Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

34 Ergebnisse für „schenkung haus anfechtung wert“

Filter Erbrecht

| 4.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Vielen Dank im Voraus Beteiligte: Person A: Vater Person B: Mutter Person C: Kind Person D: Enkel 1 Person E: Enkel 2 Person F: Enkel 3 Szenario: 1992: A und B überlassen C 150000€ (300000DM) in Form einer Schenkung als Vorerbe schriftlich (nicht notariell beglaubigt aber von allen beteiligten unterschrieben) festgehalten. 2004: A und B überlassen D Haus und Grundstück (400000€) mittels Schenkung (notarielle Schenkung). im Grundbuch wurde D als Eigentümer eingetragen. ... Was könnte C tun um trotzdem sein eigentliches Erbe (Haus mit Grundstück) zu kommen? ... Falls C die Möglichkeit hätte die Schenkung an D anzufechten, hätte das Vorerbe von C einen Einfluß auf die Anfechtung?

| 14.2.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine Großeltern wohnen in einem für sie viel zu großem Haus. ... Ich habe gehört, dass im Falle eines Pflegefalles wir Schenkungen bis 10 Jahre in die Vergangenheit zurückzahlen müssen, wenn der Pflegeplatz für meine Großeltern nicht bezahlbar ist. ... Ist es ein Problem, wenn meine Großeltern unter Wert an uns verkaufen?
21.9.2014
Das Haus ist höher belastet, als es im Falle eines Verkaufs wert wäre, ansonsten sind aber keine Geldschulden vorhanden. ... Nun zur eigentlichen Fragen: Wenn zum Zeitpunkt des Versterbens der Großmutter noch keine 10 Jahre seit der Schenkung vergangen sind, hätte die Bank dann ein Anrecht auf die Bausparverträge, sollte das Haus bis dahin noch immer über dem Wert belastet sein? Wäre die Schenkung also als eine Art Gläubigerbenachteiligung zu werten oder muss sich die Bank mit dem Haus als Gegenwert für den Kredit zufriedengeben?
9.7.2006
So viel ich weiß wenn er es mir Schenkt, ist mein Bruder noch von den Haus erbberechtigt und kann das Altenheim die Schenkung rückgänig machen? Wenn ich es Kaufe für 80.000 Euro und ein Wohnrecht eintragen lasse was ein Wert von 60.000 Euro beträgt und Ich mir eine Quittung von 20.000 Euro von erhalten betrag ausstellen lasse. Kann mein Bruder beim Tode von Vater von mir Geld fürs Haus verlangen wenn Ja wieviel?
31.5.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
-Haus (Wert derzeit ca. 200 000 €). ... Schenkung an einen unserer Söhne. ... 2) Wäre dieses Verfahren rechtlich gesehen für meine Zwecke sinnvoll und vor späteren Anfechtung sicher?

| 18.11.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Pflegeleistungen - Bestattungs-und Grabpflege und - die Unterhaltskosten des Hauses vertraglich zuzusichern. Die Immobilie hat einen Wert von ca 150.000 €. Wie hoch müssen wir den Kaufpreis ansetzen, damit es nicht zu einer ev. späteren Anfechtung durch den Sozialhilfeträger kommt?

| 2.12.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Meine Mutter hat mir 2008 ein Haus überschrieben. ... Der Wert liegt höchstens bei 15 000 Euro , wobei da evtl. sogar noch ein Abriss bezahlt werden muss. ... Kann ich die Schenkung rückgängig machen und ihr zurückschenken?

| 17.3.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mein Vater hat anscheinend (das hat Sie uns jetzt erzählt) im Jahr 2012 die hälfte von seinem Haus (war 1994 schuldenfrei) auf Sie im Grundbuch eintragen lassen.Sie möchte nun meiner Schwester und mir je 1/8 auszahlen sodass wir erst gar nicht ins Grundbuch kommen. Da die "trauernde" Witwe auf einmal sehr gereizt ist und mit Anwalt drohte als wir uns die Sparbücher zeigen lassen wollten habe ich ein Paar Fragen. 1. ist die Schenkung des halben Hauses im Jahr 2012 anfechtbar?
12.6.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich wohne ebenfalls in meinem Haus. ... Das verbleibende Erbe fällt sehr niedrig aus, da meine Großeltern über keine Sachen von Wert verfügten und sämtliche größeren Barreserven in die Renovierung des Hauses steckten. ... Inwieweit hat meine Tante Aussicht auf erfolgreiche Anfechtung des Testaments?
25.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Es handelt sich um ein Haus und eine Ackergrundstück. Die Abfindung betraf nur das Haus und der Acker wurde einfach so mit hineingenommen, weil er Bestandteil der Erbengemeinschaft war. ... Es entstehen für A wegen des in Abschichtung übernommenen Anteils hohe Steuerkosten für Wertsteigerung und Schenkungsteuer bei Bruder B.
5.4.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Es geht um ein Haus dessen Besitzer die 80jährige Mutter (50%) und 4 Kinder (je 12,5%) sind. ... Kann sich also auch nicht an der Erhaltung des Hauses finanziell beteiligen. ... Zweitwichtigste Frage: Haben die Kinder eigentlich Anspruch auf Teile des Hauses/ Grundstückes oder Anspruch auf die entsprechenden (Geld-)Werte?
7.3.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich schildere Ihnen hier meine derzeitigen Sorgen, die sich für meinen Mann und mich durchaus existenzbedrohend auswirken könnten: Mein Vater möchte mir seit längerer Zeit sein Haus mit Nebengebäude und zusätzlichem Baugrundstück übertragen (Schenkung). ... Wert des Hauses nach Steuerbüro (Berechnung für Schenkung) 270 000 €. ... Oder gilt das nur bei einmaliger Schenkung?
24.1.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Sehr geehrter Anwalt, wir sind drei Brüder die vor 2 Jahren ein Haus (Wert 20.000€) geerbt haben. Das Haus ist nicht bewohnbar, hat nur einen idealistischen Wert für uns. ... (Schenkung, Kaufvertrag,Vollmacht).

| 9.4.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Da ich ja mit meiner Mutter zusammen einen Mietvertrag hatte, geht der Hausstand ja automatisch auf mich über erstmal, oder ? ... Jetzt ist da noch ein 6 Jahre altes Auto was so ca 5000 € Wert ist. ... Natürlich möchte ich das Erbe auch auschlagen, da meine Mutter sonst nichts hatte ausser 6 Jahre alte Möbel die aber kaum was Wert sein werden.

| 23.4.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Sehr geehrte Profis, vor über 30 Jahren erwarben meine Eltern ein Haus mit 3 Grundstücken, zusammen ca. 1 Hektar, im ländlichem Raum. ... Ein paar Jahre später konnten sie die Kredite für Haus und Grundstück nicht mehr bezahlen und verkauften das Haus mit den darauf lastenden vollen Schulden an mich (also kein Schnäppchen für mich, aber mir lag viel an diesem Haus). ... Der Ablösebetrag meines Bruders ist nicht einmal 40% des Wertes der Grundstücke und gleicht doch somit einer Schenkung.

| 31.1.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Witwe verkauft das Haus anderweitig und setzt das Geld aus dem Verkauf für den Erwerb eines neuen Hauses ein. ... Auch wird ihr klar, dass sie nicht belegen kann, dass ein Großteil des Wertes des Hauses, in dem sie lebt, aus ihrem Besitz besteht. ... Die Mutter teilt dies Kind B mit und betont, dass seinerzeit keine Schenkung beabsichtigt gewesen sei.
1.4.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Vor drei Jahren bestätigte meine Mutter ihrem FA den Verkehrswert ihres Hauses, indem sie auch bisher wohnt, auf 900Tst.. ... Kann ich nicht trotzdem den Kaufvertrag, der im Dez. 2006 abgeschlossen wurde, anfechten, z.B. weil wesentlich unter Wert beurkundet wurde?

| 7.3.2018
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Das zumal der Bruder ja auch ein Haus bekommen hat. § 5 spricht ja von einer Schenkung. ... Die Höhe des Erstattungsanspruches richtet sich nach dem steuerlichen Wert des Gebäudes im Zeitpunkt der Kündigung. 4. ... Verzichtserklärung: Kopie ohne Unterschrift meines Bruders: §1 (1) Der Erklärende verzichtet unwiderruflich auf die Anfechtung der genannten Schenkung zwischen Frau E.
12