Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

303 Ergebnisse für „pflichtteil schenkung vater pflichtteilsergänzungsanspruch“

Filter Erbrecht

| 28.3.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, Es geht um Pflichtteil. ... Unterliegt die Schenkung zwischen Eheleuten der Verjährung? ... Wie muss ich das bei der Stufenklage verlangen als Pflichtteil oder Pflichtteilergänzungsanspruch gegenüber meinem Vater?

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Mein Vater verstarb vor mehr als fünf Jahren.. ... Meine Fragen: Wenn jetzt der Erbfall eintritt, muss ich meiner Schwester den Pflichtteil auszahlen? ... Bei der Schenkung war sie ja nur zur Hälfte Eigentümerin?

| 19.4.2017
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Wenn der Erbfall eintritt (leider ist mein Vater schwer erkrankt und muss von mir gepflegt werden) werden meine beiden Brüder wahrscheinlich auf Pflichtteil bestehen weil dadurch mehr für Sie rausspringt. ... Werden die Schenkungen irgendwie berücksichtigt? ... Darf ich die Schenkungen behalten?
9.6.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Fragen zum Erbrecht hier: Pflichtteil/Pflichtteils-Ergänzungsanspruch Ich bin verheiratet im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. ... Vor rd. sechs Jahren überschrieb ich meiner Ehefrau im Wege einer Schenkung die ideelle Hälfte meines mit einem Einfamilienhaus bebauten Grundstücks mit dinglichem lebenslangem Wohnrecht, ohne Nießbrauch. ... Falls meine Frau den möglichen Pflichtteil-/Ergänzungsanspruch ihres Stiefsohnes zu Lebzeiten nicht erfüllen kann: Erbt unsere Schlußerbin, meine leibliche Enkeltochter , eine noch offene Pflichtteilsschuld gegenüber ihrem Vater und muss sie diese auf sein Verlangen ihm gegenüber erfüllen?
20.1.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Ausgangssituation: Vor weit über 10 Jahren hat mein Vater meinem Bruder sein Grundstück (Wert heute laut Bank ca 150000 Euro ) durch Schenkung übertragen, hat sich aber ein Niesbrauchrecht eintragen lassen. ... In den letzten Jahren hat mein Vater versucht, wegen groben Undanks, die Schenkung gerichtlich anzufechten, was aber aufgrund der abgelaufenen 10 Jahresfrist aussichtslos war. Mein Vater hat dann versucht mit meinem Bruder eine Einigung über einen Grundstücksverkauf zu erzielen.Es wurde ein Schriftstück (von einem hinzugezogenem Makler ) unterzeichnet, wobei mein Vater bereit wäre, bei einem Grundstücksverkauf sein Niesbrauchrecht aufzugeben und bei einem Verkauf die Summe wie folgt aufgeteilt werden solle: 50 % für meinen Bruder je 25 % für meinen Vater und mich.
25.11.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Person M. möchte wissen, ob und in welcher Höhe er einen Pflichtteilsergänzungsanspruch hat, denn gerechterweise hätte das Erbe gedrittelt werden müßen.

| 27.10.2016
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, kurzer Sachverhaltsschilderung: ich bin von meinem Eltern enterbt worden, das Verhältnis ist zerrüttet, mein Vater ist fast 20 Jahre älter und hat sein gesamtes Vermögen (Häuser) vorab auf meine Mutter übertragen. ... Bezugnehmend auf den Pflichteilsergänzungsanspruch nach § 2325 BGB hab ich in Komentaren dazu folgendes gefunden: "Für die Berechnung des Zeitraumes zwischen der Schenkung und dem Tod des Erblassers ist der Vollzug der Schenkung maßgeblich. ... Wird eine Ehe durch den Tod eines Ehegatten beendet, begründen alle während der Ehe erfolgten Schenkungen grundsätzlich in jedem Fall einen Pflichtteilsergänzungsanspruch.

| 16.9.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im April dieses Jahres verstarb mein Vater. ... Hier heißt es in Abs. 1 S. 1 "Soweit der Erbe zur Ergänzung des Pflichtteils nicht verpflichtet ist, kann der Pflichtteilsberechtigte von dem Beschenkten ....." Unter welchen Voraussetzungen ist meine Mutter als Erbin nicht zur Ergänzung des Pflichtteils verpflichtet, schließlich ist die Lebensgefährtin die Beschenkte?

| 21.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Ansprüch aus der Versicherung mit dem Titel hat der Vater der Tochter schriftlich abgetreten. Der Vater ist mittlerweile verstorben. ... Einer von 4 Erben macht den Pflichteil geltend, da mit Auflagen beschwert und fordert den Pflichtteilsergänzungsanspruch.
18.11.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Mutter lebt getrennt, ist jedoch noch mit meinem Vater verheiratet. ... V mich und B2 im Rahmen des Pflichtteilsergänzungsanspruch an der Schenkung beteiligen bzw. habe ich einen Anspruch und in wie weit kann ich rechtlich dagegen vorgehen, da eine "normale" Kommunikation leider nicht mehr möglich ist. Die Schenkung liegt bereits 3 Jahre (2009) zurück.

| 14.6.2009
Hallo zusammen, vorab einige Infos: Meine Großmutter,verwitwet,1 Sohn,hat mir(Enkel) in 2001 ein Einfamilienhaus überschrieben(notarielle Schenkung). ... Da die 10-Jahresfrist noch nicht abgelaufen ist,hat mein Vater auch einen Anspruch auf die Schenkung und wenn ja,wie hoch ist dieser ?

| 13.5.2009
Mein Vater ist Alleinerbe laut Testament. Die zwei Kinder (ich und mein Bruder) sind auf den Pflichtteil gesetzt. ... Wenn es eine Schenkung ist: Habe ich daraus einen Pflichtteilsergänzungsanspruch?

| 26.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Mein Vater schenkte mir als seinem einzigen Nachkommen vor 15 Jahren ein Grundstück per notariellem Vertrag. ... Um nun meinen Pflichtteil geltend zu machen, beabsichtige ich über die Geltendmachung des Pflichtteilsergänzungsanspruches nach § 2327 Abs. 1 vorzugehen. 1.) ... Liegt eine Schenkung vor, ist ein Pflichtteilsergänzungsanspruch gegeben.

| 7.8.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Nach Ableben beider Elternteile habe ich gegenüber der Erbengemeinschaft -6 Geschwister- meinen Pflichtteil geltend gemacht. ... Hier die Daten Aufnahme Hypothek 01.01.1980/120.000 DM -Vertragspartner mein Vater und die Hypt-Bank. LV ü 120.000 DM Vers.Nehmer Vater, ich versicherte Person...
26.12.2013
Ebenso hat sich der jüngste Sohn die Schenkung auf seine künftigen Pflichtteilsansprüche am Nachlass anrechnen zu lassen. ... Der 88-jährige Vater hat im Jahre 2010 einen Betrag X von seinem Bruder geerbt. ... Im Erbfall könnte der jüngste Bruder max. seinen Pflichtteil von X/8 einfordern, da er sich aber den bereits erhaltenen Hof, dessen Wert X/8 bei weitem übersteigt, anrechnen lassen muss, geht er leer aus.

| 15.8.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Da mein Vater im Testament nicht die gesetzlichen Erben, sondern Enkel und Urenkel als testamentarische Erben eingesetzt hat, hat mein Sohn Andre den Erbschein beantragt. ... Jetzt verlangt mein Bruder wegen Berechnung seiner Pflichtteilsergänzungsansprüche die Auskunft über den Verkehrswert des Grundstücks zum Zeitpunkt der Schenkung am 5.12.2001, sowie zum Zeitpunkt des Todes der Mutter am 3. 09.2014, sowie des Vaters am 20.02.17.

| 7.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist 2008 verstorben (Mutter bereits vor 40 Jahren).Er hat im Frühjahr 1989 ein Testament errichtet. ... Mein Bruder und ich haben in den letzten 10 Jahren vor dem Tod und auch in den Jahren davor Schenkungen (Geld) jeweils zu gleichen Teilen vom Vater erhalten. 1. ... Ist mit den Geschenken an Beide vor mehr als 10 Jahren des Todes ebenso zu verfahren oder sind diese für den Nachlass für den Nachlass und den Pflichtteil nicht relevant?

| 21.11.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein Vater (Witwer seit 1967) ist unlängst gestorben und hat zwei Kinder hinterlassen, meine Schwester und mich. ... Im August wurde der Nießbrauch gegen eine monatliche Zahlung an meinen Vater abgelöst und im Grundbuch gelöscht. Muss sich meine Schwester dieses Haus wegen des Nießbrauchvorbehaltes trotz Überschreitung der 10-Jahres-Frist als Schenkung bei der Berechnung des Pfichtteilergänzungssanspruches anrechnen lassen?
123·5·10·15·16