Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.190 Ergebnisse für „pflichtteil erbteil“

Filter Erbrecht
16.11.2022
| 61,00 €
von Rechtsanwalt Stefan Kolditz
Dieser Betrag ist aus Sicht meiner Mutter als erste Anzahlung auf den Erbteil gezahlt worden. ... Wird dieses Geld dem Pflichtteil angerechnet ? ... Gibt es dann im Erbfall noch einen Pflichtteil rückwirkend auf die Schenkung oder nur noch auf das ggf vorhanden Bargeld bzw.
14.11.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Frau A ist verwitwet und hat ein Vermögen von 500.000 Euro. Sie hat zwei Kinder, Kind1 und Kind2. Kind1 hat keine Kinder, Kind2 hat zwei Kinder, Enkel2-1 und Enkel2-2.
10.11.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Das maßgebliche Testament enthält folgende Klausel: "Sollte ein Mitglied der Erbengemeinschaft die Auszahlung seines Erbteils erwingen oder seinen Erbteil an einen Außenstehenden, d.h. Nicht Familienmitglied, verkaufen wollen, so erbt er nur seinen Pflichtteil." ... (3) Gibt es Erfahrungswerte, bis wann der Pflichtteil ausgezahlt werden muß ?

| 1.11.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Wie kann ich verhindern, dass mein Enkel erbt (auch nicht den Pflichtteil).
18.10.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Nach § 2305 BGB Zusatzpflichtteil "Ist einem Pflichtteilsberechtigten ein Erbteil hinterlassen, der geringer ist als die Hälfte des gesetzlichen Erbteils, so kann der Pflichtteilsberechtigte von den Miterben als Pflichtteil den Wert des an der Hälfte fehlenden Teils verlangen. ... So lautet die Frage: Ab wann muss / kann die Ehefrau vom Erben die Auszahlung der Differenz zu ihrem Pflichtteil von 50.000 Euro, also ihren Zusatzpflichtteil, einfordern und auch ihre Forderung absichern?
17.10.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Guten Tag. Meine Mutter ist am 3.10. verstorben, wir sind 4 Geschwister. Über ein Testament habe ich nur widersprüchliche Aussagen.
15.10.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Als Vorausvermächtnis bestimmt der Erblasser, dass das Auto seine Ehefrau bekommen soll Frage: Ist der Ausschluss des Wertausgleichs bei einer Teilungsanordnung rechtswirksam oder ist Erbe B verpflichtet der Ehefrau trotz Ausschluss die Differenz zu ihrem Pflichtteil auszuzahlen, oder wird der Ausgleich beim Nachlassgericht im Erbschein geregelt und welcher Paragraf regelt die Unwirksamkeit vom Ausschluss des Wertausgleichs bei einer Teilungsanordnung im Gesetz?
11.10.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Hallo, ich hoffe es wird verständlich. Mein Vater verstarb vor vier Wochen. Eigentlich war noch geplant, den kleinen Hof mit Haus an mich zu übergeben.
5.10.2022
| 45,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Unser Vater hat 3 Kinder, und er hat jedem Kind in 01/2014 jeweils 300 TEUR verschenkt (Schenkung 1). Nun soll eines der Kinder jetzt, in 10/2022, also in etwa 9 Jahre nach der ersten Schenkung zusätzlich 100 TEUR geschenkt bekommen, weil es sich am meisten um den Vater (85 Jahre) gekümmert hat (Schenkung 2). Die anderen beiden Kinder sollen davon nichts erfahren.

| 23.9.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Meine Schwester wurde enterbt und bekommt den Pflichtteil.
21.9.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Der Wert der Wohnung wurde damals auf 200.000€ festgelegt, also der Pflichtteil wäre 2,5 Jahre nach dem Tod 40.000€. ... Muss ich meiner Schwester noch den Pflichtteil von 40.000€ auszahlen, wenn sie sowieso noch c.a. 325.000€ von dem restlichen Vermögen erben wird?

| 20.9.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Vater und Mutter möchten ihr Haus an ihre Tochter (meine Frau und evtl mich als Ehemann) überschreiben. Ich denke mal eine "Schenkung" ist hier die richtige Bezeichnung. Das Haus wurde bisher noch nicht geschätzt.

| 19.9.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Vater B verkauft seinem Sohn A seine Immobilie für 350.000 Euro - Der Wert der Immobilie wurde von der Bank auf 600.000 Euro geschätzt. Somit liegt auch eine Schenkung in Höhe von 250.000 Euro vor. Es gibt zwei weitere Kinder, Sohn B und Sohn C.
19.9.2022
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Fischer
Mein Wohnsitz ist in Deutschland. Eine befreundete Familie aus den USA (Kalifornien) möchte mich im Testament einsetzen. Ich soll keine Immobilien, sondern „nur" Geldvermögen erben.
16.9.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo zusammen, Folgende Situation: Mein Vater (deutscher Staatsangehöriger) ist vor wenigen Tagen unerwartet verstorben. Meine Mutter (türkische Staarsbürgerin) und mein Vater haben ein Berliner Testament verfasst, in dem sie sich im Falle des Todes eines der beiden gegenseitig als Alleinerben bestimmen. Meine Eltern haben keinen Ehevertrag und lebten somit in einer Zugewinngemeinschaft.

| 11.9.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Leon Beresan
Hallo, mein Vater ist diese Woche verstorben und hat ein Testament hinterlassen. In diesem steht, dass seine Pflegetochter Betrag X erben soll, der Rest soll gleichmäßig auf die drei leiblichen Kinder verteilt werden. Nun ist auf dem Konto meines Vaters ein wesentlich niedrigerer Betrag als der Betrag X vorhanden, an Wertsachen hat er nur noch sein Auto, PC und Fernsehr besessen.
9.9.2022
| 65,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Andrea Fey
Hallo, ich besitze eine Immobilie im Alleineigentum. Mein Mann und Ich leben in der Zugewinngemeinschaft. Was würde passieren, wenn ich alleine sterben würde?
2.9.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich habe bisher noch nicht einmal einen Pflichtteil bekommen, obwohl das Testament mich gleichberechtigt zu meinen Geschwistern mit 1/3 vorsieht. ... Ich würde einfach nur gerne wissen, ob ich überhaupt eine Chance habe, dass das Resterbe, das sicher viel niedriger als der Pflichtteil ist, an mich geht oder ob ich einen Pflichtteil bekommen kann, obwohl die beiden Häuser ja bereits vor über 30 Jahren (im Fall meiner Schwester) und vor 10 Jahren, das Elternhaus an meinen Bruder mit von mir unterschriebener Verzichtserklärung gegeben wurden.
123·15·30·45·60