Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

240 Ergebnisse für „pflichtteilsanspruch verjährung“

Filter Erbrecht

| 22.11.2013
Somit steht mir, als Ehegatte, ein gesetzlicher Pflichtteilsanspruch zu. ... Ich bin mittlerweile 72 Jahre, und möchte an sich nur ungerne einen Prozess anfangen, und würde am liebsten die Verjährungsfrist anhalten, sodass meine Tochter V. aus zweiter Ehe nach meinem Tode diesen Pflichtteilsanspruch geltend machen kann. ... Wäre es sinnvol meine Töchter L. und R. eine Verjährungsverzichtserklärung unterschreiben zu lassen ?
27.2.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun würde mich interessieren, ob dieser Pflichtteilsanspruch, der ja normal mit Ablauf des Jahres, in dem der Pflichtteilsberechtigte vom Tod erfährt innerhalb von 3 Jahren verjährt, auch sicher verjährt ist, auch wenn meine Tante behauptet, die Benachrichtung über die Eröffnung des Testaments angeblich nie erhalten zu haben?

| 27.8.2007
Kann ein Pflichtteilsanspruch verjähren?
16.3.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Somit von der Kenntnis des Erbes ausgegangen werden kann, eine Mitwirkungspflicht der Erben, Sorgeberechtigten, Amtsvormundes, über zahlreiche Verfahren betreuenden Anwalts zur Durchsetzung des Pflichtteilsanspruchs besteht?

| 14.8.2013
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt. Folgende Frage: Meine Mutter ist im März dieses Jahres verstorben. Vom zuständigen Nachlassgericht erhielt ich eine Kopie des Testaments.
29.6.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Testament und sehen uns mit Pflichtteilsansprüchen konfrontiert. ... b)besteht ein Pflichtteilsanspruch auf das gesamte Vermögen des Alleinerben (Stiefvater), oder spielt hier der Zugewinn während der Ehe mit meiner Mutter eine Rolle ??
28.11.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Um die nun bald drohende Einrede der Verjährung von seiner Seite zu verhindern, möchte ich meinen Bruder, ebenfalls mit Fristsetzung ,auffordern, schriftlich auf diese Verjährungseinrede zu verzichten und meinen Pflichtteilsanspruch generell anzuerkennen (die genaue Höhe ist ja noch unbekannt). ... Wie könnte ich diese von meinem Bruder zu unterzeichnende Erklärung bezüglich des Verzichts auf die Einrede der Verjährung am besten - d.h. hieb- und stichfest - formulieren? ... Sollte in diese Erklärung zusätzlich aufgenommen werden, daß gegen eventuelle Ansprüche von mir aus § 2325 BGB, Ergänzung des Pflichtteils wegen Schenkungen, ebenfalls keine Einrede wegen Verjährung eingelegt werden kann?

| 28.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf die Verjährungsfristen von Pflichtteilsanspruechen bei unterlassener Benachrichtigung durch das Nachlassgericht ueber den Inhalt des Testamentes. ... Meine Fragen sind: Ist mein Pflichtteilsanspruch verjährt, obgleich ich nicht vom Nachlassgericht benachrichtigt wurde, oder gibt es jetzt noch eine Möglichkeit den Pflichtteil zu beanspruchen und - wenn ja - welche Fristen sind da zu beachten?
13.4.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Welche Fristen muss ich zur Geltendmachung meines Pflichtteilsanspruches einhalten?
1.4.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Kann ich meinen Pflichtteilsanspruch aus diesem Todesfall vor 2 Jahren geltend machen und wenn ja, wie gehe ich vor?
13.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich weiß von der Verjährungsfrist des Pflichtteilsanspruchs nach 3 Jahren.

| 29.8.2012
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Pflichtteilsansprüche wurden seinerzeit nicht geltend gemacht.
24.5.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Das könnte bedeuten - insofern ich mich in der Interpretation nicht irre - dass die Verjährungsfrist bei 30 Jahren liegt und ich durchaus Anspruch auf meinen Pfilchtanteil hätte, weil der Erbfall vor dem 1.Januar 2010 eingetreten ist, und dies ist der Inhalt meiner Frage an Sie.
20.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich ( nachfolgend Kind D ) habe mehrere Fragen,wovon ich heute die erste stelle: greift der § 207 BGB in nachfolgendem Fall,und wird hierdurch die Verjährungsfrist von 3 Jahren bei der Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen gehemmt? ... E meint nun aktuell (2011),dass Pflichtteilsansprüche des D nach dem Ableben des A bereits verjährt sind. Frage: Ist es nicht so,dass diese Verjährung durch die Rolle des D als Betreuer von B gehemmt wurde?

| 15.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich habe folgende Frage zur Verjährung im Erbrecht: Der Erblasser ist im Jahr 2002 verstorben. ... Ist dies der Fall stünde mir ja ein Pflichtteilsanspruch zu. ... Ich habe gelesen dass sich die Verjährungsregeln im Erbrecht im Jahr 2010 geändert haben, bin mir aber nicht sicher ob und wie sich das auf meinen Fall auswirkt.
6.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Zahlungsanspruch ist fällig und zahlbar mit Erfüllung des geltend gemachten Pflichtteilsanspruches. ... Aus diesem Grunde sollten Pflichtteilsansprüche seines Vaters ausschließlich zu Lasten seines Erbteils gehen. ... Frage: Ist die Bedingung, mit der das gelten machen des Pflichtteilsanspruches verbunden ist, rechtens?

| 19.6.2006
Mein Vater ist 1997 gestorben. Er und seine 2. Ehefrau haben sich gegenseitig zum alleinigen und unbeschränkten Erben einge- setzt mit dem Zusatz:"Gleichviel ob und welche Pflichtteils- berechtigte bei dem Tode des Erstversterbenden vorhanden sein sollten."

| 27.6.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun die Fragen: Innerhalb welcher Frist muss Sie ihren Pflichtteilsanspruch geltend machen?
123·5·10·12