Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

712 Ergebnisse für „testament anspruch erbfall bgb“

Filter Erbrecht
22.8.2011
Hallo, meine Eltern haben 2001 ein "Berliner" Testament verfasst. ... Im Testament meiner Eltern wurde das wie folgt formuliert: "Unser Sohn XY erhält das Aktienpaket XYZ mit dem derzeitigen Wert in Höhe von XXX Euro. ... Dieses Testament wurde beim Notar hinterlegt. 2004 starb mein Vater - das Testament wurde im Februar 2005 durch das Amtsgericht eröffnet.
12.6.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Kann der Halbbruder evtl. sogar darauf bestehen, dass alle Immobilien zwangsversteigert werden, um bar ausgezahlt zu werden oder muss er akzeptieren, wenn ihm der Gegenwert seines Anspruchs in Form von Sachwerten überlassen wird. ... Insofern würde ich vorziehen, wenn der Bruder ein anderes Haus bekommt, das seine Ansprüche vom Wert deckt, bzw. die Differenz auszahlen. Frage also, wieviel Prozent kann er trotz Testament geltend machen und erbt er trotz Gütertrennung auch den Besitz meiner Mutter anteilig?

| 19.4.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Guten Tag, Der Sachverhalt ist der folgende: Mein Opa hat mir seine Anteile an einer GmbH im Wege eines Vermächtnisses und durch notarielles Testament vererbt. ... Die Testamentseröffnung war vor der Gesellschafterversammlung, die Übertragung der Anteile auf mich (Vermächtnisnehmer) hat jedoch noch nicht statt gefunden. ... Nach Para. 2184 BGB habe ich als Vermächtnisnehmer einen Anspruch gegen die Erbengemeinschaft auf Herausgabe der Früchte (hier Dividende) des Vermächtnisses (hier GmbH Anteile), die seit dem Erbfall angefallen sind.
17.2.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In 1994 wurde durch meine Eltern ein Testament aufgesetzt. ... Im Dezember 2003 starb meine Mutter, keines der Kinder hat seine Pflichtteil in Anspruch genommen. 3. ... Im Falle des Erbfalls will ich die DG-Wohnung verkaufen.

| 4.2.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Die Schwieger - Kinder haben keinen Anspruch und keinerlei Rechte. ... Die Ehepartner der Enkel haben keine Rechte und Ansprüche. ... Testament.

| 24.2.2013
Meine Stiefmutter weigert sich mir das Testament und den Überlassungsvertrag zu kopieren. ... Testament also 40 T€ oder wird der in 2012 übertragene Teil von 50% in der Berechnung abgezogen, d.h. es besteht meinerseits nur ein Anspruch in Höhe von 20 T€ bei Verkauf der ETW)? ... Inwiefern haben die Kinder meiner Stiefmutter Anspruch auf das Erbe, da 50% der Immobilie in 2012 auf meine Stiefmutter übertragen wurden?
11.5.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Meine Frage wäre nun: habe ich so lange kein Erbfall eintritt- also so lange die Großeltern noch leben, hier irgendwelche Ansprüche? Oder betrifft mich das Ganze erst im Erbfall?
22.1.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Habe am 20.01.06 vom Amtsgericht/Nachlassgericht, das Testament meines verstorbenen Grossvaters erhalten. ... Primär geht es mir darum, welchen gesetzlichen Anspruch ich aus diesem Testament zu entnehmen habe. ... Werde Ihnen das Testament dann zukommen lassen.
22.9.2012
Zum Sachverhalt: Eine Adoptivmutter (in den Ostbundesländern) (Adoptivvater 1986 schon verstorben) hat ihren Adoptivsohn (der wohl noch vor der Wende in die BRD umsiedelte) im Testament 1995 als Alleinerbe eingesetzt. ... Jahrelang mit erheblichen seelischen Folgen für die Mutter. die sich dann 2005 entschied, den Sohn zu enterben und einen Freund des Hauses, der sie mit seiner Frau seit Jahren ordentlich und fürsorglich betreute, half und unterstützte, als neuen Alleinerben in einem neuen Testament - mit der Bitte des neuen Alleinerben an den Notar - im geänderten Testament auf den Pflichtteilanspruch des Sohnes deutlich hinzuweisen, eingesetzt. ... Nun meine Frage: Wenn die Mutter ihren Erdenweg beendet und der Erbfall eintritt, in welcher Höhe (Prozentual von den 100% des Alleinerben) hat der Enkel dann Anspruch auf das Pflichtteil seines verstorbenen Vaters und muss der Alleinerbe ihm das automatisch ausbezahlen?

| 3.11.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Der Vater hatte ein Testament in Absprache mit seinen Söhnen aufgesetzt. ... Könnte seine Mutter theoretisch dann Anspruch geltend machen. ... Das ist mehr eine theoretische Frage, welche Risiken auftreten können, wenn man das Testament ausschlägt.
15.4.2009
Sie müsste doch als Ehefrau dann alles erben oder bestehen dann auch Ansprüche seiner Kinder aus der vorherigen Ehe? ... Habe ich in dem beschriebenen Szenario (Kinder aus vorheriger Ehe etc.) überhaupt Ansprüche?

| 30.11.2015
Folgender Fall: Es besteht ein einfaches Berliner Testament mit der Formulierung, das der überlebende Ehegatte alleine über das Erbe freiverfügen kann. ... Haben die Erben bereits jetzt (wenn der andere Ehepartner noch lebt) schon Anspruch auf Ihren Pflichtteil ?

| 24.7.2007
guten tag, folgende situation liegt vor. ich bitte um beurteilung oder tipps zur verfahrensweise. nach meiner scheidung hat mein sohn eine eigentumswohnung gekauft, die ich, u. seit 3 mon. mein verlobter, bewohne und durch den mietzins abbezahle. er selbst lebt nicht hier und möchte sie auch nicht nutzen.im hintergrund der entscheidung war eine sehr schlimme scheidung von meinem damaligen mann, seinem leiblichen vater. durch sein verhalten, des exmannes, steht zu befürchten, daß im falle des todes meines sohnes, mein exmann mich und meinen verlobten aus der wohnung haben will und alles dafür täte. ich weiß durch die scheidung zu was er in der lage ist um mich zu schädigen.der ex steht auch nach der scheidung finanz. und allg. wirtschaftlich bestens da. für fall des todes meines sohnes soll ein testament zu meinen gunsten als alleinige erbin notariell verfasst werden. meine fragen: was ist im vorfelde zu beachten? durch welche schlupflöcher könnte der ex mich im erbfall doch noch schädigen um an die etw zu kommen ? ... kann ein solches testament auch ohne notar gemacht werden?
1.5.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nachdem mein Vater 2001 verstorben ist, hat meine Mutter, die nach seinem Tod Alleinerbin war, ihr Testament geändert und mich zu ihrer Alleinerbin eingesetzt.Von 2001 bis 2004 war ich tgl. bei ihr, habe ihr den Haushalt versorgt, sie zu Ärzten gefahren...mich eben einfach um alles gekümmert.Dann 2004 sollte ich ihr bei der Suche nach einer Rechnung behilflich sein, dabei fand ich ein neues Testament, das sie beim Notar gemacht hat. ... Sie sagte ich solle das Testament anfechten, denn sie würde mir auch bescheinigen oder vor Gericht aussagen, dass meine Mutter schon seit sie zu ihr ging, Probleme mit ihrem Gedächtnis hatte, von Woche zu Woche Geschichten anders erzählte.Auch ihre Nachbarschaft und einige aus ihrer Verwandschaft die näheren Kontakt zu ihr hatten, würden mich dabei unterstützen,da sie einigen auch die wildesten Sachen über mich erzählt hat. ... Würde es Sinn machen, das Testament anzufechten, obwohl ihr der Hausarzt diese Bescheinigung geschrieben hat?

| 14.9.2006
Als Vater gestorben ist, bekam ich Kopie des Testaments vom Notariat. ... Auf welchen Anteil käme mein Pflichteil Anspruch ? ... Was muss ich unternehmen um meinen Pflichtteil Anspruch wahrzunehmen ?
24.5.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Liebe Berater, meine Mutter hatte vor ihrem Versterben im Jahr 2009 mit meinem Stiefvater ein Berliner Testament gemacht, das ihn als vorläufigen Alleinerben einsetzt. ... Nun bin ich aber auf den folgenden Text gestossen: BGB Artikel 229, Weitere Überleitungsvorschriften, Par.23.4: ''''Im Übrigen gelten für Erbfälle vor dem 1. ... Für Erbfälle seit dem 1.
4.1.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Meine Eltern haben 1962 ein Berliner Testament verfasst mit den Worten: Wir H. und I. ... Sie hat auch 1989 noch ein Testament verfaßt, was ja dann auch unwirksam ist? Wenn nur das Berliner Testament gültig ist, dann könnten wir vor Gericht gehen.

| 9.12.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Mutter lebt noch und es wurde nach dem Tod des Vaters kein Anspruch erhoben, da die Eltern ein Berliner Testament gamcht hatten.
123·5·10·15·20·25·30·35·36