Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

41 Ergebnisse für „testament erbschein bereits tante“

Filter Erbrecht

| 11.2.2017
von Rechtsanwältin Camilla Joyce Thiele
Soweit mir bekannt lebten meine Tante und mein Onkel in Gütergemeinschaft. ... Und wenn diese bereits verstorben sind wiederum deren Kinder. ... Wie verhält sich das wenn es ein Testament gibt indem die uneheliche Tochter und eine noch lebende Schwester meiner jetzt verstorbenen Tante begünstigt sind?
23.4.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im oberen Teil lebt die Oma, laut Testament, mit lebenslangen Wohnrecht. ... Alles was er hat, ist eine Kopie des Testamentes seines Opas. ... Ist es rechtens, dass die Tante sich als alleinige Besitzerin, ins Grundbuch eintragen lassen hat?

| 23.3.2015
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Guten Tag, folgender Fall: Tante und Onkel haben ein Testament hinterlassen, hierin setzen sie sich gegenseitig als Erben ein. ... Die Tante ist 2014 verstorben, der Onkel jetzt. ... Nichte A hat jetzt einen Antrag auf Erteilung eines Erbschein als Alleinerbin gestellt und beruft sich darauf, daß der im Testament beschriebene Fall des "gemeinsamen Versterbens" offensichtlich auch für den Fall gelten sollte, dass Onkel und Tante nacheinander versterben, ohne dass der Überlebende eine weitere Verfügung errichtet hat.

| 4.7.2017
von Rechtsanwalt Christian Korthals
Für meine verstorbene Tante habe ich eine notarielle Generalvollmacht, die auch über den Tod hinaus Gültigkeit hat. Es gibt ein handschriftliches Testament, in dem die Erbteilung zwischen meinem Bruder und mir geregelt ist. ... Wenn ja: Muss ich bei der Beantragung wirklich auch das Geldvermögen mit angeben obwohl ich hierfür ja keinen Erbschein mehr bräuchte, da bereits abgewickelt?

| 3.5.2009
ich stelle folgende Frage aus Sicht meiner Tante: der Ehemann meiner Tante (Schwester meiner Mutter) ist verstorben.Meine Tante war die Betreuerin ihres verstorbenen Mannes und soll nun ihren Abschlussbericht abliefern. Meine Tante und Onkel lebten in einer Zugewinngemeinschaft und es gibt kein Testament. Die einzige Verwandte ihres verstorbenen Mannes war eine Schwester, die ebenfalls bereits verstorben ist.

| 23.6.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Die Großeltern haben dieses Testament ihren beiden Töchtern, meiner Mutter und meiner Tante, hinterlassen. ... Nach dem Tod der Großmutter 1991 hat bereits eine Teilauseinandersetzung mit meiner Tante (kinderlos, Mann auch schon tot) stattgefunden, bei der einige Sparbücher notariell geteilt wurden. ... Meine Tante ist über Vollmachten an die Konten gelangt, weder sie noch ich haben damals einen Erbschein beantragt.
16.2.2008
von Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
hallo es ist mir jetzt echt wichtig was ich machen soll. also ich und meine schwester vater verstorben 1991 sind uneheliche kinder.... haben heute erfahren das die tante von vaters seite seit einem jahr verstorben ist.wir wussten schon zu tantes lebzeiten das wir ihr grundstück ca.3000 qm erben sollen wenn sie sterben sollte . das grundstück hatte sie und mein vater 1940 von ihrer mutter verebt bekommen.war damals noch DDR. meine vater hatte jedoch 1960 sich auszahlen lassen---- so wurde uns nur mündlich gesagt ob es nun stimmt wissen wir nicht---- doch da waren wir beiden schwester noch nicht auf der welt. wir sind beide jahrgänge 1980. meine tante ist seitca. 60 jahren verheiratet gewesen.mein vater ist 1991 im februar verstorben.im april 1991 machte unsere tante ein eigenhändiges testament mit unterschrift und datum zu allein erben diese grundstückes,,,,, jedoch hatte sie ihrem mann niemals etwas davon gesagt weil sie wusste das er alles für sich alleine haben wollte. gab sie meiner mutter dieses testament was sie noch immer hat und uns heute bescheid gegeben hatt das wir eigentlich erben sind. doch wir haben den onkel angerufen warum wir nicht gesucht wurden zwecks erbe und so. keine antwort sagte nur er steht allein im gundbuch drinnen wo eigentlich nur meine tante drinnen stand. jetzt aufeinmal er ??? verstehe ich echt nicht. eine nachbarin kennt sie seit ca 40 jahren sagte nur ich und meine schwester bekommen nichts da ja mein vater sich damals auszahlen lasssen habe. keiner auser meine mutter und meine schwester wissen es mit dem testament. ist das überhaupt gültig oder so ich habe echt keine ahnung was ich jetzt machen soll schließlich haben wir erst heute davon erfahren und man hatte wohl nur 6 wochen seit ??? nicht einmal das gericht hatte es nötig unsbescheid zugeben das unsere tante verstorben ist. bitte was soll ich machen
23.12.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Zum einen kenne ich das Testament ( noch) nicht, und muss davon ausgehen, dass ich nur einen Pflichtteilsanspruch habe. ... Erbberechtigt bin ich und meine Tante, dass Amt meint, wir müssen bei den Erbschein unterschreiben, ist dies richtig ? ... Wie soll ich meine Tante darum bitten und wie kann ich mir diesen Erbschein beantragen Falls ich enterbt bin, wie bekomme ich das raus ?
2.1.2013
von Rechtsanwältin Judith Kleeberg
Oma ist bereits vor 10 Jahren verstorben. ... Meine Mutter, die bereits 1990 verstorben ist und meine Tante. ... Der Erbschein wurde also lediglich auf mich ausgestellt.
29.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Anwälte, ich habe meiner Tante einen Brief mit Frist gesetzt, mir mitzuteilen, ob es ein Testament gibt. ... Muss ich überhaupt was dazu sagen oder kann ich mit einer Kopie des Testamentes einen Anwalt aufsuchen ? ... es liegen Konten vor, ein Testament bei einem Notar, sowie hat die versorbene Immobilien die teilweise verkommen sind, je nachdem welches Haus man erbt !
13.5.2012
Nach jahrelanger Pflegebedürftigkeit ist meine verwitwete, kinderlose Tante vor 3 Monaten gestorben . Bereits vor ca.15 Jahren hat sie ihr Immobilienvermögen auf zwei Nichten übertragen. ... Nach dem Tot der Tante wurde uns von den beiden Nichten , die die Pflege der Tante organisiert haben , mitgeteilt, es sei weder ein Testament noch Sparbücher oder Geld vorhanden.
20.1.2020
von Rechtsanwältin Kerstin Prange
Nachdem ein Nachlass der Tante eröffnet wurde, sind Bruder und Nichte durch ein ominöses Testament 2015 (Ende)herausgefallen. ... Ein Erbschein wurde bisher von keinem beantragt, jedoch schrieb das Amtsgericht dass man Einwendungen in 2 Wochen vortragen muss. Die Frage ist , ob man wenn man Einwendungen vorträgt gegen das Testament auch gleichzeitig einen Erbschein für sich beantragen muss ?
5.4.2006
Eltern und Ehepartner sind bereits verstorben, Kinder keine vorhanden. Nach Aussage der Tante müsste ein Testament existieren, das den Halbbruder und einen Neffen als Erbe festlegt.Das Testament wurde aber bis heute noch nicht gefunden. ... In welchem Zeitraum muss der Erbschein gestellt sein?

| 21.3.2016
Meine Mutter hat von ihren direkten Verwandten noch eine Schwester (meine Tante), die im EU-Land A lebt. ... – und um Erstellung eines solchen Textes für das deutsche Testament. ... Frage: Was muss zur Vollstreckung des Testaments (in Deutschland) darin angegeben werden?
17.9.2014
Ich gehe davon aus, daß keine Bedenken bestehen, die nEhefrau, Frau XXX, aufgrund das privatschriftlichen Testamentes zur Alleinerbin in dem Erbschein zu bezeichnen. ... Für Ihre Bemühungen möchte ich mich bereits jetzt bedenken. ... Soll Ich einen Erbschein beantragen bis zum 23.... oder ist das Jahr nicht relevant...

| 13.4.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, es geht um das Erbe meiner Tante. ... Auch unsere Eltern sind bereits verstorben. Ein Testament existiert nicht.

| 2.3.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sachverhaltsdarstellung Meine Tante und mein Onkel haben 1965 ein gemeinschaftliches Testament gültig abgefasst, wobei der jeweils Überlebende als Alleinerbe definiert wurde. ... Ihre Schwester ist auch eine Miterbin und wird auch nach Übereinkunft mit den weiteren Miterben als Antragstellerin den Erbschein erhalten. ... Ich ersuche um Beurteilung der Sachlage und Beantwortung folgender Fragen: 1.War die Tante als Alleinerbin mit eigenen Einkünften aufgrund des gemeinschaftlichen Testaments überhaupt berechtigt, solch eine Verfügung zugunsten ihrer Schwester bei der Bank zu treffen?

| 19.7.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im Antrag lässt er ausführen: "Das Testament des Verstorbenen lege ich (Neffe) so aus, dass ich der alleinige Erbe bin und dass als Anordnung eines Vermächtnisses meine Tante (ich) die an ihr Haus angrenzende Werkstatt bekommen soll." Bislang wurde der Erbschein noch nicht erteilt. ... Als Antwort bekam ich, dass er schließlich die Schulden übernommen habe und nicht bereit sei, das Werkstattgebäude zu übertragen.
123