Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

207 Ergebnisse für „testament erbschaft vermächtnis erblasser“

Filter Erbrecht
22.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Es geht um die Erbschaft meiner Mutter an ihre 3 Kinder. Meine Mutter hat bei einem Anwalt ein Testament verfasst, in welchem ein "Vermächtnis" festgelegt ist. ... Meine Frage ist nun, ob ein solches Vermächtnis steuerlich ungünstiger ist als wenn kein Testament existieren würde.

| 19.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Notar, welcher jetzt den Nachlass meines Schwagers bearbeitet, ist der Meinung dass es sich hier um eine Erbschaft und nicht um ein Vermächtnis handelt. ... Der Streitpunkt ist nun, ist das eine Erbschaft mit Nacherben oder ist das ein unwirksames Vermächtnis, weil der Vermächtnisnehmer vorverstorben ist. Soll ich nun die Sache mit meiner Meinung (Vermächtnis) weiterverfolgen oder was meinen Sie zu diesem Fall?
26.3.2012
Nach dem Tod meiner Nachbarin hat eine Verwandte meiner Nachbarin (sagen wir Frau X) ein schriftliches Vermächtnis vorgelegt, welches handschriftlich von meiner Nachbarin erstellt wurde (war geistig fit) und 2 Wochen jünger ist als das beim Notar hinterlegte Testament. In dem Vermächtnis steht, dass das gesamte Bankguthaben der Kreissparkasse an Frau X vermacht wird. Also wenn das vorgelegte Vermächtnis von Frau X so bedient wird, bleibt nichts mehr um mich laut Testament zu bedienen, weil alles Geld bei Sparkasse liegt.
12.12.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Erblasser E hat in seinem notariellen Testament T1 einen Alleinerben A eingesetzt. A nimmt die Erbschaft an. ... In diesem Privattestament wird A durch ein weiteres Vermächtnis an einen Dritten "belastet".
25.7.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Vielleicht wäre er bereit, uns bei seinem Ableben die jetzt von uns genutzten Flächen zu vermachen (vermutlich als Vorab-Vermächtnis). Dazu müsste er aber wohl ein handschriftliches Vermächtnis erstellen, welches einerseits formal korrekt und bestandsfähig ist, andererseits aber sehr einfach und knapp formuliert sein muss.

| 4.11.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgender Problematik wäre ich Ihnen sehr für eine Auskunft dankbar: Der Erblasser E hat per Testament einen Alleinerben eingesetzt und Testamentsvollstreckung (Typ Abwicklung) angeordnet. E hat unter anderem sein Wohngrundstück als Vermächtnis einem Dritten D zugewendet - das Vermächtnis lautet: "D wende ich das Grundstück Flst. ... Alle diese Gegenstände stehen uneingeschränkt dem Vermächtnisnehmer D zu."
11.8.2009
Mutter (M) stirbt + hinterläßt ein Testament, in dem sie eine ihrer beiden Töchter (A) zur Alleinerbin einsetzt + hinsichtlich Tochter B verfügt, dass diese nicht erben soll, weil sie bereits eine erhebliche Summe Geldes unbefugt vom Konto der M abgehoben habe. Ausdrücklich widerruft sie alle vorherigen Testament bis auf das einige Tage vor dem o.g. verfassten, in dem sie der A mehrere namentlich genannte Konten als "Vermächtnis" , das ausdrücklich nicht auf einen Erb- oder Pflichtteil angerechnet werden soll, zukommen läßt.

| 4.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ein Erblasser hat in seinem handschriftlichen Testament seinen "gesamten Besitz zur alleinigen Verfügung" Person A vermacht und gleichzeitig vermerkt "als Vermächtnis räume ich Person B ein lebenslanges Wohnrecht im Haus XY ein". Andere Testamente existieren nicht. ... Das Wohnrecht ist nur im Testament vermerkt und nicht im Grundbuch eingetragen.

| 26.4.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Eltern sind als "Universalerben" bei einer Cousine (ohne Abkömmlinge) eingesetzt (Testament von Notar existiert); ein Teil des Vermögens (Wertpapierdepot) ist jedoch im Zuge von im Testament dokumentierten Vermächtnissen auf 4 Familienstämme aufgeteilt; einer der Familienstämme sind meine Eltern, ich sowie zwei meiner Kinder. ... Vermächtnis annehmen b) das Vermächtnis auf den Anteil X des Wertes des Wertpapierdepots ausschlagen (zugunsten meiner Person), aber gleichzeitig das "Universalerbe" annehmen?

| 8.11.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, im Testament bin ich als Alleinerbe eingesetzt. ... Dieses Haus wurde jedoch schon vor Jahren, zu Lebzeiten des Erblassers, vom Erblasser verkauft. Hat der Vermächtnisnehmer Anspruch auf Auszahlung des damaligen Verkaufserlöses?
12.10.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, in einem rechtskräftigen Testament (acht Jahre alt) wird ein Grundstück vermacht (nicht vererbt!). Einen Monat vor seinem Tod verkauft der Erblasser das Grundstück. ... Hinweis: Der Erblasser hinterlässt dem Erben Vermögenswerte, die das Vermächtnis deutlich übersteigen. 1.

| 16.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich möchte mein Testament machen. ... Darf/muß ich das unentgeltliche Wohnen im Testament bereits anrechnen/erwähnen? ... Ist ein Erbe, der grundsätzlich auch zum Kreis der Pflichtteilsberechtigten gehört, durch die Einsetzung eines Nacherben, die Ernennung eines Testamentvollstreckers oder eine Teilungsanordnung beschränkt oder ist er mit einem Vermächtnis oder einer Auflage beschwert, so kann der Erbe die Erbschaft ausschlagen und seinen Pflichtteil verlangen.

| 8.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Eltern haben 2008 ein gemeinschaftliches Testament aufgesetzt, das den überlebenden Ehepartner als alleinigen Erben (Vorerben) ansetzt und als (alleinigen) Nacherben ihren Neffen bestimmt. Für mich, ihre Tochter, wurde ein Vermächtnis vorgesehen. ... Bindung befindet sich in diesem Testament folgender Passus: "Dem Überlebenden von uns wird das Recht vorbehalten, seine Schlusserbeneinsetzung sowie das zugunsten unserer Tochter angeordnete Vermächtnis ganz oder teilweise aufzuheben und für den Fall seines Ablebens frei und beliebig neue letztwillige Verfügungen zu treffen.

| 18.5.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ist die beabsichtigte Zueignung (grundbuchliche Überschreibung) ein "Erbe" oder ein "Vermächtnis"? Falls sie ein Vermächtnis ist: Was ändert sich für Hans und Grete daran? ... Wie müßte ein Testament-Verfasser zweifelsfrei schreiben, wenn er seine Grundstücke für einen bestimmten Zweck vererben will?
29.5.2016
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Mein Vater ist kürzlich verstorben und wir haben Einblick in ein hinterlegtes Testament von 2006 indem mein Vater mir eine Eigentumswohnung vermacht, die er aber 2014 dann doch verkauft hat. ... im selbigen Testament steht aber auch dass meine Mutter Alleinerbin ist, danach ich und dann die Großkinder erben, also wie im Berliner Testament.

| 10.10.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, aus dem Vermächtnis meines vor einigen Jahren verstorbenen Vaters sollte jedes der Enkelkinder, also auch meine beiden Söhne, nach seinem Tod einen größeren Betrag erhalten. ... Der Mutter der Kinder sicherte ich zu, über eine anstehende testamentarische Regelung seitens meiner Mutter und mir beide Söhne entsprechend zu berücksichtigen. ... Frage: Wie könnte ein solches Testament aussehen?

| 20.3.2006
Das Testament ist so geregelt, dass eine meiner Schwestern Allein-Erbin ist und alle anderen Kinder ein Vermächtnis erhalten haben. Mein Vermächtnis im Testament sieht vor, dass ich von einem 1400 qm Grundstück eine Teilfläche (Hälfte) von 700 qm erhalte. ... Das Grundstück war beim Gültigwerden des Testaments lastenfrei.
31.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Kann mein Mann heute wieder eine Verfügung zu meinen Gunsten treffen, bzw. können wir ein gemeinsames Testament, z.B. Testament auf Gegenseitigkeit mit Einbau gewisser Verfügungen machen? ... Wie können wir also, bzw. wie könnte ich (falls mein Mann aufgrund des Berliner Testamentes nicht mehr verfügen kann) ein Testament in diesem Sinne erstellen?
123·5·10·11