Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

420 Ergebnisse für „pflichtteil mutter anteil“

Filter Erbrecht
20.8.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Meine Mutter hat ein Testament hinterlassen, in dem ihr Lebensgefährte als Haupterbe eingesetzt ist, und wir Kinder (3) lediglich den Pflichtteil erben. ... Ist es richtig, das der Lebensgefährte seine Hälfte und die Hälfte am Anteil meiner Mutter erbt? ... Ich hatte dem Lebensgefährten meiner Mutter eine Aufstellung über dieses Vermögen vorgelegt und ein Schreiben mit einer gewissen Summe über den Pflichtanteil, den wir beide unterschreiben sollte, nachdem er mir die Summe überwiesen hat.

| 18.11.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ehe meines Vaters.Wie berechnet sich hier der Pflichtteil? Welche Kosten könnte meine Mutter vom Pflichtteil abziehen?... Kann meine Mutter den Pflichtteil stunden?
27.12.2012
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Haus, bis auf einen Pflichtteil, auch keinen Anspruch haben werde. ... Wieviel wird der Pflichtteil beim Elternhaus, und bei dem 2. ... Kann man einen Pflichtteil auch schon im voraus ausbezahlt bekommen?
20.7.2005
Im Rahmen der gesetzlichen Erbverteilung ohne Testament, erhielt die Mutter 50% eines Immobilienobjektes und die 4 Kinder jeweils 12,5 %. ... Nun ist die Mutter verstorben, und hat ein notarielles Testament hinterlassen. ... Meine Fragen: Ist hier der Pflichtteil für (D) eingehalten worden?
7.10.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nehmen wir an, die Mutter verzichtet auf ihren Anteil. Kann in diesem Fall der Bruder in Erscheinung treten und sein Anteil fordern, oder wird durch den Verzicht der Mutter die Kette endgültig unterbrochen?. Muss der Anteilsverzicht (Pflichtteils) unbedingt notariell erfolgen?.

| 8.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Mein Vater ist kürzlich gestorben und meine Mutter ist jetzt die Alleinerbin. Im Testament ist verfügt, dass bei Ableben des zweiten Ehegatten (das wäre dann unsere Mutter) die Kinder zu gleichen Teilen das Haus erben. Sollte einer der Kinder sein Pflichtteil vom Erben fordern, also jetzt von unserer Mutter, so soll er auch vom Nachlass des zuletzt Versterbenden nur sein Pflichtteil verlangen können - hieße das Verzicht auf den Anteil des Hauses?
16.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Vater und Mutter haben einen Erbvertrag abgeschlossen, in dem sie sich gegenseitig zum Alleinerben einsetzen. ... Nun stirbt der Vater und die Tochter A. macht trotzdem gegen die Mutter den Pflichtteil geltend. ... Da der Pflichtteil nur die Hälfte des Vollen Erbteils ist, wird der der verbleibende Teil der Mutter zugeschlagen.

| 17.1.2015
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Fragen: Wenn jetzt der Erbfall eintritt, muss ich meiner Schwester den Pflichtteil auszahlen? Nachdem mir Vater und Mutter das Haus übereigneten, ist meine Mutter damit "Schenkerin" des halben Werts des Hauses? ... Kann ich weitere Zahlungen meiner Mutter an meine Schwester innerhalb der jetzt vorliegenden 10 Jahre auf das Pflichtteil anrechnen?
22.9.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Großmutter ist vor 3 Monaten verstorben, Sie hat in ihrem notariell beglaubigten Testament ihre beiden Kinder(meine Mutter und ihre Schwester) zu je 1/2 Anteil als Erben eingesetzt und mir ihr Haus samt Inventar vermacht. ... Meine Tante weigert sich nun, den Vermächtniserfüllungsvertrag zu unterschreiben, da sie vorher ihren kompletten Pflichtteil haben möchte. ... Meine Mutter möchte nichts von mir haben, da sie mit ihrem Erbe zufrieden ist.

| 31.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Oder werde ich den Pflichtteil abschreiben müssen? Frage 2: Angenommen, meine Mutter würde mir einen Anteil am Haus vererben. ... Oder kann ich meine Schwester dazu bewegen, mir meinen Anteil auszuzahlen?
10.5.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Meine Mutter hat Ihrer Enkelin etwa acht Jahre vor ihrem Tod ihr Haus (als Sicherheit für eine Finanzierung) zu Lebzeiten überschrieben und sich ein Nießbrauchsrecht eintragen lassen. ... Haben wir einen Pflichtteil zu erwarten?
8.4.2008
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Es geht um die Festlegung der Größe des Anteils, das einem Familienmitglied ausgezahlt werden muß, um ihm seine Anteile am Haus im Familienbesitz abzukaufen (die aktuellen Besitzanteile sind bekannt) und wie der Wert festgesetzt werden muß. ... Die Besitzverhältnisse waren nach dem Tod des Vaters nicht testamentarisch geregelt und sind daher so aufgeteilt: 5/8 gehören der Mutter 3/8 gehört den Kindern, also jedem 1/8 (wobei ist nicht weiß, ob der Anteil der Kinder nur ein Pflichtteil ist) Die Mutter und Kind 1 sind mittlerweile ausgezogen. ... Die Mutter würde ihre Anteile an die im Haus verbleibenden Kinder (1 und 3) überschreiben, möchte aber sicherstellen, daß Kind 2 seinen rechtmäßigen Anteil ausbezahlt bekommt, damit es sich über Wasser halten kann (und danach aber auch keine Forderungen mehr am Haus stellen kann).

| 18.5.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Vor ca. 4 Jahren ist auch bereits unser Vater verstorben, der kein Testament gemacht hatte und unsere Mutter und wir Kinder zu gleichen Teilen je 1/4-Anteil am Haus und einen geringeren Pflichtanteil am Bankguthaben geerbt haben. ... Mein Bruder, der nun Alleinerbe bezogen auf das Barvermögen und den Anteil unserer Mutter am Haus sein wird (1/4), hat mit unserer Mutter zusammen in dem Einfamilienhaus gelebt. ... Unsere Mutter hat vor ca. 4 J. 100% aller Sachgüter im Haus geerbt.

| 7.5.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Mein Vater war per Testament Alleinerbe, die zwei Kinder (ich und mein Bruder) auf den Pflichtteil gesetzt. Zum Nachlass gehört ein 50% Anteil an einem Mietshaus. ... Anteil meiner Mutter: 50.000.- Euro gehört zum Nachlass.
8.7.2006
Mein Stiefvater ist von meiner Mutter geschieden. ... Mein Stiefvater hat nach der Trennung mit meiner Mutter,ihr 125000€ vor acht Jahren ausbezahlt, zählt die Summe noch zum Pflichtteil? Wenn mein Ehemann das Erbe ausschlägt, wer erbt seinen Anteil dann?

| 9.8.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Wie hoch ist dann der Pflichtteil von mir und meinem Bruder? Wie berechnet sich dieser Pflichtteil? Bekommen meine geschiedene Frau, die Schwester und die Neffen und Nichten auch einen Anteil?

| 21.8.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Meine Mutter ist im letzten und mein Stiefvater in diesem Jahr verstorben. ... Die beiden leiblichen Kinder meines Stiefvater sollen laut Testament nur ihren Pflichtteil bekommen. ... Wie groß ist nun der Anteil, den ich an die zwei Kinder meines Stiefvaters auszahlen muss?

| 16.9.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Mutter (81) bei der ich im Haus wohne ist alleinige Eigentümerin dieser Immobilie. ... Da meine beiden Schestern in Ungnade bei meiner Mutter gefallen sind und ich einen Unfall hatte bei dem mein rechtes Beim amputiert wurde wollte meine Mutter mir eigentlich auch das Haus schenken. ... Muss ich eines dieser Rechte dann im Erbfall auch als Pflichtteil ausgleichen?
123·5·10·15·20·21