Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

490 Ergebnisse für „testament anspruch mutter eltern“

Filter Erbrecht

| 11.1.2017
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, Meine Eltern haben ein Berliner Testament aufgesetzt. ... Weder ich noch mein Bruder haben Ansprüche auf den Nachlass meines Vaters erhoben. Meine Mutter macht sich jetzt Sorgen das Sie die Wohnung nicht verkaufen darf und zwar wegen des Berliner Testamentes (das besagt das die Wohnung nach dem Tod beider Elternteile an meinen Bruder und mich geht).
22.8.2011
Hallo, meine Eltern haben 2001 ein "Berliner" Testament verfasst. ... Im Testament meiner Eltern wurde das wie folgt formuliert: "Unser Sohn XY erhält das Aktienpaket XYZ mit dem derzeitigen Wert in Höhe von XXX Euro. ... Im März 2011 starb meine Mutter.

| 2.5.2013
Meine Mutter (85) ist seit 10 Jahren verwitwet und hat zwei Söhne. ... Im Testament stand keine Bindungspflicht für den Überlebenden. ... Im Grundbuch stand immer nur meine Mutter allein.
12.6.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Folgendes Problem: Meine Eltern hatten so ein Berliner-Testament, indem sie sich zuerst gegenseitig, im Fall des Todes von beiden mich als Alleinerben benannt haben.Nun ist meine Mutter im November 2010, mein Vater im April 2011 gestorben. ... Ist es in diesem Zusammenhang relevant, dass meine Eltern Gütertrennung hatten? ... Frage also, wieviel Prozent kann er trotz Testament geltend machen und erbt er trotz Gütertrennung auch den Besitz meiner Mutter anteilig?
27.8.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Eltern hatten ein Berliner Testament und als mein Vater vor knapp 10 Jahren verstarb erbte meine Mutter das gesamte Haus. ... Meine Mutter hat sich extrem verändert und hält keinen Kontakt mehr zu mir. ... Kann ich einen Notar informieren, damit dieses Testament im Grundbuch eingetragen werden kann, so dass ein Verkauf nicht möglich ist?

| 4.4.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
1997 haben meine Eltern ein Berliner Testament gemacht. 2001 ist mein Vater gestorben. Jetzt Ende März 2013 ist meine Mutter gestorben. ... Das alte Testament?
11.8.2020
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Folgende Situation: meine verstorbenen Eltern (Vater 1988, Mutter 1992) haben sich in einem gemeinschaftlichen Testament gegenseitig als Erben eingesetzt. ... Meine Frage dazu: Ist das ursprüngliche Testament meiner Eltern ausgehebelt worden, indem die Grundstücke schon zu Lebzeiten von meiner Mutter verschenkt wurden. ... Könnten die Nacherben darauf Anspruch erheben?

| 14.9.2006
Es existiert ein gemeinsames Testament der Eltern, in dem sie sich gegenseitig zum Alleinerben eingesetzt haben. ... Jetzt ist die Mutter gestorben, und wieder ist eine Kopie des Testaments vom Notariat gekommen. ... Auf welchen Anteil käme mein Pflichteil Anspruch ?

| 5.10.2007
Nach dem Tode unseres Vaters ist unsere Mutter durch ein Berliner Testament Alleinerbin. ... Meine Mutter möchte jetzt , also noch zu Lebzeiten, von dem Berliner Testament abweichen und hat meinem Bruder die gesamte Imobilie angeboten, als Vorgriff auf sein späteres Erbe. Anmerkung: Mein Bruder wohnt mit seiner Familie seit über 30 Jahren mit den Eltern zusammen auf dem Grundstück.
4.1.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Meine Eltern haben 1962 ein Berliner Testament verfasst mit den Worten: Wir H. und I. ... Meine Mutter Juni 2016. 1992 hat meine Mutter das Haus durch einen Notar an meinen Bruder überschrieben ohne uns weiteren Kinder zu fragen. ... Sie hat auch 1989 noch ein Testament verfaßt, was ja dann auch unwirksam ist?
20.7.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Eltern (Mutter dement) wünschen sich, falls notwendig, eine 24-Stunden-Pflegekraft in ihre ETW (Wert 100.000). ... Falls Anschaffungen (Kühlschrank ...) für meine pflegebedürftigen Eltern und Renovierungen der ETW (angenommen ich bin der Alleinerbe) anfallen, wer kommt dafür auf? ... Meine Eltern wollen ein handschriftliches Berliner Testament (Alleinerbe, Zusatz: Alleinerbin übernimmt organisatorische Pflege bis zum Tod) beim Amtsgericht hinterlegen und mir eine Vorsorgevollmacht geben.
25.3.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Kein Barvermögen Meine Eltern haben im Jahre 1978 bei einem Notar ein gemeinschaftliches Testament erstellt, welches nachwievor anscheinend amtlich hinterlegt ist. ... Ist jetzt meine Halbschwester mütterlicher Seits voll erbberechtigt, oder kann sie nur Anspruch auf ihren Pflichteil stellen. ... Ich habe jetzt als einzige ein Schreiben vom Nachlaßgericht bekommen. mit dem ermittelt werden soll, wer die Erben meiner Mutter sind und ob ein Testament vorliegt.

| 19.5.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Eltern haben ein gemeinschaftliches (Berliner) Testament gemacht unD sich zu gegenseitigen Alleinerben eingesetzt. Im Testament steht: "Die Kinder haben Anspruch auf IHR Erbe erst nach dem Tod beider Ehegatten." ... 3.Was passiert, wenn Mutter ein Pflegefall wird und das Erbe vor ihrem Tod aufgebraucht wird?

| 9.12.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Zwei Brüder (gemeinsame Kinder der Eltern). Das Haus der Eltern vor ca. 11 Jahren an meinen Bruder überschrieben. ... Die Mutter lebt noch und es wurde nach dem Tod des Vaters kein Anspruch erhoben, da die Eltern ein Berliner Testament gamcht hatten.
29.5.2016
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Habe ich Anspruch auf dieses Geld bzw.darausresultierende Zinsen? im selbigen Testament steht aber auch dass meine Mutter Alleinerbin ist, danach ich und dann die Großkinder erben, also wie im Berliner Testament. Habe ich dann Anspruch auf einen Pflichtteil?

| 23.5.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Folgende Situation: In den 80er Jahren verstarb der Onkel meiner Mutter und ihrer Schwester (es war der Bruder des Vaters). ... Weiterhin lebt noch ein Cousin meiner Mutter und ihrer Schwester, also noch ein Neffe. ... Was wäre in dem Fall mit dem seinerzeit nicht in Anspruch genommenen Pflichtteil?
20.12.2010
Meine Eltern und ich haben ein Haus gebaut und meine Mutter hat 1998 mit meinem Onkel einen Notarvertrag über die Schenkung des Grunstückes gemacht. Nun kommt mein Opa mit der Aussage es besteht ein Testatment vom Notar, dass meine Urgroßeltern aufgesetzt haben, das besagt, dass meine Mutter und ihr Bruder jeweils auf einen Teil des Grundstückes anspruch haben. ... Hat man noch Anspruch auf den Erbteil?

| 19.3.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Meine Eltern hatten ein gemeinschaftliches Testament aufgesetzt. Der Wortlaut ist(Namen und Orte verändert) : Testament Wir, die Eheleute Anna und Alfred Mustermann setzen uns gegenseitig als Alleinerben ein. ... 2.Wie sichere ich meinen Anspruch als Schlusserbe, werde ich vorab mit ins Grundbuch der Immobilien eingetragen und kann ich dadurch einen Verkauf verhindern?
123·5·10·15·20·25