Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

95 Ergebnisse für „testament bgb verkauf testamentsvollstrecker“

Filter Erbrecht
15.5.2013
Dazu will er einen Testamentsvollstrecker einsetzen, der die in dem Testament gemachte Anordnung des Erblassers überwachen soll. ... Er möchte das Haus verkaufen, was aber der Testamentsvollstrecker verhindert. Wie lange kann der Testamentsvollstrecker den Verkauf des Hauses verhindern?

| 17.10.2013
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Sehr geehrte Damen und Herren, Ein im Testament berufener Testamentsvollstrecker, der den Willen des Erblassers, die Immobilien des Erbes 15 Jahre nicht zu verkaufen, verkauft nach 2 Jahren ohne Grund aus dem Nachlass (finanzieller Engpass etc. liegt nicht vor) eine Immobilie an seinen Sohn. ... Das Gutachten ergab für die Immobilie einen Verkehrswert von 380000 Euro, ein Erbe bot 420000 Euro, der Testamentsvollstrecker, der selbst auch Miterbe ist hat ohne Information an die Miterben die Immobilie für 400000 Euro an seinen Sohn verkauft. ... Ist der Verkauf unter diesen Umständen - es lag ein höheres Gebot eines Miterben vor - über die Höhe des Kaufpreises bestand keine Einigung, also waren nicht alle Erben mit dem Verkauf zu diesen Bedingungen einverstanden (der erzielte Erlös liegt aber über dem Gutachten) rechtskräftig?
26.8.2015
Als Auflage gab es für 5 Jahre einen bestellten Testamentsvollstrecker/verwalter. ... Der Testamentsverwalter hat jetzt die Löschung der Testamentverwaltung beantragt. ... Nun äussert das Gericht das die Beendigung der Vermächtnisvollstreckung laut Testament nicht auf Grund des bloßen Zeitablaufs enden soll.Und der bisherige Testamentsvollstrecker nur entlassen werden kann wenn ich das Amt übernehme.
28.1.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Ist ein nicht konkret benannter, der über Verkauf oder Weiterführung einer Firma entscheiden soll, ein Testamentsvollstrecker ? Wie kann man einen Testamentsvollstrecker in seiner Aufgabe umgehen ?
17.8.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Einzig § 745 Abs. 3 bildet eine Einschränkung für wesentliche Veränderungen von Gegenständen. § 745 Abs. 3 BGB steht dem Verkauf einer Immobilie aber gemäß des beigefügten BGH-Urteils nicht entgegen, so dass die Erbengemeinschaft auch mit Mehrheit den Verkauf einer Immobilien beschließen kann, sofern der Preis einigermaßen angemessen ist. ... Wie könnte eine derartige Formulierung im Testament aussehen? ... Der Verkauf hätte also nur die Zusammensetzung des Nachlasses verändert, ohne dessen Substanzwert zu mindern.
19.8.2007
Mein Bruder behauptete er sollte nach dem Willen meiner Tante Testamentsvollstrecker sein und hat sich sofort als Testamentsvollstreckers eintragen lassen. ... Weder im Testament noch vorab wurde über ein Honorar gesprochen. ... Verkauf von Haus u.
20.8.2015
Es gibt für ein Wohnhaus und ein kleines landwirtschaftliches Grundstück ( Wert laut Testamentsvollstrecker 900,00 Euro ) vier Erben . ... Der Verkauf des Wohnhauses erfolgt an Dritte . ... Von den Beschränkungen zu Insich-Geschäften ist er laut Testament nicht befreit.
11.10.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Testament. ... Mein Anwalt hat dazu meinen Sohn befragt und mein Sohn wollte es nicht verkaufen. ... Anwalt und erst recht nicht an den Vater als Testamentsvollstrecker.

| 15.5.2013
von Rechtsanwalt Florian Kalthoff
Er möchte sicher stellen, dass nach seinem Ableben die Erben das Haus nicht verkaufen können und will sein Testament entspechend formulieren. ... Wer kontrolliert, wenn die Erben das Haus trotzdem verkaufen?
29.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, im Testament einer Tante bin ich sowohl einer der Erben (insgesamt 8) als auch Testamentsvollstrecker. Das Erbe besteht im Wesentlichen aus aus einem - inzwischen verkauften - Wohnhaus. ... Ich habe gelesen, daß vor der Verteilung der Summe an die Erben entsprechend den im Testament genannten Prozentsätzen (zwischen 50 und 4 ) vom Testamentsvollstrecker die Erbschaftssteuer zu entrichten sei.
30.8.2011
In Ihrem Notariellen Testament setzt sie Ihre 5 Neffen und Nichten als Erben ein. ... Im Testament ist klar angegeben, das die Wohnung einem Marker zum Verkauf zu übergeben ist. ... Wenn Sie mit einem Anwalt vor Gericht gehen und der Testamentsvollstrecker abgesetzt wird wegen Pflichtvernachlässigung wer zahlt die Anwaltskosten?

| 12.5.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Bei der Auffindung wurde durch die Polizei ein handschriftliches Testament sichergestellt, in welchem meine Schwester und ich enterbt wurden. ... Laut dem Testament soll mein Sohn das Haus zu seinem 25. ... Meine Frage ist nun, ob wir das Haus beziehen dürfen, oder ob es jetzt von dem Treuhänder verwaltet/verkauft wird.

| 4.8.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Mutter ist gestorben, hat per Testament verfügt, dass ihre 3 Kinder alles erben (Hauptsache Grundstücke und Häuser), aber 15 Jahre nicht verkaufen dürfen. ... Testament ist gültig. ... Ex-Schwiegersohn hat entgegen seiner Befugnis alle Unterlagen, Verträge, Schmuck und Sparkassenbücher unserer Mutter an sich genommen, weil er ursprünglich als Testamentsvollstrecker vorgesehen war.
19.12.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Gleich zu Beginn der Betreuung wurde ein neues Testament aufgesetzt und der Betreuer auch gleich als Testamentsvollstrecker eingesetzt. ... Testament ein Honorar von 4% zugestanden. ... Vertragsgrundlagen für den Verkauf der Wohnungen?
24.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der jüngste Erbe ist als Testamentsvollstrecker eingesetzt worden. ... Der Testamentsvollstrecker lässt durch seinen rechtsanwalt mitteilen, es sei ihm nicht zuzumuten den Kaufpreis und das Kaufdatum der geerbten Wertpapiere zu blegen, bzw. eine rechtsverbindliche Auskunft darüber zu geben. ... Die urspprüngliche Bank in der Schweiz verweigert dne Miterben jegliche Auskünfte, da sie nur gegenüber dem legitimierten Testamentsvollstrecker auskunftspflichtig / -berechtigt sei.

| 4.4.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
(Ehefrau), nehme das mit zugewandte Nießbrauchsvermächtnis und das Amt als Testamentsvollstrecker an. ... Ist das alles so in Ordnung oder hätte unsere Mutter beim Verkauf des Hauses nun das Testament vollstrecken müssen? ... Hätte sie uns beim Verkauf des Hauses fragen müssen?
17.12.2008
Einer davon wurde zum Testamentsvollstrecker ernannt. ... Der Erblasser hatte einige Jahre zuvor eine wesentlich geringere Summe in seinem Testament angegeben, an Sachwerten kam wohl nichts mehr hinzu. Frage: Was ist zu tun, wenn der Testamentsvollstrecker- auch wenn es nach so langer Zeit ist - mehreren Aufforderungen nach Überlassung der Unterlagen/Wertermittlung/Belegen nicht nachkommt?
6.5.2007
Als Testamentsvollstrecker benannte sie meine Mutter, die das Amt auch annahm. ... Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Ausgaben und Aufwendungen für die Berufsausbildung sowie über die Verwaltung oder den Verkauf des Grundbesitzes trifft der Testamentsvollstrecker." ... Nun meine Frage: Meinem Verständnis nach hat also die Testamentsvollstreckerin die zu verkaufende Immobilie (Haus und Grundstück) aus der Testamentsvollstreckung FREIGEGEBEN (§ 2217 BGB).
123·5