Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

14 Ergebnisse für „pflichteil tod tante“

Filter Erbrecht
9.1.2005
2748 Aufrufe
Meine kinderlose alleinstehende Tante (Schwester meines verstorbenen Vaters) ist vor 2 Jahren gestorben und bestimmte meinen Bruder als Alleinerben. Tante und Vater hatten keine weiteren Geschwister Habe ich einen Pflichtteilsanspruch?

| 23.10.2013
2262 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Meine Tante ist Alleinerbin. ... Kann meine Mutter ihren Pflichteil einklagen? ... (ich würde das gerne selbst machen, aber meine Tante möchte das nicht)
7.1.2008
1893 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Wir wurden darauf hingewiesen, dass wir von der Erbfolge ausgeschlossen wurden, aber der gesetztliche Pflichteil uns zusteht. ... Wenn wir auf unser Pflichteil verzichten und meine Mutter schreibt kein Testament zu unseren Gunsten, welche Erbfloge tritt nach ihrem Tod ein? ... Wenn wir auf unser Pflichteil verzichten und meine Mutter verfasst ein Testament zu unseren Gunsten (Bruder und ich), welche Erbfloge tritt nach ihrem Tod ein?
9.7.2011
1062 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, die Oma meiner Freundin möchte gerne das Sie das Haus erbt, die Tante meiner Freundin möchte aber gerne das meine Freundin Ihr den,den Pflichtanteil auszahlt!
18.5.2005
14017 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mai 2002 verstarb, hinterließ nach dem Tod beider Söhne zwei Schwiegertöchter und drei Enkelkinder. ... Nach dem Tod meiner Oma erfuhr ich nun, dass sie angeblich vermögenslos verstorben war und kein Testament existieren würde. ... Bei ihrem Tod war das Konto im Minus.
7.4.2008
3391 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun ist die Frage, welche Pflichtteile ihre einzig überlebende Tochter (zwei Söhne sind bereits verstorben) im Falle des Todes der Grossmutter (ihr derzeitiger Gesundheitszustand ist nicht stabil- Schlaganfall) hätte? ... Der Onkel verstarb, das Grundstück fiel an seine Frau (meine Tante). ... Aufgrund der genannten Schenkungsabfolge taucht die Grossmutter nicht im Grundbuch auf, d.h. das Grundstück wurde direkt von der Tante auf mich umgeschrieben.
12.6.2007
2232 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
guten abend ich schildere ihnen folgenden sachverhalt: meine tante ist im april 07 verstorben - sie hat keine kinder/ehemann ist auch schon verstorben/eltern sind auch verstorben - es gibt eine schwester (meine mutter) - einen bruder - ein bruder ist verstorben ,dieser hat zwei kinder meine tante ist/war eigentümerin von einem 6-familienhaus wovon eine wohnung meinen eltern gehört. nach dem tod meiner grosseltern ging dieses haus 4 wohnungen (eine wohnung gehörte meiner tante )an meine tante lt.testament: dieses testament wurde von ihren brüdern angefochten...schliesslich einigten sie sich das meine tante ihnen jeweils einen pflichteil von 50.000 dm auszahlte - meine mutter verzichtete darauf, da meine tante meiner mutter versprach ,dass nach ihrem tod alles an sie und später an uns (wir sind drei geschwister)geht: so jetzt meine FRAGE: lt.notar gibts jetzt kein TESTAMENT wo meine mutter als erbin nun drin steht !! ... über eine antwort die etwas licht ins dunkle bringt würde ich mich sehr freuen :-) vielen dank (ich bin die tochter von der schwester meiner tante)
12.6.2007
2694 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Dieses Testament ist 2005 vor einem Notar ergänzt worden, indem meine Mutter als Alleinerbin nach dem Tod beider Eheleute eingesetzt wird und in weiter Folge meine Schwester und ich. "Leer" ausgehen soll meine Tante (bis auf den zustehenden Pflichtteil). ... Inwieweit hat meine Tante Aussicht auf erfolgreiche Anfechtung des Testaments?

| 10.11.2005
4280 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Da er meine Großtante einige Male nach dem Tod des Vater besucht hatte, wusst er von dessen Tod schon seit vielen Jahren. Gehe ich richtig davon aus, dass der Pflichteilsanspruch sich nur auf das Erbe meines Großonkels bezieht und damit verjährt ist?

| 13.3.2011
2443 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sie leben bis zum Tod des Ehemanns Rolf am 02.05.10 in Zugewinngemeinschaft. ... Zusätzlich stehen 20.000.- € aus, die der Ehemann noch zu Lebzeiten von einer Tante geerbt hat.

| 7.4.2009
3198 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
. . . was passiert, wenn Eltern und minderjähriges (kinderloses) Kind z.B. bei einem Unfall gleichzeitig versterben, bzw. mit dem Kind als Letzversterbenden? Das Kind wäre zunächst Alleinerbe, würde dann ohne Erben 1. Grades versterben und somit wären Geschwister bzw.

| 11.7.2018
| 58,00 €
80 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Erbe zum Zeitpunkt des Todes meiner Mutter betrug 120.000€ für ein Haus in dem meine Schwester auch seit Jahren wohnt. ... Meine Schwester als auch meine noch lebende Tante so wie ein weitere Tante meines Cousins haben Nachricht von einem Nachlassverwalter bekommen das unser Cousin in 2016 verstorben ist und keine weiteren Erben vorhanden sind. ... Meine Schwester, die meinen Bruder und mich auszahlen will/muss hat anscheinend Probleme die Summe für die Auszahlung der ursprünglichen 13.600€ aufzubringen und möchte das ich ein Schriftstück unterzeichne in dem steht das ich sämtliche Pflichtteils und Pflichteilsergänzungsansprüche nach § 2303BGB und 2325 BGB abgegolten und erledigt sind, die Summe ist in diesem Fall 12.500€ . ( Quasi ein reduzierter Teil des ursprünglichen Nachlasses meiner Mutter, was aber auch noch OK wäre).
17.6.2008
1752 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Das Grundstück ist zu gleichen Anteilen derzeit im Besitz von insgesamt 4 Eigentümern (eine Schwester, ein Onkel, eine Tante und ich), es ist mit 8.000 qm relativ groß, jedoch relativ wertlos da als Grünland im Aussenbereich einer Kleinstadt gelegen. Die Miteigentümerin ist 79, weiß von Ihrem Kind, deren Ehemann und Ihrem eigenen Ehemann, daß diese das Grundstück im Todesfall nicht haben möchten und bietet es nun schriftlich den drei Miteigentümern als Geschenk.
1