Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

95 Ergebnisse für „schenkung mutter erbfall alleinerbe“

Filter Erbrecht
20.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Mutter (91) will meinem Bruder, der seit 35 Jahren jeden Kontakt zu ihr abgebrochen hat, möglichst wenig Geld vererben. ... Weil ich den Kontakt gehalten habe und sie „etwas gut machen wollte“ (so ihre Formulierung), hat meine Mutter mich im März letzten Jahres mit einer Schenkung bedacht, um den Pflichtteil meines Bruders gering zu halten und im notariellen Testament als Alleinerben eingesetzt. ... Ist es aber möglich, dass jemand anderes, insbesondere mein Bruder, als Alleinerbe eingesetzt werden und damit die Rücknahme der Schenkung indirekt veranlasst werden kann?

| 5.12.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Per Erbvertrag bin ich jeweils zum Alleinerben meiner Eltern bestimmt worden. Nach dem Tode meiner Mutter (Erstversterbende), verlangt nunmehr mein Bruder die Herausgabe des ihm zustehenden Pflichtteiles. ... Anmerken möchte ich, dass weder ich noch meine Kinder Schenkungen erhalten haben.

| 2.5.2013
Meine Mutter (85) ist seit 10 Jahren verwitwet und hat zwei Söhne. ... Im Grundbuch stand immer nur meine Mutter allein. ... Mein Bruder verweigert mir durch neue Schlösser den Zutritt zum Elternhaus und fordert die Rückabwicklung der Schenkung.
25.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Eva wiederum hat zwei Kinder (Karl und Kai), die nun Pflichtteilsberechtigt sind, da Fritz noch in 08/2013 (kurz vor seinem Tod) mittels notariellem Testament Jeff zum Alleinerben gemacht hat. ... Schenkung A: 70.000€ in 03/2002 an Eva Schenkung B: 20.000€ in 12/2004 an Eva Schenkung C: 20.000€ in 12/2004 an Jeff Schenkung D: 100.000€ in 04/2008 an Eva Schenkung E: 100.000€ in 04/2008 an Jeff Schenkung F: 750.000€ in 04/2009 an Jeff Schenkung G: 25.000€ in 09/2013 an Karl Schenkung H: 25.000€ in 09/2013 an Kai Für die beiden Schenkungen G und H mussten Karl und Kai einen Schenkungsvertrag mit folgender Formulierung unterschreiben: „ … unter Anrechnung auf Erb-, Pflichtteils-, und Pflichtteilsergänzungsansprüche." ... c) Spielt es eine Rolle, dass in diesen Jahren das Testament von Fritz noch gar nicht vorhanden war, dass Jeff zum Alleinerben gemacht hat?
31.1.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Darin bin ich als Alleinerbe bestimmt. ... Weitere Frage: Der Anwalt meines Halbbruders möchte von meiner Mutter Auskunft haben bzgl. etwaiger Schenkungen, Zuwendungen, Lebensversicherung, der Finanzierung der Immobilie etc. Ist meine Mutter auskunftspflichtig?

| 6.7.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Mutter hat 4 Kinder aus erster Ehe. ... Meine Eltern haben mit einem Berliner Testament vor Ca 20 ihre gemeinsamen Nachkommen als Alleinerben eingesetzt. ... Wie würde dann der Erbfall aussehen bezogen auf das Haus im Wert von 500 T Euro Vielen Dank David

| 7.11.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, es stellt sich folgender Sachverhalt dar: Mein Vater (Mutter ist bereits verstorben) hat mir per Vertrag sein Haus überschrieben und sich ein lebenslanges Wohnrecht im Wert von monatlich 400 € (steht so im Vertrag)eintragen lassen. ... Normalerweise wird ja der Wert des Hauses zum Zeitpunkt der Eigentumsüberschreibung und zum Zeitpunkt des Erbfalls ermittelt. ... Kann dann das kapitalisierte Wohnrecht abgezogen werden oder wirklich nur dann, wenn der Wert des Hauses zum Zeitpunkt der Schenkung niedriger war (wahrscheinlich würde da schon 1 € ausreichen)?

| 29.8.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, folgende Ausgangssituation: Meine leiblichen Großeltern haben mich per notariellem Testament von Oktober 2009 zum Alleinerben ernannt und meiner Mutter (einziger Abkömmling) enterbt, und den Pflichtteil entzogen (Gründe sind ja mal egal). ... Nachdem mein Großvater nun vor einigen Wochen verstarb, begehrt meine Mutter nun, Ihren gesamten Pflichtteil (von beiden Großeltern) geltend zu machen. ... (ich habe die Vollmacht) Wie sieht es mit der Schenkung (mündlich) eines Fahrzeugs zu Lebzeiten aus?
4.4.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
"Z" ist alleinstehend und hat eine Tochter "A". "A" hat die Töchter "a" und "b". Am 1.2.2010 schenkt "Z" ein Haus im Wert von Euro 300.000 an Enkeltochter "b".
1.2.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, wir sind 3 Geschwister und haben einen Erbfall, da unser Vater 2005 und die Mutter Ende 2012 gestorben ist. ... Das Vermächtnis unserer verstorbenen Mutter beläuft sich auf 48800€. ... Ist die Verjährungsfrist von Schenkungen vor dem Erbfall wirklich 10 Jahre und wird dann nur die Schenkung von 2005 an mich mit dem Abschmelzungsmodel hinzugerechnet?
21.3.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo liebe Rechtsanwälte/innen, Mein 25jähriger Sohn ist Alleinerbe seiner in 2000 verstorbenen Mutter. ... Es wurde weder sie noch ihre Betreuerin noch in den Folgejahren mein Sohn (er war ja Alleinerbe seiner Mutter) informiert. ... 3.Wem gegenüber muß mein Sohn (als Alleinerbe seiner Mutter) seinen Anspruch auf Auszahlung seines Pflichtteils (aus dem Erbe=hälftiger Hausanteil der Großmutter) geltend machen?
27.8.2008
Nun möchte die Mutter Ihre drei Kinder im Erbfall umgehen und das Haus sowie mehrere Grundstücke an den Enkel der Tochter Wallburga verschenken,der seit über 10 Jahren im Haus kostenfrei wohnt. Zwei Kinder Helga und Adolf sind damit nicht einverstanden, welche Möglichkeiten bestehen,eine Schenkung anzufechten auch unter dem Gesichtspunkt der Absicherung von zu erwartenden Pflegekosten für die Mutter ? ... Darf Sie eine Schenkung vornehmen?

| 7.5.2009
Meine Mutter ist verstorben. Mein Vater ist Alleinerbe per Testament. ... Es gab also eine Schenkung vor ca. 20 Jahren.

| 2.8.2008
Meine Mutter hat noch weitere drei Kinder aus erster Ehe , ich bin der vierte Nachzügler und soweit ich weiss, wollte meine Mutter mich da als Alleinerben einsetzen. ... Eine Schenkung im ersten Jahr vor dem Erbfall wird voll in die Berechnung einbezogen, im zweiten Jahr jedoch nur noch zu 9/10, im dritten Jahr zu 8/10 usw. berücksichtigt. ... Sind seit der Schenkung zehn Jahre verstrichen, bleibt die Schenkung komplett unberücksichtigt.

| 11.10.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Zitat: "Vereinbarung zwischen (Name der Mutter) und (Name des Vaters) und mir.

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Nun haben wir zusammen einen Erbvertrag erstellt in den wir uns gegenseitig als Alleinerben eingesetzt haben. ... Frage: Meine Mutter notiert sich das immer und möchte eigentlich das dieses Geld im Erbfall von ihrem Pflichtteil abgezogen wird. ... Frage: Meine Mutter hätte gerne wenn der Erbfall eintritt, dass ich das Geld was meine Schwester erhält (ob mit oder ohne dem oben geschilderten) das ich ihr das in Raten auszahle.

| 26.7.2011
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Außerdem hat mich mein Vater zum Alleinerben im Testament gemacht, es ist jedoch auch noch eine Witwe und eine Halbschwester da (alle nicht miteinander blutsverwandt, die Halbschwester ist ein leibliches Kind meines Vaters aus einer nichtehelichen Beziehung). Ferner hat mein Vater Geldgeschenke an Dritte gemacht, wie seine langjährige frühere Lebensgefährtin (= meine Mutter), allerdings nur mündlich. Gilt die Differenz zwischen Kaufpreis und realem Wert als „versteckte Schenkung" an mich und wenn ja, welche Auswirkungen hat das?

| 29.12.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Sachlage: Im Erbvertrag meiner Eltern wurde vereinbart, dass - der überlebende Ehepartner Alleinerbe des gesamten Nachlasses sein soll. - zu Erben des Längstlebenden Ehepartners werden zu gleichen Teilen die 5 Kinder berufen. Nachdem mein Vater 1998 gestorben ist und der Nachlass vollständig auf meine Mutter übergegangen ist, hat keines der Kinder seinen Pflichtteil eingefordert. Nun beabsichtigt meine Mutter den Nachlass vollständig auf ein einziges der Kinder zu übertragen ohne die anderen zu berücksichtigen.
123·5