Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.766
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

61 Ergebnisse für „schenkung insolvenz“

Filter Erbrecht
16.4.2014
651 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Nun zeichnen sich am Horizont "dunkle Wolken" ab, die durchaus zu einer Insolvenz führen können. ... Gibt es Möglichkeiten von Gläubigern, die Schenkung wieder Rückgängig zu machen?

| 27.12.2013
745 Aufrufe
Wenn meine Insolvenz erledigt ist, werde ich wieder Geschäftsführer im heutigen Unternehmen, welches mein Lebenspartner als Geschäftsführer während meiner Insolvenz führt. ... Schenkung an meine minderjährige Tochter und ich mit meinen Lebenspartner wir bekommen lediglich ein lebenslanges Wohnrecht 2. Schenkung meiner Mutter an mich mit Bestimmung der Schenkung auf einen Termin der nach dem Ablauf meiner Insolvenz fällt.
20.9.2008
3293 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie hat aber nicht begriffen, dass die Schenkung in die Berechnung des Pflichtteils eingeht. ... Ich weiß, dass eine Schenkung nur aus schwerwiegenden Gründen, die in meinem Fall nicht vorliegen, rückgängig gemacht werden kann. Ist es aber möglich, dass jemand anderes, insbesondere mein Bruder, als Alleinerbe eingesetzt werden und damit die Rücknahme der Schenkung indirekt veranlasst werden kann?
18.9.2008
1743 Aufrufe
Wir möchten unserer Tochter einen Geldbetrag schenken, aber gleichzeitig sicherstellen, daß dieser Betrag bei einer eventuellen Insolvenz nicht zu ihrem haftenden Vermögen zählt.
18.10.2015
567 Aufrufe
Wann kann auf die Schenkung zurückgegriffen werden? Erst wenn alle anderen Grundstücke "aufgebraucht" sind, oder könnten ihre Kinder evtl. bereits vorab die Schenkung zurückfordern?

| 17.6.2015
963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Für den Fall einer Insolvenz - wie kann das Wohnrecht geschützt werden?

| 1.9.2011
1206 Aufrufe
Einkommen und Lebensstil des Vaters ließen die Überweisungen ohne weiteres zu. a) Handelt es sich bei den Überweisungen um Schenkungen? b) Wenn ja, müssen die Schenkungen bei Verarmung des Schenkers zurückgezahlt werden?
27.10.2004
9584 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
In Kenntnis einer bestehenden Nachlass-Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung) nimmt ein gewillkürter Erbe sein Erbe an durch -konkludente Handlungen (Vollmachten der Erblasserin werden widerrufen, Bankverfügungen) -Erbscheinsantrag Mit dem Erbscheinsantrag legt er dem Nachlass-Gericht ein nachweisbar falsches Vermögensverzeichnis vor, das einen positiven Vermögenssaldo ausweist. ... Jetzt wendet er ein, dass Entnahmen von bevollmächtigten Erben vom Konto der Erblasserin kurz vor ihrem Tod und Schenkungen an Erben im grossen Stil einige Jahre vor dem Tod der Erblasserin zur Zahlungsunfähigkeit des Nachlasses geführt hätten. ... Könnten die Schenkungen und Entnahmen, sofern sie denn tatsächlich erfolgt wären, noch angefochten werden ?

| 26.2.2015
481 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Es ist nun so, dass es evtl durch ein altes Verfahren mir die Insolvenz drohen könnte. ... Ich möchte mich vorher absichern und frage ob es besser wäre, das Geld auf meine beiden kleinen, minderjährigen Kinder überschreiben zu lassen, dass eben diese 10.000 Euro nicht mit in die Insolvenz fließen können. ... Ich hätte natürlich gerne Verfügungsgewalt über das Geld, da ja meine Kinder noch nicht volljährig sind oder kann einem durch diese Verfügungsgewalt nun auch ein Strick gedreht werden und es fließt dadurch doch mit in die Insolvenz?

| 13.2.2018
107 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Wie lange muss mit der Schenkung gewartet werden, so dass keine zusätzliche Erbschaftssteuer für den Sohn (bzgl. ... Gilt es bei einer Schenkung nach Erbe die Spekulationsfrist bei Immobilien zu beachten? ... Was ist zu beachten, wenn eine solche Schenkung, sowohl ein Teil vom Vater als auch ein Teil von der Mutter, erfolgt, wenn beide nur ein Gemeinschaftskonto besitzen?

| 6.3.2014
497 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich kenne die 10-Jahres-Frist für Schenkungen (und die 10%-Klausel). Hier nun meine Frage: Gelten diese Fristen auch für Schenkungen/Spenden an nicht natürliche Personen?
7.10.2017
101 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
In den nächsten Jahren wird er eine Erbschaft erhalten (wir hoffen natürlich, dass es nach dem Abschluss des Insolvenzverfahrens soweit ist). ... Meine Frage ist nun, wie man dieses Versprechen der Schenkung bereits heute schriftlich fixieren kann. ... Wie kann man also dieses „Versprechen einer Schenkung im Erbschaftsfall" schriftlich fixieren?
14.4.2009
5100 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Muß er dieses annehmen in der Insolvenz oder kann er ablehnen.
21.12.2013
1433 Aufrufe
Die Schenkung erfolgte im Rahmen des letzten Umzugs der Verstorbenen zum 1. Dezember 2013, so dass mehrere Personen die Schenkungsabsicht der Verstorbenen und die Annahme der Geschenke durch die o.g. ... Muss diese Zeugenaussage bezüglich der Schenkung dem Notar vorgelegt werden oder reicht es wenn das Dokument auf Anfrage vorgezeigt wird?
21.7.2014
820 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Das Haus wurde vor Jahren aber auf Grund einer Insolvenz meiner Mutter alleinig auf meinen Vater übertragen.
11.9.2008
3086 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Durch Meinungsverschiedenheiten innerhalb unserer Familie hat mein Vater und meine Mutter meinem Bruder ihr Haus als Schenkung überschrieben. ... Kann meine Mutter dann auch alleine die Schenkung rückgängig machen? Wie wirkt sich die Schenkung des Hauses auf spätere Pflichtteile aus?

| 20.10.2013
1296 Aufrufe
Guten Tag, ich habe eine Frage zu einer Schenkung bzw. zum Erbrecht. ... Hat das eine Auswirkung auf unsere Schenkung? Könnte es sein, dass dann die komplette Schenkung von der Bank zurückgefordert wird, wenn nur das die Schulden decken würde?
18.3.2013
627 Aufrufe
Es handelt sich als um eine Schenkung zu Lebzeiten im Wert von 160.000 EUR. ... Im Übergabevertrag steht unter §7 Rückforderungsrecht: ein Rückfordergsgrund tritt jeweils ein, sobald der jeweilige Eigentümer 1. den Vertragsbesitz ganz oder teilweise ohne schriftliche Einwilligung des Veräußerers veräußert oder sonst das Eigentum daran verliert, belastet oder eingetragene Belastungen revalutiert. 2. von Zwangsvollstreckung oder Zwangsverwaltung in den Grundbesitz betroffen ist ... 3. in Insolvenz fällt ... 4. vor dem Berechtigten verstirbt 5. von seinem Ehegatten getrennt lebt ....
123·4