Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.661
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

4.147 Ergebnisse für „testament“

Filter Erbrecht

| 20.9.2007
3048 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Nina Marx
Nun ist meine Mutter verstorben und hat mich als Alleinerbin des Grundbesitzes im Testament eingesetzt (Grund war wohl meine über Jahre geführte Pflege).

| 19.1.2005
3856 Aufrufe
Zu Lebzeiten meines Vaters wurden weder der Erbvertrag aufgehoben oder geändert, noch wurde ein anderslautendes gemeinsames Testament verfasst. ... Kann meine Mutter – entgegen der Regelung im Erbvertrag – jetz noch ein Testament verfassen, das eines der Kinder zum Alleinerben bestimmt und die beiden anderen enterbt?
22.8.2014
371 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Hallo, Meinen man hat ein gemeinsam testament mit seinem erste Frau gemacht. Die beide sind geschieden aber die Testament waren nicht widergerufen. ... Meine Frage ist, ist die gemeinsam Testament noch gültig ?

| 2.1.2013
1078 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe eine handschriftlich überarbeitete Kopie eines älteren Testaments gefunden. ... Oder ist dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich, da die Rechtsform des Testaments nicht erfüllt ist? Früher gab es ein versiegeltes gemeinsames Testament meiner Eltern.

| 27.6.2014
505 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Andre Jahn
Kann das Testament, welches in einem Fach lag, das offiziell nicht mehr vorhanden war als ungueltig erklaert werden? ... Testament seit 2004 nicht mehr vorhanden ist. ... Im fuenften Fach befand sich ein Sparbuch mit Testament der Oma.
15.4.2015
346 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Simone Sperling
(derjenige, der die Fragen hier im Auftrag stellt, kennt B nicht, es bestehen also keine Interessenkonflikte) Über wieviel % des Hauses kann V mit Testament bestimmen? ... Testament 1990 mit den Absätzen, die allein zu berücksichtigen sind Es liegt ein Testament (1990) der Eltern V (Überlebender) und E (Ehefrau, Verstorbene) vor, es ist im Amtsgericht hinterlegt. ... Problem mit Blick auf das Testament (vielleicht sind diese Fragen nicht relevant, sondern beruhen auf einem Nicht-Verstehen der diesbezüglichen Teile des Testaments.)
7.5.2015
373 Aufrufe
Hallo, ein Ehepaar hat ein gemeinschaftliches notarielles Testament vor etlichen Jahren hinterlegt. ... Kann man hier ausschließen, dass das Testament geändert wurde? ... Würde sich das Nachlassgericht in dem Fall, bei einem abgeänderten bzw. neueren Testament des zuletzt lebenen Ehepartners, überhaupt auf ein gemeinschaftliches Testament beziehen?
6.10.2012
6274 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Ein Ehepaar mit zwei Kindern hat handschriftlich ein Berliner Testament verfasst. ... Frage ist, was nun mit dem Testament passieren kann oder muss. ... Wäre die weitere Verwahrung des Testaments eine Möglichkeit?

| 12.6.2013
1590 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Nach Auskunft meines Vaters lag kein Testament vor, so wurde das Elternhaus, das meiner Mutter lt. ... Es hat also ein Testament gegeben, der Vater hatte dieses jedoch unterschlagen - obwohl zu seinem Nachteil. ... Hat er sich nicht srafbar gemacht, indem er das Testament zunächst unterschlagen hat?

| 9.2.2016
404 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Eine Bekannte ohne jegliche Familie hat in einem notariellen Testament 4 Personen und 2 Vereine mit unterschiedlichen Beträgen als Erben eingesetzt. In einem handschriftlichen Testament hat sie 2 Jahre später davon nur noch 3 Personen und 1 Verein als Erben eingesetzt. Meine Frage : Werden die beiden nicht mehr berücksichtigten Partein a) über das nunmehr gültige Testament und ihre Nichtberücksichtigung und b) über die jetzt erbenden Parteien und die Höhe ihrer jeweiligen Erbschaft informiert?
22.1.2015
476 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ivo Glemser
Ich habe mit meiner Frau folgendes Testament handschriftlich abgeschlossen: --------------------------------------------------------------------- Gemeinschaftliches Testament Wir, die Eheleute Rainer N. und Maria N. setzen uns gegenseitig, der Erstversterbende den längstlebenden vor uns, zu alleinigen und unbeschränkten Erben ein.
4.12.2011
785 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer
Sie würde mich gerne wieder als Erben zusammen mit meinem Sohn zu jeweils 50% einsetzen, das notarielle Testament widerrufen und ein handschriftliches Testament verfassen. Meine Fragen: welches Testament kommt zur Wirkung, das jüngste handgeschriebene oder das ältere notarielle? Muss ein handschriftliches Testament bei einem Amstgericht hinterlegt werden?
14.3.2008
1219 Aufrufe
Unsere (4 Söhne) Eltern hatten ein gemeinsames Testament errichtet, in welchem sie sich zu Alleinerben eingesetzt hatten mit freier Verfügungsgewalt über das gemeinsame Vermögen. ... Nach dem Tod unserer Mutter ist die Situation so, dass unsere Mutter ein eigenes Testament errichtet hatte, in welchem sie erhebliche Vermögensteile als Vermächtnis an andere ( keinen Erben)vermacht. ... Durfte unsere Mutter rechtskräftig ein neues Testament errichten und Vermächtnisse an Dritte bestimmen, obwohl ein gemeinsames, nicht widerrufenes Testament vorhanden war, aufgrund dessen unsere Mutter nach dem Tod des Vaters Erbin wurde ?
5.11.2005
3289 Aufrufe
Mein Vater hat ein Testament hinterlassen. ... Muss ich die zahlen oder hat das Testament Gültigkeit? ... Ich, als Testamentvollstrecker oder die andere Seite die das Testament anfechtet.
20.4.2013
3020 Aufrufe
Eines dieser 3 Kinder ficht nun das Testament der Mutter an, da ein Berliner Testament nicht geändert werden kann. ... ", nun das letzte gültige Testament? 4) Die Nachlaßrichterin behauptet, dass es sich bei dem ersten Testament um ein Berliner Testament handelte.

| 7.11.2006
5813 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im Testament Nr.1 sind verschiedene Geldvermächtnisse ausgesetzt. Testament Nr.2 enthält allerdings eine Verfügung, die nicht gleichzeitig mit den Geldvermächtnissen des Testaments Nr. 1 erfüllt werden kann. ... Der Erblasser hat kurz nach Abfassung des späteren Testaments (Nr 2) an die Vermächtnisnehmer des ersten Testaments einen Brief geschrieben und bestätigt, dass dieses ältere Testament (Nr 1) weiterhin seinem Willen entspricht und erfüllt werden soll.
10.1.2010
1175 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Testaments auf das 2. Testament anzuwenden, oder ist das Erbe der Wohnung durch das 2. Testament besiegelt?

| 22.1.2008
3182 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Testament von 1997 aufgehoben und ein neues not. Testament errichtet mit wieder anderen Erben. ... Testament?
123·50·100·150·200·208