Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

308 Ergebnisse für „pflichtteil mutter vater ehegatte“

Filter Erbrecht
23.8.2005
Meine Mutter ist letztes Jahr Juni verstorben. Mein Vater 92 Jahre lebt alleine im eigenen Haus (ca.WERT 300TD)total rüstig und fit (fährt Auto), hat am 11.03.1970 mit meiner Mutter ein gemeinschaftliches Testament erstellt: "...wir setzen uns gegenseitig zu unbeschränkten Alleinerben ein". ... Wie wäre der Wertegang Beantragung meines Pflichtteils?
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Haus - Elternhaus Mein Vater und meine Mutter sind beide im Grundbuch für dieses Haus eingetragen. 2. ... Was passiert, wenn mein Vater vor meiner Mutter stirbt? ... Mein Vater sagt, dass wir beide das Elternhaus 50/50 erben sollen, aber ich mache mir Sorgen, dass meine Mutter das ändern wird, falls mein Vater vor ihr sterben wird. 2.

| 9.8.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Meine Mutter ist verstorben und es sind folgende Verwandte da: Mein Vater mit dem sie in erster Ehe verheiratet war und in Gütergemeinschaft gelebt hat. ... Diverse Nichten + Neffen Meine Mutter und mein Vater haben sich beim Notar gegenseitig per Testament als Alleinerben eingesetzt. ... Wie berechnet sich dieser Pflichtteil?

| 23.4.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Jetzt ist meine Mutter ein Pflegefall geworden und der Bezirk Bayern möchte den Pflichtteil haben. Wie hoch ist eigentlich der Pflichtteilanspruch meiner Mutter? Ist es eigentlich nicht so das nach 3 Jahren der Anspruch auf den Pflichtteil verjährt?
20.8.2007
Meine Mutter ist verstorben. ... Jetzt meine Frage: Zählt die Hälfte = 150.000 € vom Vermögen auf meinem Vater seinen Konten zum Nachlass meiner Mutter nach 46 Jahren Ehe in Zugewinngemeinschaft. ... Wie hoch ist in €uro mein Pflichtteil den ich verlangen kann?

| 7.5.2009
Die zwei Kinder sind auf Ihren Pflichtteil gesetzt. ... Das Haus hat einen Wert von 100.000.- Euro (unstrittig) und gehörte zuletzt meinem Vater und meiner Mutter je zur Hälfte. ... Meine Frage: Spielt es für die Berechnung meines Pflichtteiles eine Rolle dass meine Mutter ursprünglich (bis ca. 1990) Alleineigentümerin war?
11.8.2009
Das Verhältnis zwischen meinen Eltern war am Schluss total zerrüttet, so dass meine Mutter meinen Vater kurz vor ihrem Tod enterbte und sogar den Pflichtteil entzog. ... Da ich von meinem Vater nicht mehr viel zu erwarten habe, ist es mir wichtig, dass jetzt der Nachlass meiner Mutter ordnungsgemäß auf voller Höhe ermittelt wird, da ich später für den verbliebenen Nachlass von meinem Vater auf den Pflichtteil gesetzt werden dürfte. ... Mein Vater besteht trotz Pflichtteilsentzug im Testament meiner Mutter (wahrscheinlich zurecht) auf seinen Pflichtteil.

| 8.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater ist kürzlich gestorben und meine Mutter ist jetzt die Alleinerbin. Im Testament ist verfügt, dass bei Ableben des zweiten Ehegatten (das wäre dann unsere Mutter) die Kinder zu gleichen Teilen das Haus erben. Sollte einer der Kinder sein Pflichtteil vom Erben fordern, also jetzt von unserer Mutter, so soll er auch vom Nachlass des zuletzt Versterbenden nur sein Pflichtteil verlangen können - hieße das Verzicht auf den Anteil des Hauses?
26.8.2015
Guten Tag, meine Mutter ist verstorben. Sie hat zusammen mit meinem Vater ein gemeinschaftliches Testament mit einer Pflichtteilsstrafklausel. ... Jetzt erhalte ich vom Nachlassgericht einen Feststellungsbeschluss zur Erteilung eines Erbscheines, in dem unter den beteiligten Personen zu 1.) mein Vater steht (Antragsteller, Erbe und Testator) und unter 2.) ich (Erbe) !
28.2.2006
Meine Mutter ist nun im Oktober 2005 verstorben. Wir 2 Kinder haben wunschgemäß auf die Auszahlung unseres Pflichtteils der Mutter verzichtet. Somit ist unser Vater der Alleinerbe.

| 7.6.2011
Als meine Tochter im Okt. 90 auszog, zog auch ich, die Mutter, am nächsten Tag aus. ... Kann unsere Tochter ihm gegenüber einen Pflichtteil beanspruchen, obwohl kein Kontakt mehr gewünscht wird? ... Wenn das so wäre, könnte man den Bruder zur Herausgabe des Pflichtteils heranziehen?

| 13.5.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Mutter war in 2. ... Es existiert aus der ersten Ehe meines Stiefvaters ein handschriftliches Berliner Testament der Ehegatten, in dem sich beide gegenseitig als Erben einsetzen; Nacherben sollen die beiden Kinder aus dieser Ehe sein. ... Ehe haben sich nie bzw. kaum um ihren Vater gekümmert; obwohl dies juristisch keine Rolle spielen dürfte, ist es mir doch wichtig, dies zu erwähnen.
19.12.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Vater ist gestorben,es gibt 2 Söhne,die Mutter hat nicht wieder geheiratet und kein neues Testament gemacht. Der eine Sohn hat sich den Pflichtteil auszahlen lassen,der andere nicht. Wenn die Mutter stirbt,wer erbt was?

| 8.7.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Mutter ist verstorben. ... Mein Vater hat noch eine unehelichen Sohn. ... Finanzierung und der uneheliche Sohn bekommt im Sterbefall meines Vaters keinen Pflichtteil mehr vom Haus?
16.11.2020
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Der letztsterbende Ehegatte bekommt Niessbrauchrecht am gesamten Nachlass, also meine Mutter, welche noch lebt. ... Was ist der Pflichtteil? ... Falls meine Mutter ein Pflegefall wird, muss ich für etwaige Pflegekosten aufkommen?

| 7.5.2013
Unsere Mutter verstarb 4/2001. ... Unser Vater verstarb 11/2011. Was mich beschäftigt: Wir hatten doch sicher nach dem Tod unserer Mutter einen Pflichtteils Anspruch, oder ??

| 13.3.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sofern eines der Kinder nach dem Tod des Erstversterbenden seinen Pflichtteil fordert,erhält es nach dem Tod des Letztversterbenden auch nur den Pflichtanteil.Unser Vater ist im April 2007(unsere Mutter trat die komplette Erbschaft an,keiner von uns beiden forderte den Pflichtteil) und unsere ist Mutter im Dezember 2008 verstorben.Die Testamentseröffnung erfolgte in 2/2009 und die Erbmasse konnte zwischen uns aufgeteilt werden. ... Weiterhin brachten wir in Erfahrung, das es aus erbschaftssteuerlichen Gründen günstiger wäre, nachträglich nach dem Todes des Vaters den Pflichtteil zu fordern.Wir beantragten beim Amtsgericht einen Erbschein und forderten den Pflichtteil.In 5/09gingen wir zur Aufnahme einer Erklärung für den Erbschein zum Amtsgericht und gaben dort zu Protokoll, dass wir die in 4/09gestellte Pflichtteilsforderung ausdrücklich widerrufen(nach zwischenzeitl. eingeholten Infos hätte dies sehr schlechte Auswirkungen für uns).Die bearbeitende Richterin meldete sich im Juli und fragte nach den Ersatzerben und den Geschwistern unserer Eltern, da ihrer Meinung nach nun der Straftatbestand des Testaments greife und wir keine Erben mehr seien. ... In 11/09 gingen wir zu einer Notarin und beantragten darüber erneut einen Erbschein.Nun ermittelt die Richterin diesbezüglich wieder und will die Adressen der Geschwister unserer Mutter haben, um diese zu benachrichtigen.
22.8.2011
Im Todesfall des überlebenden Ehegatten erbe ich das Haus und ein Stück Wald. ... Im März 2011 starb meine Mutter. ... Kann mein Bruder jetzt - 2011 - noch einen Pflichtteil einklagen - und wenn ja in welcher Höhe (Summe Vermögen zum Todes meines Vaters oder Summe Vermögen zum Todeszeitpunkt meiner Mutter)?
123·5·10·15·16