Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

26 Ergebnisse für „testament erbvertrag erblasser ehevertrag“

Filter Erbrecht
8.4.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Wir haben eine Ehevertrag, welcher uns zu gegenseiten Erben macht. ... Kann ich das in einem hangeschriebenen Testament so verfügen, sowie was mit meinen eigenen Sachen passiert?

| 24.6.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In der freien Verfügung über unser Vermögen sind wir in keiner Weise beschränkt, weder durch Erbvertrag noch durch ein gemeinschaftliches Testament. ... Für den Fall, dass sie gegen diese oder eine andere Verfügung verstoßen, erhalten die Erschienenen zu 2. und 3. lediglich den Pflichtteil. ######################### Erbvertrag in 2004 errichtet Erblasser in 2011 verstorben Beide Töchter haben den Erbfall erlebt und das Erbe zu je 1/2 angenommen. ... Der Erblasser und seine Frau sind bereits vorverstorben.

| 24.6.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Tochter mit der Zugewinngemeinschaft wurde sogar noch vom Erblasser zu Lebzeiten von der Testamentsvollstreckung befreit, trotz Kenntnis vom Ehevertrag. Der Erblasser hat sich im notariellen Erbvertrag Handschriftliche Änderungen vorbehalten. ... Frage: Kann die Schwester dass bereits seit 2 1/2 Jahren angenommene Erbe meiner verstorbenen Frau rückabwickeln und sie laut Erbvertrag des Vaters auf Ihr Pflichtteil verweisen um mir die Immobilie zu entziehen oder ist sie nach der Zeit nicht dazu berechtigt?
7.2.2008
Mein Problem: A und B, Eheleute (Zugewinngemeinschaft), haben einen Erbvertrag geschlossen und in notarielle Verwahrung gegeben. ... Reicht es, wenn sie einfach ein späteres gemeinschaftliches Testament machen und dort neben einer neuen Verfügung von Todes wegen über ihr Vermögen im Ganzen die Aufhebung des Erbvertrages festlegen? ... den Erbvertrag vom Notar herausverlangen und dann vernichten?
11.6.2005
Es bestand ein Ehevertrag mit Gütertrenung über den Tod hinaus,in dem auch steht das es im moment keine Erbverträge gäbe (1999 ) Unser Vater hat ein Kind als Alleinerben eingesetzt und geschrieben, daß die anderen beiden Kinder nur Ihren Pfichtteil bekommen. ... Kann das Testament oder der Ehevertrag angefächdet werden? ... Ist das Testament gültig?

| 8.11.2013
Jetzt haben unsere Eltern bisher keinen Ehevertrag und haben somit normale Zugewinngemeinschaft, oder? Jetzt ist die Frage, ob Sie einen zusätzlichen Erbvertrag machen müssen, damit meiner Mutter dann der andere Hausteil und Geld etc. gehört, falls mein Vater sterben würde. ... Erbt meine Mutter automatisch aufgrund der Zugewinngemeinschaft oder müssen Sie einen Erbvertrag machen?
29.5.2008
von Rechtsanwalt Marc Weckemann
Ein Ehepaar fragt darf die Überlebende Ehefrau nach Versterben des Ehemannes seinen mit Ihm 1975 geschlossenen Ehe und Erbvertrag nachträglich ändern Hier der Orginal Text Für den Fall unseres gleichzeitigen Ablebens oder für den Fall des Ablebens des Überlebenden von uns setzen wir hiermit den nichtehelichen Sohn der Ehefrau , nämlich Herrn Egon Mustermann ein , Wohnhaft in Musterhausen in der Mustertrasse zu unserem alleinigen ERBEN ein . ... ( ist das ein sogenanntes Berliner Testament ) ?

| 19.11.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nun möchten meine Frau und ich, dass sowohl die Schenkung der 100000 DM wie die noch nicht beglichenen Grundschuld im Erbfall berücksichtigt werden und haben die Frage, ob der bestehende Ehe- und Erbvertrag von einem Notar geändert werden muss oder ob wir unseren Willen schriftlich festlegen und vor 3 geschäftsfähigen Zeugen mit Datum versehen unterschreiben und unseren Kindern zusammen mit der Ablichtung des Ehe- und Erbvertrages geben können.
1.2.2010
Berliner Testament gegenseitig als Erben einsetzen. ( Eigentumsverhältnisse z.Z. 90% Ehefrau, 10 % Ehemann) Wir haben keine gemeinsamen Kinder, jeder hat aus einer früheren Beziehung jeweils ein erw. ... Wie hoch wären die ca-Kosten eines solchen Erbvertrages.
16.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt SACHVERHALT: Ich bin seit ein paar Jahren verheiratet (Ehevertrag mit Gütertrennung, Ausschluss des Versorgungsausgleichs und nachehelichem Unterhalt inklusive) und ich habe mit meiner Ehefrau gemeinsam eine Wohnung erworben. ... Ein Berliner Testament scheidet m.E. aus, da meine Frau dann als Alleinerbin auch mein anderes Vermögen erben würde, das ich bereits durch ein hinterlegtes Testament an meine uneheliche Tochter vererbe.
30.9.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Da das Ehepaar keinen Ehevertrag geschlossen hatte, lebte das Ehepaar im Güterstand der Zugewinngemeinschaft. ... Testament Der Erblasser Ehemann A hat kein Testament hinterlassen. Erbvertrag Im Jahr 1983 hat das Ehepaar Ehemann A und Ehefrau B einen notariellen Erbvertrag unterzeichnet.

| 28.10.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Es gibt kein Testament. ... Dann sollte allerdings der Differenzbetrag im Rahmen eines Erbvertrages mit mir, meiner Mutter und meine Halbschwester auf meinen späteren Erbteil positiv angerechnet werden.
1.12.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
., bescheidenes Barvermögen (deutlich unterhalb der steuerlichen Freigrenze) - Gemeinsames Testament, Ehepartner jeweils als Alleinerbe eingesetzt, keine zusätzliche Pflichtteilsklausel, überlebende Ehepartner darf das gemeinsame Testament ändern Fragen: 1. ... Sind beim letzten Todesfall, vorausgesetzt das gemeinsame Testament wurde nicht geändert, nur die Kinder des zuletzt Verstorbenen erbberechtigt ?
16.1.2006
Der Eintrag ist von 1944 Auszüge aus dem Ehe- und Erbvertrag Im Ehe- und Erbvertrag setzen sich die Eheleute gegenseitig zum Anerben des Erbhofs ein. ... Die Witwe hat mit diesem Testament aber ihren Anteil des Hofes an den ältesten Sohn übertragen. Tod des ältesten Sohnes ->2005 Es liegt kein Testament vor.
18.6.2006
Im Oktober 1995 haben mein Mann und ich einen notariellen Erbvertrag abgeschlossen und uns gegenseitig zu unseren alleinigen und unbeschränkten Erben eingesetzt. ... Laut Erbvertrag haben wir festgelegt, wenn ein Abkömmling beim ersten Todesfall Pflichtteilsansprüche geltend macht und durchsetzt, ist der Längerlebende berechtigt, diesen (u. ggf. dessen Abkömmlinge) zu enterben und über den für den Pflichtteilsempfänger vorgesehenen Erbteil völlig frei, also auch außerhalb der Abkömmlinge, zu verfügen. ... Meine Frage: 1.Welchen Pflichtteilsanspruch hat die überlebende Tochter meines Mannes auf Grund unseres Erbvertrages?
26.8.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Mann ist verstorben und hat kein Testament hinterlassen.

| 9.11.2017
Guten Tag, Ich habe folgendes Problem: 1984 ist mein Vater verstorben,er war verheiratet mit unserer Mutter und wir sind 3 Kinder.Unsere Mutter bat uns jeweils um den Pflichtteilsverzicht.Das Testament war nur kurz und hat uns 3 Kinder zu Schlusserben bestimmt.Wir haben jeweils den Pflichtteilsverzicht notariell erklärt.

| 4.4.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Folgender Sachverhalt eines Erbvertrages: Erben ohne Vorhandensein einer Verfügung von Todes wegen - gesetzliche Erben 4 - Ehefrau, 3 eheliche Kinder je zu einem Viertel des Nachlasses Verfügung von Todes wegen: 1)Gesetzliche Erbfolge ist richtig und vollständig festgestellt, der Erblasser war verheiratet. ... Auch ist nicht bekannt, dass der Erblasser einen weiteren Ehevertrag oder einen Erbverzichtsvertrag abgeschlossen hätte. Ein privatschriftliches Schriftstück, das ein Testament darstellen könnte, ist nicht bekannt geworden. 4) Ich, .......
12