Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

908 Ergebnisse für „testament geschwister“

Filter Erbrecht

| 5.9.2014
Ein Ehepaar (kinderlos) hat ein gemeinschaftliches Testament, in dem sie sich gegenseitig als Erben einsetzen und nach dem letztverstorbenen sollen die Geschwister zu gleichen Teilen erben. ... Testament für die Grabpflege bestimmt worden und erhält dafür 10.000,00 €. Die Ehefrau ist nun verstorben. jetzt möchte der Ehemann das Testament ändern, da beide sich noch vor ihrem Tod für die Grabstelle auf der grünen Wiese entschieden haben und demzufolge, keine Grabpflege anfällt.
2.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich der Gültigkeit eines Testamentes. Ausgangslage: Das Testament des Onkels verfügte wie folgt: Schwester 0%, eine Nichte 0% eine Nichte 80% und ein Neffe 20%. ... Ort, Datum, Unterschrift" Frage: Ist das Testament gültig (korrekt) oder kann man dagen angehen?

| 2.4.2010
Wir beabsichtigen, ein "Berliner Testament" aufzusetzen. ... Ist diese Tochter alleine berechtigt, Schlusserbe zu werden, oder können auch Geschwister als Schlusserben eingesetzt werden?
5.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe noch 2 Geschwister. Meine Geschwister wurden damals ausbezahlt. ... Für mich hat sich das Theme Geschwister endgültig erledigt.

| 2.1.2015
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Es sind fünf Geschwister. ... Kein Testament. ... Die erstellt dann ein Testament, in welchem zwei der verbliebenen Geschwister (bzw. deren Kinder) vom Erbe ausgeschlossen werden.
9.9.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach dem Tod meiner Mutter Anfang August diesen Jahres war auch nach eingehender Suche im Elternhaus kein Testament aufzufinden. ... September tauchte dann aber ein handgeschriebenes Testament auf, in dem stand, dass einer meiner Brüder alles erben und er an seine Geschwister nur das Pflichtteil ausbezahlen solle. Die Frage die sich uns jetzt stellt ist folgende: Hat das Testament noch Gültigkeit, obwohl wir zuvor alle diese Nachlass-Vereinbarung unterschrieben hatten?
8.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Folgender Sachverhalt - Meine noch beide lebenden Eltern Vater 92 Jahre, Mutter 91 Jahre haben mich in einem gemeinsamen privaten Testament zu ihrem Alleinerben benannt. Ich soll meinen beiden Geschwistern je 5000,-- Euro bezahlen. Meine beiden Geschwister haben in den letzen 20 Jahren von meinem Vater je 70.000,-- DM in Abschnitten erhalten und unterschrieben, das diese Zahlungen auf ihr Erbteil angerechnet werden.

| 7.4.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Grades versterben und somit wären Geschwister bzw. ... Erst mit der Erstellung eines Testament, könnten Geschwister/Halbgeschwister vom Erbe ausgeschlossen werden.
20.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Mein Vater hat mit meiner Stiefmutter, mit der er verheiratet war, vor 30 Jahren ein Testament gemacht. ... Sie sagt außerdem, das Testament würde ja ihr Erbe regeln, indem sie gemeinsam mit meinem Vater uns als ihre Erben definiert hat. ... Sie hat noch Geschwister und Neffen und Nichten.

| 20.1.2009
Ich wurde als "einzig und alleiniger Erbe" in einem notariellen Testament einer verstorbenen Tante von mir genannt. Sie hatte 6 Geschwister davon leben noch zwei. Von den jeweils verstorbenen Geschwistern sind Abkömmlinge vorhanden.

| 14.8.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mit der Bitte um Klärung folgender Problemstellung, da im Internet beide Positionen vertreten werden: Haben Geschwister des Erblassers Anspruch auf ihren Pflichtteil, wenn die Eltern verstorben sind, es keine direkten Nachkommen gibt und der Ehepartner als Alleinerbe im Testament ausgewiesen ist (Zugewinngemeinschaft)?
28.8.2019
| 70,00 €
von Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Meine Frau und ich planen, ein gemeinsames Testament aufzustellen, in dem der jeweils Überlebende alles erbt aber die Verteilung des Vermögens (Haus und Geschäftsanteil) an die 3 Söhne bereits zu beider Lebzeiten sicher festgelegt wird. Wir wollen auf jeden Fall verhindern, dass unsere Geschwister irgendwelche Ansprüche im Falle unseres Todes stellen können.

| 16.7.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Für das Haus der Neffen räumt der Erblasser den "Geschwistern", Wohnrecht und das Recht zu vermieten ein. ... Es steht nun ein Termin beim Nachlassgericht an, bei dem sich die vier Beteiligten einfinden sollen (das Testament ist nicht sehr juristisch gehalten, daher meinte die Justizangestellte beim Nachlassgericht, dass sich alle einig sein müssten, beim Verständnis des Testaments) Wie bereitet man sich auf diesen Termin vor (Unterlagen, etc.) Kommt dort auch das "Geschwister-Wohnrecht" zur Sprache und wie führt man dann Beweis, dass die Neffen gemeint sind?

| 23.3.2015
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Guten Tag, folgender Fall: Tante und Onkel haben ein Testament hinterlassen, hierin setzen sie sich gegenseitig als Erben ein. ... Von beiden leben die Eltern nicht mehr, von Seiten des Onkels - lebende Geschwister hierzu sind nicht mehr vorhanden - sind nur noch Nichten und Neffen vorhanden. ... Ich sehe Nichte A laut diesem Testament nicht als Alleinerbin.
5.2.2015
Mein Vater(68) ist am 30.1.2015 verstorben an einem sehr bösartigen gehirntumor,er hat 2011 beim notar ein testament gemacht und mich(45) als alleinerbin eingesetzt und mir eine generalvollmacht erteilt,ein paar monate später also 2011 hat er mich doptiert,er hat keine weiteren kinder und war nie verheiratet,nun seit bekannt ist das mein vater verstorben ist tat sich seine restliche verwandschaft (mit der er 20jahre keinen kontakt hatte) zusammen ,ungefähr 12 cousinen und cousin und wollen das testament anfechten,ich habe erfahren das sie beweisen wollen das mein vater nicht testierfähig war und auch bei der adoption nicht wußte was er tat,welche chanchen haben die cousinen und cousin?
10.3.2019
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Katja Senkel
Grades aber Geschwister. ... Frage: Müssen die Geschwister ausdrücklich im Testament enterbt werden oder haben diese trotzdem ein Anrecht auf ein Pflichtteil ? Frage: Sollte kein Ehepartner vorhanden sein und der Erblasser möchte ausdrücklich, dass nur die Freundin erbt (Steuerrechtlich natürlich nicht vorteilhaft) langt es dann auch wenn nur die Freundin als Alleinerbe im Testament genannt wird oder muss den Geschwistern trozdem ein Pflichtanteil ausgezahlt werden oder langt es wenn diese im Testament ausdrücklich enterbt werden ?

| 4.12.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Kann das Testament dahingehend ausgelegt werden, dass von den Eheleuten sehr wahrscheinlich gewollt war, dass auch bei normalem Nacheinander-Versterben alle 5 Kinder gleichberechtigte Erben werden? Deutet nicht die in Klammern unter Punkt 1 genannte Begrifflichkeit "Berliner Testament" und der Hinweis des gleichberechtigten Vermögensaufbaus durch beide Eheleute darauf hin, dass die 5 Kinder erst zum Zuge kommen sollen, wenn beide verstorben sind? ... Kann diese Auslegung ggf. mit einem Brief des zuletzt verstorbenen Ehemannes (zeitliche Nähe zum Datum des Testaments) an ein Stiefkind untermauert werden, worin der Stiefvater bekräftigt, dass es ein Testament gibt, wonach alle 5 Kinder gleichberechtigt erben sollen?
23.2.2012
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Auf Nachfrage, wie der Nachlass zu regeln sei, teilte er seinen anderen Geschwistern nun folgendes mit: Auf die Frage ob ein Testament vorliegt, behauptet er, es lägen mehrere "Dokumente" vor weigert sich aber auszusagen was für Dokumente. ... So, jetzt zu meiner Frage; Inwiefern ist dieser Sohn verpflichtet sein Handeln den anderen Geschwistern offen zulegen. Was können wir tun, wenn er sich weiterhin weigert den anderen Geschwistern die gewünschten Auskünfte zu erteilen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·46