ,des Todes meines Vaters ,steht ein Einfamilienhaus im Wert von 300,000 euro im Raum ,ich bin rechtlich laut Aussage meiner Mutter vor 10 Jahren enterbt wurde ,in wie weit steht mir ein Pflichteil des Hauses zu ,,kann ich einen Anwalt mit der Wahrnehmung meiner Rechte beauftragen obwohl mein Wohnsitz dauerhaft im Ausland ist ?

| 22.7.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Das Testament sieht vor , daß der überlebende Ehepartner ( Vater/Mutter ) zunächst einmal alles erbt. ... In dem Testament ist bestimmt, daß nach dem Ableben der Eltern meine Schwester das alte Haus von 1961 komplett erbt. ... Wie sichere ich mich bei der Testamentseröffnung ab, daß meine Mutter nicht in das ältere Haus von 1961 zu meiner Schwester zieht, das neue Haus verkauft und das Geld (mein evt Erbe) verlebt?

| 6.1.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,folgender Sachverhalt: Ich wurde in 1999 per notariellem Testament zur Alleinerbin ernannt.Meine Erblasserin wollte daß ich Ihr Haus übernehme und nicht ihre letzte Verwandte, eine Nichte. ... Ein Testament der Mutter meiner Erblasserin von 1955 besagt,daß meine Erblasserin zur alleinigen Erbin eingesetzt wird,sie ist befreite Vorerbin.Meine Erblasserin hatte keine Kinder. ... Instanz vor dem OLG Hamm verlor ich und mußte das Haus verlassen.

| 9.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich würde gerne das Haus kaufen, einziehen und meine Schwestern auszahlen. ... Ich wohne bereits vorübergehend im Haus. Meine Alternative: Haus komplett verkaufen.

| 26.6.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Meine Schwester besitzt ein eigenes Haus. ... Ein Testament gibt es nicht. ... Kann diese Miete auch für den bereits vergangenen Zeitraum seit dem Tod unserer Mutter seitens meiner Schwester verlangt werden?

| 13.8.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nach dem Tod eines Ehepartners erhält der Überlebende das Nießbrauchsrecht für die Häuser. 2.Zwei Häuser gehören der Mutter, ein Haus dem Vater. ... Testament nur das Nießbrauchrecht im Haus des Vaters, sie fungiert aber als Hausbesitzerin mit allen Rechten und Pflichten (Steuer, Versicherungen, Reparaturen usw.). 6.Am 13.01.2017 verstirbt die Mutter. ... Testament an Bruder H. zu vererbende, vorher verkaufte, aber „zurückbezahlte" Haus der Mutter noch eine Rolle bei der Erbschaft oder ist diese Sache rein juristisch verjährt (3-Jahres-Frist)?
28.12.2004
Meine Schwester ist nun mit Ihrer Familie in die Hauptwohnung (vorher von meiner Mutter bewohnt) gezogen und hat das komplette Mobiliar übernommen. ... Da das Verhältnis zu meiner Mutter und Schwester eher angespannt ist, benötige ich rechtlichen Rat, bevor ich ein Gespräch mit den betroffenen Personen führen möchte. Nun habe ich folgende Fragen: Wieweit kann mein Mutter ohne Einschränkungen über das Haus verfügen oder Entscheidungen treffen?
123·5·10·15·20·22